ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
Medienkontakt:
Greg Bensel
Heilige von New Orleans
(504) 453-2318

Sam Joffray
Gastgeberkomitee von New Orleans
(504) 234-3207

STADT NEW ORLEANS AUSGEZEICHNET SUPER BOWL XLVII

NEW ORLEANS (19. Mai 2009)-Die Stadt New Orleans hat den Zuschlag für Super Bowl XLVII erhalten; das gab heute der Eigentümer der New Orleans Saints Tom Benson bekannt. Nach intensiven Bemühungen von Benson, der Saints-Organisation, der Greater New Orleans Sports Foundation und anderen Offiziellen stimmten Bensons NFL-Besitzerkollegen dafür, dass die Stadt das Meisterschaftsspiel der Liga im Jahr 2013 ausrichten wird.

Mr. Benson hat das Angebot geleitet, das Spiel für seine Heimatstadt zu sichern. Er tritt seine 25. Saison als Heilige Eigentümer im Jahr 2009, und das ist der fünfte Super Bowl er für New Orleans gelandet. Die NFL-Besitzer wählten die Stadt aus, nachdem sie auch Angebote aus Südflorida und Phoenix erhalten hatten.

"Dies ist eine großartige Leistung für New Orleans, und die Bedeutung der Austragung des Super Bowls für unsere Stadt und Region kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden", sagte Herr Benson. "Aus jeder Perspektive zeigt dies, dass unsere Stadt auf dem Vormarsch ist, dass sie lebensfähig ist und floriert, und ich habe großes Vertrauen in das, was wir erreichen können, und in die Wirkung, die es haben wird, beginnend heute. Dies ist meine Heimatstadt, und vielleicht brauchen wir nicht mehr davon zu sprechen, dass New Orleans auf dem Weg zurück ist. New Orleans ist zurück, und der heutige Tag ist der Beweis dafür."

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Super Bowls für die Gastgeberstadt werden auf weit über 300 Millionen US-Dollar jährlich geschätzt, ein enormer Gewinn für die Tourismuswirtschaft von New Orleans. Was nicht quantifiziert werden kann, ist die Bedeutung der weltweiten Medienberichterstattung im Vorfeld des Wettbewerbs. Beeindruckende Aufnahmen aus der ganzen Stadt und anderen Sehenswürdigkeiten von Louisiana werden während der Woche eine Konstante sein, da New Orleans zur Hauptstadt der Sportwelt wird.

"New Orleans bietet eine Atmosphäre, die fantastische Erinnerungen schafft, und es gibt nichts Besseres als einen Super Bowl, um einer Stadt die Gelegenheit zu geben, der Welt zu zeigen, wozu sie fähig ist", sagte Rita Benson LeBlanc, Eigentümerin und Executive Vice President der Saints . "Die NFL liebt es, zu den Super Bowls in unsere Stadt zu kommen. Und allein die Art und Weise, wie wir die Welt unterhalten, hat einen enormen wirtschaftlichen Effekt - für unsere Hotels, unsere Restaurants, unsere Händler, alle Unternehmen. Wir werden alle von der heutigen Ankündigung profitieren."

"Dies ist ein riesiger Sieg für New Orleans, aber auch für den gesamten Bundesstaat Louisiana. Es besteht kein Zweifel, dass der Geist unseres Volkes, das in etwas mehr als drei Jahren vier Stürme überstanden hat, eine entscheidende Rolle bei der Sicherung des Super Bowls gespielt hat", sagte Louisiana Gouverneur Bobby Jindal : „Dieser Sieg zeigt, dass New Orleans ein erstklassiger Gastgeber für große Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen ist – und eine perfekte Kulisse sein wird, wenn die Augen der Welt auf uns gerichtet sind. Louisiana setzt sich in der Tat dafür ein, dass der Super Bowl 2013 beispiellos ist. Aus diesem Grund war es für den Staat von entscheidender Bedeutung, mit den New Orleans Saints und dem Louisiana Superdome zusammenzuarbeiten, um eine langfristige Vereinbarung zu treffen, die den Steuerzahlern Geld spart, den Spielort erheblich verbessert und das Stadiongebiet und die umliegende Nachbarschaft dramatisch belebt."

Benson lobte auch die Arbeit der Greater New Orleans Sports Foundation, die mit den Saints bei der Erstellung und Präsentation der Bewerbung für Super Bowl XLVII zusammengearbeitet hat. Aus Zypressen gefertigte Holzkisten wurden an jeden NFL-Besitzer verschickt, die von jungen Künstlern aus der Region individuell für den jeweiligen Club gestaltet wurden. In der Bewerbung wurde auch auf die geplanten Verbesserungen am Superdome hingewiesen, die vor kurzem bekannt gegeben wurden: Das Stadion wird ausgebaut, und Herr Benson kauft zwei angrenzende Grundstücke und restauriert sie, um einen neuen Sportentwicklungsbezirk in der Innenstadt zu schaffen. Der Plan soll die wirtschaftliche Entwicklung in der Region weiter ankurbeln.

"Ich möchte Jay Cicero und seinen Mitarbeitern bei der Greater New Orleans Sports Foundation für ihren unermüdlichen Einsatz gratulieren und die Energie anerkennen, die sie in die Verwirklichung dieses Projekts gesteckt haben", sagte Benson. "Wenn eine Stadt den Zuschlag für den Super Bowl erhält, braucht es viele verschiedene Einrichtungen, die mit dem NFL-Club zusammenarbeiten, um alles unter Dach und Fach zu bringen. Dies ist ein Tag, den wir feiern sollten, und ein Tag, auf den wir alle stolz sein können.

Super Bowl XLVII wird der 10. Super Bowl sein, der in New Orleans ausgetragen wird. Damit wäre die Stadt zusammen mit Südflorida der beliebteste Austragungsort (einschließlich des kommenden Super Bowl 2010 im Dolphin Stadium). Der Super Bowl 2013 wäre der siebte im Louisiana Superdome. Die drei anderen Meisterschaftsspiele in New Orleans wurden 1970, 1972 und 1975 im Tulane Stadium ausgetragen.

"New Orleans und der Super Bowl sind ein Synonym", sagte der Präsident/CEO der Sports Foundation Jay Cicero. "Wir sind stolz darauf, die Bewerbung mit den Saints angeführt zu haben. Wir freuen uns darauf, dem Staat und der Stadt als Mitarbeiter des New Orleans Host Committee für den Super Bowl 2013 zu dienen. Der Super Bowl ist ein herausragendes Ereignis und wird New Orleans für die kommenden Jahre in den Mittelpunkt des Interesses rücken."

###