NEW ORLEANS (26. Juli 2017) – Culture Collision, eine einzigartige Big Easy-Feier, arbeitet mit WWNO und dem Contemporary Arts Center New Orleans (CAC) zusammen, um die neuntjährliche Veranstaltung zu verlegen, die es ermöglicht, ihre Direktoren, um einer ständig wachsenden Liste von gemeinnützigen Organisationen der bildenden und darstellenden Kunst gerecht zu werden. Culture Collision 9 (CC9), das für Mittwoch, 30. August, von 17.30 bis 20.00 Uhr geplant ist, hat bereits mehr als 80 teilnehmende gemeinnützige Organisationen bestätigt und findet im ersten Stock des CAC statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, für die Öffentlichkeit zugänglich und Gäste können die Veranstaltung über den Eingang Camp Street erreichen.

Zum jährlichen Auftakt der Kultursaison wird Culture Collision potentiellen Zuschauern, Freiwilligen, Mäzenen und Künstlern die vielfältige Mischung von Kunstgruppen vorstellen, die New Orleans ihr Zuhause nennen. Die Veranstaltung entstand im Jahr 2008 aufgrund des Bedarfs der Stadt an einer gemeinsamen Stimme unter den lokalen Kunstorganisationen und bleibt bis heute unerschütterlich in ihrer Mission, die Zusammenarbeit zwischen diesen gemeinnützigen Organisationen zu fördern.

"Viele erstaunliche Institutionen, zuletzt das National World War II Museum, waren im Laufe der Jahre Gastgeber von Culture Collision", sagte Jess Civello, Mitbegründer von Culture Collision. „Da sich die Veranstaltung weiterentwickelt und bei Einheimischen immer beliebter wird, haben wir immer wieder festgestellt, dass wir den Gastgeberstandorten entwachsen sind. Im vergangenen Jahr hatten wir 69 teilnehmende Organisationen mit fast 20 auf der Warteliste und mehr als 1.300 Teilnehmern Um alle interessierten Gruppen einzubeziehen, wussten wir, dass es Zeit war, umzuziehen ... wieder."

Mit einem Kollektiv der besten Künstlergruppen von New Orleans unter einem Dach und in dem größten Veranstaltungsort, den die Veranstaltung je zu Hause genannt hat, bietet CC9 für jeden etwas. Die Teilnehmer finden das ultimative Erlebnis des künstlerischen Feierns und Schmökerns, mit Highlights wie Getränke-Specials, kostenlosen Giveaways und exklusiven Aktionen.
Darüber hinaus präsentieren ausgewählte teilnehmende Organisationen den ganzen Abend Live-Auftritte. Das diesjährige Unterhaltungsangebot umfasst: Zeitgenössischer Tanz der Melange Dance Company; die Gesangsstile zeitloser Klassiker von Vic-Tones des National World War II Museum; eine Musiknummer aus "Once on the Island", präsentiert vom Le Petit Theatre du Vieux Carre; Disco-Tanz von Disco Amigos; und eine spezielle Stummfilmvorführung von Shotgun Cinema.

Culture Collision wurde von den gleichgesinnten Kunstliebhabern Jess Civello und Janet Wilson gegründet, um das Bewusstsein für den bedeutenden Einfluss der Kulturindustrie auf die lokale Gemeinschaft zu schärfen und gleichzeitig den Kunst- und Kulturorganisationen von New Orleans eine Plattform für Zusammenarbeit und Werbung zu bieten. Civello, derzeit Senior Account Executive bei DEVENEY, setzt sich weiterhin für die Kunst ein und arbeitet gleichzeitig mit einer Vielzahl von Lifestyle-Kunden zusammen, darunter Bayou Rum, Windsor Court Hotel und The Outlet Collection at Riverwalk. Wilson, die über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Kunstverwaltung verfügt, arbeitet derzeit an einem neuen Gemeindeentwicklungsprojekt zur Unterstützung lokaler bildender und darstellender Künstler.

Straßenparkplätze und andere kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in der gesamten Nachbarschaft. Weitere Informationen finden Sie unter culturenola.com.

Über Culture Collision
Culture Collision wurde gegründet, um den Kunst- und Kulturorganisationen von New Orleans eine gemeinsame Stimme sowie eine Plattform für Zusammenarbeit und Werbung zu geben. CC9 wird von WWNO gehostet und von DEVENEY und dem Contemporary Arts Center New Orleans gesponsert. Es wird von einem Planungskomitee organisiert, das DEVENEY, das Louisiana Philharmonic Orchestra, die New Orleans Ballet Association, das New Orleans Museum of Art, das Ogden Museum of Southern Art, Southern Rep und WWNO vertritt.

###

MEDIA CONTACT:
Jess Civello
jess@culturenola.com