FOR IMMEDIATE RELEASE
8. JANUAR 2014

Medienkontakt:
San Diego Zoo weltweit

Christina Simmons
619.685.3291; Handy- 619.318.3348
csimmons@sandiegozoo.com

Audubon Nature Institute
Frank Donze
504.378.2693;Zelle - 504.232.7461
fdonze@auduboninstitute.org

Katie Smith
504.378.2693; Handy - 504.278.0542
ksmith@auduboninstitute.org

 

 Audubon Nature Institute und San Diego Zoo machen den ersten Spatenstich für
Die Allianz für nachhaltige Wildtiere:

Eine Naturschutzallianz zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von
Bedrohte Tierpopulationen

(New Orleans, La.) - Beamte des Audubon Nature Institute und des San Diego Zoo Global haben heute die ersten Schritte zum Aufbau eines Zuchtzentrums für seltene und gefährdete Arten unternommen. Würdenträger wie die Stadtratsmitglieder von New Orleans, Jackie Clarkson und Kristin Palmer sowie die Staatsvertreter Bryan Adams, Ebony Woodruff und Christopher Leopold schaufelten Dreckschaufeln zusammen mit dem Präsidenten und CEO des Audubon Nature Institute, Ron Forman und San Diego Global President, Douglas G. Myers, um zu brechen Boden auf dem Gelände, das die Alliance for Sustainable Wildlife beherbergen wird.

 

Das innovative Zuchtprogramm wird Strategien entwickeln, um nachhaltige Populationen einzigartiger und vom Aussterben bedrohter Zootiere zu sichern. Die Allianz wird ein Zufluchtsort für mehr als zwei Dutzend gefährdete und bedrohte Säugetier- und Vogelarten sein, darunter Giraffen, Okapi, Bongos, Flamingos, Störche und Pelikane.

„Mit dieser Partnerschaft betreten wir Neuland – sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne“, sagte Ron Forman, Präsident und CEO des Audubon Nature Institute. "Diese Einrichtungen, die eine wichtige Sammlung von im Rückgang begriffenen Arten züchten werden, symbolisieren, wie die Allianz zwischen dem Audubon Nature Institute und dem San Diego Zoo ein neues Modell für die Zusammenarbeit schafft und unsere Bemühungen im Interesse des Artenschutzes beschleunigt."

Audubon Nature Institute und San Diego Zoo Global werden im März 2014 mit dem Bau der 1.000 Hektar großen Alliance for Sustainable Wildlife im Freeport-McMoRan Audubon Species Survival Center im Westjordanland von New Orleans beginnen. freundliche Ressource für Zoos und Aquarien, um Tiersammlungen wieder aufzubauen, die vom Verschwinden bedroht sind.

"Wir befinden uns in einer kritischen Zeit, in der Arten fast täglich verschwinden." sagte Douglas G. Myers, Präsident von San Diego Zoo Global. "Wir hoffen, dass die Führungsrolle, die wir heute bei der Bekämpfung des Aussterbens zeigen, einen Trend in Gang setzt, der sich auf der ganzen Welt fortsetzen wird, bis alle Arten für zukünftige Generationen erhalten sind."

Wie derzeit geplant, wird das Projekt in den nächsten vier Jahren in vier Bauabschnitten gebaut, wobei die ersten Tiere im Oktober 2014 eintreffen. Die ersten Bauarbeiten umfassen im Wesentlichen den Zaunbau, den Straßenbau und neue Ställe für Giraffen und Okapi. Die Tiere können sich in großen Freiflächen austoben, die so gestaltet sind, dass sie die natürliche Umgebung zur Geltung bringen.

Die Allianz ist eine einmalige Gelegenheit, die Zoo- und Aquarienindustrie zu verändern, indem sichergestellt wird, dass die Tiere, die heute eine lebenslange Wertschätzung für Wildtiere und Naturschutz vermitteln, zukünftige Generationen von Besuchern begeistern und begeistern werden. Beamte hoffen, Anfang Herbst 2014 damit beginnen zu können, Tierherden auf das Gelände zu bringen.

Audubon Nature Institute
Das Audubon Nature Institute ist ein 501(c)3 gemeinnütziges Institut, das eine Familie von Museen und Parks betreibt, die der Natur gewidmet sind. Zu diesen Einrichtungen in New Orleans gehören: Audubon Park, Audubon Zoo, Woldenberg Riverfront Park, Audubon Aquarium of the Americas, Freeport-McMoRan Audubon Species Survival Center, Entergy IMAX® Theatre, Audubon Center for Research of Endangered Species, Audubon Wilderness Park, Audubon Butterfly Garden und Insektarium und Audubon Nature Institute Foundation. Ron Forman ist Präsident und CEO des Audubon Nature Institute. Besuchen Sie AudubonInstitute.org für weitere Informationen.

San Diego Zoo Global Wildlife Conservancy
Die San Diego Zoo Global Wildlife Conservancy hat es sich zum Ziel gesetzt, bedrohte Tierarten vom Rand des Aussterbens zu retten. Die Arbeit der Conservancy umfasst Tierschutzbemühungen vor Ort (die sowohl Pflanzen als auch Tiere repräsentieren) im San Diego Zoo, im San Diego Zoo Safari Park, im San Diego Zoo Institute for Conservation Research und internationalen Feldprogrammen in mehr als 35 Ländern. Darüber hinaus verwaltet San Diego Zoo Global das Anne and Kenneth Griffin Reptile Conservation Center, den Frozen ZooTM, die Native Seed Gene Bank, die Keauhou and Maui Hawaii Endangered Bird Conservation Centers, die San Clemente Loggerhead Shrike Breeding Facility, die Cocha Cashu Biological Research Station , das Desert Tortoise Conservation Center und ein 800 Hektar großes Biodiversitätsreservat neben dem San Diego Zoo Safari Park. Die wichtige Erhaltungs- und Wissenschaftsarbeit dieser Einrichtungen wird teilweise von der Stiftung der Zoologischen Gesellschaft von San Diego unterstützt.

Für Bilder und Videos besuchen Sie: http://auduboninstitute.us2.list-manage2.com/track/click?u=58440837dab4d883e3efe0453&id=8379c8f458&e=df5ee0077c

###