Die kubanisch-amerikanische Tänzerin und Choreografin Rosie Herrera zeigt Make Believe; Andrew Ondrecjak kreiert eine Landschaft mit Figuren; SweetArts 2019 ist Made with Love; eine wegweisende Ausstellung Hinge Pictures: Eight Women Artists Occupy the Third Dimension erforscht Politik und Form in den dreidimensionalen Praktiken von acht führenden internationalen Künstlern; Bonnie Maygarden: Principle of the Hinge und Aimée Farnet Siegel: Principle of Uncertainty gehen über die Ebene und die Galerie hinaus; Aurora Nealand und Goat in the Road Productions präsentieren eine musikalisch-theatralische Performance KindHumanKind; die Tanzkompanie David Roussève/REALITY feiert das Leben des berühmten Jazzkomponisten Billy Strayhorn in Halfway to Dawn; und das Argento New Music Project ist der Höhepunkt einer Saison, die für jeden etwas zu bieten hat.

Das Contemporary Arts Center (CAC) in New Orleans kündigte seine Frühjahrssaison 2019 an, in der zeitgenössische Kunst durch Ausstellungen und Aufführungen von Werken gefeiert wird, die sich kreativ mit Identität, Beziehungen und der Vernetzung unseres Lebens auseinandersetzen. "Wir sind stolz darauf, ein umfangreiches Programm anbieten zu können, das eine fesselnde Auswahl an Tanz-, Theater- und Musikaufführungen sowie zum Nachdenken anregende Ausstellungen von weltbekannten und lokalen Künstlern umfasst", so MK Wegman, Interim Executive Director des CAC. Die Frühjahrssaison 2019 beginnt mit Rosie Herreras Tanzpräsentation Make Believe am Freitag, 18. Januar & Samstag, 19. Januar, 2019 um 19:30 Uhr. Make Believe ist eine Erkundung von Liebe und Romantik durch die Linse religiöser Ikonographie, in der Herrera, eine kubanisch-amerikanische Choreografin, religiöse Spektakel untersucht und wie Themen des Heidentums, der Magie und der Prominentenverehrung unser Verständnis von Romantik beeinflussen. Herreras Make Believe enthält eine einzigartige Originalmusik, die sowohl von der Kirchen- als auch von der Popmusik beeinflusst ist, und bezieht auch Filme und andere visuelle Elemente ein, um ein ekstatisches Aufführungserlebnis zu schaffen.

Als nächstes ist das CAC stolz darauf, Andrew Ondrejcaks Landschaft mit Figuren am 31. Januar, 1. Februar und 2. Februar um 19:30 Uhr zu präsentieren. Ondrejcak, ein gefeierter Autor, Regisseur und Produzent, dessen prägender Werdegang in der Modeindustrie legendär ist, wird mit 20 lokalen Darstellern und Kunsthandwerkern zusammenarbeiten, um ein surrealistisches Werk zu präsentieren, das die Verflechtung der Leben der Unverbundenen erforscht. Ondrejcak lässt sich von den Gemälden Pieter Bruegels inspirieren und versucht, mit seinem Werk die Grenzen zwischen Theater, Tanz, Installationskunst, Malerei und Literatur zu verwischen. Das Publikum wird von oben zusehen, wie die Darsteller in Kostümen, die von Kunsthandwerkern aus verschiedenen Städten und Ländern, darunter auch New Orleans, im Rahmen der Ethical Fashion Initiative der Vereinten Nationen hergestellt wurden, einzelne Geschichten aufführen. 

SweetArts, die wichtigste jährliche Gala des CAC, findet am Samstag, 9. Februar 2019 unter dem Motto "Made With Love" statt. Zu den Preisträgern der Gala gehören: Carol Bebelle, Geschäftsführerin des Ashe Cultural Arts Center, für die visuellen Künste; die darstellende und lehrende Künstlerin Cameron-Mitchell Ware für die Kunsterziehung; die Musikerin und Performerin Aurora Nealand für die darstellenden Künste; und Dorothy Coleman (in memoriam), Gründerin und ehemalige Präsidentin der New Orleans Academy of Fine Arts, für Philanthropie. Die durch die SweetArts-Gala gesammelten Gelder unterstützen die Aufgabe des CAC, ein vielfältiges und spannendes multidisziplinäres zeitgenössisches Kunstprogramm zu präsentieren, das bildende und darstellende Künste sowie Bildungs- und öffentliche Programme umfasst. In diesem Jahr wird die berühmte Dichterin und gebürtige New Orleanserin Cleo Wade als Ehrenvorsitzende, Anna & Scott Dunbar als Schirmherrin und Gala-Vorsitzende und Leopoldo J. Yanez & Emily Degan als Late Night Party-Vorsitzende fungieren. 

Unsere laufenden Herbstausstellungen: Zarouhie Abdalian: Production, Keith Calhoun und Chandra McCormick: Labor Studies, und William Monaghan: I-Object werden bis zu ihrer Schließung im Februar unseren Einblick in die Kämpfe um Gleichheit und Gerechtigkeit weiter vertiefen und den Weg für unsere Frühjahrsausstellung Hinge Pictures frei machen: Eight Women Artists Occupy the Third Dimension , die am 14. März eröffnet und bis zum 16. Juni 2019 zu sehen sein wird . Diese achtteilige Werkgruppe ist eine Auseinandersetzung mit dem Erbe der europäischen Moderne in der Praxis von acht führenden Künstlerinnen: Sarah Crowner, Julia Dault, Leslie Hewitt, Tomashi Jackson, Erin Shirreff, Ulla von Brandenburg, Adriana Varejão und Claudia Wieser. In acht aufeinanderfolgenden Galerien präsentiert Hinge Pictures Praktiken, die sich von der Ebene der Wand zu immersiven skulpturalen Umgebungen entwickeln. Hinge Pictures inszeniert eine Performance von Materialgeschichte, Raumbesetzung und sozialer Positionierung: Eight Women Artists Occupy the Third Dimension abstrakte Vokabeln der Moderne, die von patriarchalen und kolonialen Geschichten geprägt sind, für einen neuen feministischen Formalismus wiederbelebt. Hinge Pictures: Eight Women Artists Occupy the Third Dimension ist nach den Schriften von Marcel Duchamp in The Green Box benannt und lädt diese Gemeinschaft mit reichhaltigen und komplexen Installationen in die Geschichte des Modernismus ein.                                                                                                                                           

Im Zusammenhang mit der Gruppenausstellung Hinge Pictures: Eight Women Artists Occupy the Third Dimension präsentiert das CAC zwei Einzelpräsentationen: Bonnie Maygarden: Principle of the Hinge und Aimée Farnet Siegel: Principle of Uncertainty , die gemeinsam eine Dialektik zwischen der flachen Ebene und dem dreidimensionalen Raum, zwischen Logik und Zufall und zwischen offenen und geschlossenen Strukturen inszenieren. Diese Ausstellungen sind kostenlos und öffentlich zugänglich und werden vom 14. März bis 12. Mai 2019 zu sehen sein.                                                                           

Um seine Unterstützung für die Musikschaffenden von New Orleans zu vertiefen, begrüßt das CAC Aurora Nealand und Goat in the Road Productions am 29. und 31. März 2019 mit einem Konzert von Frau Nealands selbstveröffentlichtem Album KindHumanKind , einer progressiven und persönlichen Interpretation des elektronischen Pop. Bei dem Konzert werden auch die lokalen Musiker Free Feral, Tiffany Lamson (The Givers) und Alexis Marceaux (Sweet Crude) auftreten. Nealand hat sich in der Musikszene von New Orleans seit ihrer Ankunft im Jahr 2004 als innovativer, sensibler und wagemutiger Musikschaffender und Performer etabliert. Ihre Arbeit wurde in den letzten sechs Jahren durch das CAC im Rahmen des Performance Support Program und des Distillery Project unterstützt.                                                                                                                                                                                          

Der von der Kritik gefeierte Autor und Choreograf David Roussève bringt seine neunköpfige Compagnie REALITY zur New Orleans-Premiere von Halfway to Dawn , einer multimedialen tänzerischen Erkundung des Lebens des berühmten Jazzkomponisten und Schriftstellers Billy Strayhorn am 5. bis 7. April 2019. Strayhorn, der von den 1940er bis in die 60er Jahre ein privates Leben als geouteter schwuler Mann in Harlem führte, war Duke Ellingtons wichtigster Arrangeur und schrieb viele von Ellingtons charakteristischen Songs mit, darunter Take the A Train und Satin Doll. Strayhorns notorisch privates Leben steht im Mittelpunkt der Erkundung von Ruhm, Privatsphäre und kreativer Urheberschaft. Halfway to Dawn schafft ein abstraktes Porträt, indem es die biografischen Fakten von Strayhorns Leben, projizierte abstrakte Videokunst, die die emotionalen Unterströmungen seiner Reise erforscht, und expressionistisches Körpertheater, das die politische Dringlichkeit seiner Erzählung auf unser eigenes Leben ausweitet, übereinanderlegt. Roussève, dessen Vater Jazzmusiker in New Orleans war, sagte:Ich liebe es, wie der Jazz von einer wirklich engen Ensemblearbeit, bei der man gemeinsam Musik macht, zu einer Gemeinschaft werden kann und dann jeder als Solist glänzen kann. Das wird ein zentraler Bestandteil dieses Stücks".                                                                                                                                                                           

Den Abschluss der Saison bildet das Argento New Music Project- New Yorks führendes virtuoses Kammerensemble. Das Ensemble setzt sich für zeitgenössische Spitzenkomponisten ein, die durch künstlerische Zusammenarbeit und Bildung zur musikalischen Forschung anregen. In Zusammenarbeit mit der Musical Excursions Series der UNO School of the Arts wird Argento im CAC Gérard Griseys Vortex Temporum , das zwischen 1994-96 entstand, und Alban Bergs Kammerkonzert von 1925 aufführen. In das Berg-Konzert werden Musiker aus New Orleans einbezogen. Argento wird am Mittwoch, den 25. Apriltherneut in der UNO Recital Hall auftreten. Auf dem Programm stehen Werke von Dozenten und Studenten der UNO.

Second Thursdays findet jeden zweiten Donnerstag im Monat von 18 bis 21 Uhr im CAC statt. Die Second Thursdays sollen die Wertschätzung für zeitgenössische Kunst und Künstler in unserer Gemeinde steigern und bieten Podiumsdiskussionen mit Künstlern, interaktive Kunsterlebnisse, Happy Hour-Angebote, Musik und Imbisswagen der Gemeinde. Die nächsten Second Thursdays finden am 7. März, 11. April und 9. Mai 2019 statt. 

In den sozialen Medien ermutigt #CAC2019 alle Unterstützer und Follower dazu, ihre Erfahrungen mitzuteilen und über alle Ereignisse im CAC zu berichten, von Aufführungen und Ausstellungen bis hin zu Podiumsdiskussionen, Partys und mehr!  

Für Pressebilder klicken Sie bitte hier.

ZEITGENÖSSISCHES KUNSTZENTRUM SAISON FRÜHLING 2019

Tanz
Freitag, 18. Januar 2019 & Samstag, 19. Januar 2019, 19:30 Uhr
Rosie Herrera präsentiert Make Believe
Tickets:$25/$20 CAC Mitglieder
Tickets kaufen

Theater/Aufführung
Donnerstag, 31. Januar, Freitag, 1. Februar 2019, Samstag, 2. Februar 2019, 19:30 Uhr
Andrew Ondrejcak präsentiert Landschaft mit Figuren
Tickets:$30/$25 CAC Mitglieder
Tickets kaufen 

Fundraiser
Samstag, 9. Februar 2019
SweetArts "Made with Love" Gala
SweetArts ist die wichtigste jährliche Gala des CAC und unterstützt unsere Aufgabe, vielfältige und aufregende multidisziplinäre zeitgenössische Kunstprogramme zu präsentieren, einschließlich bildender und darstellender Kunst sowie Bildungs- und öffentlicher Programme. Zu den Preisträgern gehören Carol Bebelle für die visuellen Künste, Cameron-Mitchell Ware für die Kunsterziehung, Aurora Nealand für die darstellenden Künste und Dorothy Coleman (in memoriam) für die Philanthropie.
Ehrenvorsitzender: Cleo Wade
Schirmherren-Party- und Gala-Vorsitzende: Anna & Scott Dunbar
Late Night Party-Vorsitzende: Leopoldo J. Yanez & Emily Degan
18:30 Uhr SweetArts Honoree/Patron Party
20:00 Uhr SweetArts Gala
Tickets kaufen

Ausstellung
14. März bis 16. Juni 2019
Scharnierbilder: Acht Künstlerinnen besetzen die dritte Dimension
Dieser achtteilige Werkkomplex ist eine Auseinandersetzung mit dem Erbe der europäischen Moderne in der Praxis von acht führenden Künstlerinnen: Sarah Crowner, Julia Dault, Leslie Hewitt, Tomashi Jackson, Erin Shirreff, Ulla von Brandenburg, Adriana Varejão und Claudia Wieser.
Eintritt: $10 (sonntags frei für Einwohner von Louisiana) mit freundlicher Genehmigung von
The Helis Foundation "Kunst für alle"

Ausstellung
14. März - 12. Mai 2019
Bonnie Maygarden: Das Prinzip des Scharniers
Aimée Farnet Siegel: Das Prinzip der Ungewissheit
Eintritt: Frei

Leistung/Music
Freitag, 29. März 2019, 19:30 Uhr, Samstag, 30. März 2019 &
Sonntag, 31. März 2019, 15 Uhr
Aurora Nealand und Goat in the Road Productions präsentiert KindHumanKind
Tickets:$25/$20 CAC Mitglieder
Tickets kaufen

Tanz
Freitag, 5. April 2019, 19:30 Uhr, Samstag, 6. April 2019, Sonntag, 7. April 2019, 14:00 Uhr
David Rousseve/REALITY präsentiert Halfway to Dawn
Tickets: $30/$25 CAC Mitglieder
Tickets kaufen

Musik
Mittwoch, 24. April 2019
Argento New Music Project
Tickets: $25/20 CAC Mitglieder
Tickets kaufen

 Alle Veranstaltungen finden im Contemporary Arts Center, 900 Camp Street, New Orleans, LA, statt. Karten können im Vorverkauf unter www.cacno.orgoder telefonisch unter 504 525-2580 erworben werden.

-###-

Über das CAC: Das CAC ist ein multidisziplinäres Kunstzentrum, das sich der Präsentation, Produktion und Förderung der Kunst unserer Zeit widmet. Das CAC ist ein führendes Kulturzentrum. Als solches organisiert, präsentiert und führt es kuratierte Ausstellungen, Performances und Programme von lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Künstlern durch. Das CAC übernimmt eine proaktive Führungsrolle auf lokaler und regionaler Ebene, indem es Kinder und Erwachsene ausbildet, das Publikum kultiviert und vergrößert und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Künstlern, Institutionen, Gemeinden und Unterstützern initiiert und fördert.

Media Contact:
Laura B. Tennyson
Direktorin für externe Angelegenheiten
Contemporary Arts Center
900 Camp Street
New Orleans, LA 70130
(504) 319-9943