EINE IDEALE EINHEIT
The Bauhaus and Beyond

NEW ORLEANS, LA - Das New Orleans Museum of Art (NOMA) präsentiert An Ideal Unity: Das Bauhaus und darüber hinaus vom 16. August 2019 bis zum 8. März 2020 zu sehen. Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums des Bauhauses (1919-1933) erforscht An Ideal Unity die künstlerische Bandbreite der innovativen Schule, die bildende Kunst und Design integrierte.
Mit Fotografien und Kunsthandwerk aus der ständigen Sammlung des NOMA unterstreicht die Ausstellung die Prinzipien der Bauhaus-Ästhetik und

"Obwohl das Bauhaus den Aufstieg des Nazi-Regimes nicht überlebte, wirkt der Einfluss der Schule bis heute auf Generationen von Künstlern und Designern nach", sagte Susan Taylor, Montine McDaniel Freeman Director des NOMA. "Wir freuen uns, Werke aus der ständigen Sammlung des NOMA zu präsentieren, um die unverwechselbaren Theorien und Praktiken des Bauhauses zu zeigen."

Die vom Architekten Walter Gropius in Weimar gegründete Bauhaus-Schule war eine Reaktion auf die politische und wirtschaftliche Unsicherheit nach dem Ersten Weltkrieg sowie auf den Aufstieg der industriellen Produktion und die Abkehr von individuell gefertigten Objekten hin zu maschinell hergestellten. Zu den Zielen der Institution gehörte es, eine Ästhetik zu schaffen, die der modernen Industriegesellschaft diente, für die Massenproduktion zu entwerfen und die Technologie zur Verbesserung der Lebensqualität einzusetzen. Alle Studenten begannen ihr Studium mit einem Vorkurs, der sich auf Materialien, Farbtheorie und formale Beziehungen konzentrierte, bevor sie in spezialisiertere Workshops in den Bereichen Schreinerei, Keramik, Grafik/Buchbinderei, Metallbearbeitung, Fotografie, Weberei, Bildhauerei, Bühnenkunst, Glasmalerei, Wandmalerei oder Druck und Werbung wechselten. Als Inkubator des Denkens und Experimentierens lud das Bauhaus Studenten aus der ganzen Welt dazu ein, die Art der Herstellung neu zu überdenken.

Additional Information
Für die Presse freigegebene Bilder finden Sie hier.
@neworleansmuseumofart
#anidealunity
Website: www.noma.org

About NOMA and the Besthoff Sculpture Garden
Das 1910 von Isaac Delgado gegründete New Orleans Museum of Art beherbergt mehr als 40.000 Kunstwerke aus 5.000 Jahren Geschichte. Werke aus der ständigen Sammlung sowie ständig wechselnde Sonderausstellungen sind in den 46 Galerien des Museums dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, an ausgewählten Freitagen von 10 bis 21 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Das NOMA bietet dienstags bis sonntags um 13 Uhr Führungen mit Dozenten an. Der angrenzende Sydney and Walda Besthoff Sculpture Garden beherbergt Werke von mehr als 85 Künstlern, darunter mehrere Meister des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Besthoff Sculpture Garden des NOMA ist kostenlos und an sieben Tagen in der Woche für die Öffentlichkeit zugänglich: 10 AM bis 18 PM. Das New Orleans Museum of Art und der Besthoff Sculpture Garden sind behindertengerecht eingerichtet und Rollstühle sind an der Rezeption erhältlich. Weitere Informationen über das NOMA erhalten Sie unter (504) 658-4100 oder unter www.noma.org. Der Museumseintritt ist mittwochs für Einwohner von Louisiana mit freundlicher Genehmigung der Helis Foundation kostenlos. Kinder bis 12 Jahre erhalten freien Eintritt. Teenager (13-19 Jahre) erhalten mit freundlicher Genehmigung der Helis Foundation freien Eintritt.

###

Contact: Margaux Krane
mkrane@noma.org
Office: (504) 658-4106
Cell: (410) 591-3037