San Francisco - Die American Academy of Ophthalmology hat bekräftigt, dass ihre Jahrestagung 2007 wieder in New Orleans stattfinden wird. Das Board of Trustees der Akademie stimmte im Oktober dafür, sein Engagement für den Wiederaufbau von New Orleans zu demonstrieren, das 2007 zum vierten Mal in zehn Jahren Gastgeber der Akademie und ihrer mehr als 25.000 Teilnehmer sein wird.

"Die Ausrichtung der Tagung in New Orleans spricht für unser Vertrauen als Organisation in die Stadt und die Menschen von New Orleans, die uns in der Vergangenheit so gut und freundlich behandelt haben", sagte Susan H. Day, MD, Präsidentin der Akademie. "Der Geist und die Gastfreundschaft des Big Easy haben zu vielen großartigen Tagungen beigetragen. Wir hoffen, dass wir mit unserer Veranstaltung in New Orleans einen Beitrag zu den laufenden Bemühungen um den Wiederaufbau dieser wunderbaren, historischen Stadt leisten können."

Ursprünglich hatte die Akademie vor einigen Jahren New Orleans als Austragungsort für die Jahrestagung 2007 ausgewählt, doch nach den durch den Hurrikan Katrina verursachten Verwüstungen sah sie es als notwendig an, neu zu bewerten, ob eine Rückkehr in die Stadt im besten Interesse der Akademie wäre. Die Jahrestagung 2007 ist für den 10. bis 13. November 2007 geplant.

"Angesichts des kurzen Zeitrahmens und der Einschränkungen, die der Akademie durch die Größe der Tagung auferlegt werden, sah der Vorstand nur wenige Alternativen zur Verlegung der Tagung von New Orleans", erklärte Edward J. Holland, MD, Vorstandsmitglied und Sekretär der Jahrestagung. "Die Verlegung der Tagung nur zwei Jahre im Voraus lässt wenig Zeit für die Planung, einschließlich der Sicherstellung angemessener Hotelkapazitäten für die Teilnehmer. Gleichzeitig erkennt der Vorstand an, dass New Orleans schon immer eine der idealsten Städte für die Abhaltung unserer Jahrestagung war, da sie zentral gelegen ist und sowohl unsere amerikanischen als auch internationalen Mitglieder anspricht."

"Die Partnerschaft zwischen der American Academy of Ophthalmology und New Orleans war schon immer sehr stark, aber wir sind uns bewusst, dass sehr ernsthafte Diskussionen und Überlegungen seitens der Führung der Akademie notwendig waren, um die Entscheidung zu treffen, für die Jahrestagung 2007 in New Orleans zu bleiben," sagte Stephen Perry, Präsident des New Orleans Convention & Visitors Bureau.

Die Aufräumarbeiten und Wiederaufbaupläne sind in Louisiana bereits in vollem Gange, und nach Angaben des New Orleans Convention & Visitors Bureau werden die stadtweiten Kongresse am 1. April 2006 wieder aufgenommen.

"Die Fortschritte der letzten Wochen beim Wiederaufbau der Stadt sind erstaunlich", so Perry weiter. "Die Unterstützung der Akademie und ihrer Mitglieder für New Orleans und seine Bürger bedeutet uns sehr viel. Wir werden bereit sein, die erstklassige Erfahrung zu schaffen, die die Augenheilkunde von New Orleans erwartet."

Der größte Teil des Französischen Viertels, wo sich viele Tagungsplattformen aufhalten, wurde vom Hurrikan verschont. Seit Ende Oktober haben viele der Hotels wieder geöffnet, und mehr als 500 Restaurants wurden inspiziert und zur Wiedereröffnung freigegeben. New Orleans plant auch eine vollständige Umgestaltung des Ernest N. Morial Convention Center, die nach Angaben des New Orleans Convention & Visitors Bureau bis zum Frühjahr 2006, also volle 18 Monate vor der Akademie-Tagung, abgeschlossen sein soll.