New Orleans, LA; 8. Mai 2018 – Ashé Cultural Arts Center präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Haitian Community Center of Louisiana eine Tri-centennial Production: Exploring the Diaspora – Haiti. Als Teil einer vierteiligen Serie, die am 18. und 19. Mai 2018 im Ashé Power House, 1731 Baronne Street in New Orleans stattfindet , soll ein Bewusstsein für die Ähnlichkeiten zwischen Haiti und New Orleans geschaffen werden Afrikanische Einflüsse auf beide. Der Pavillon wird Fakten über die reiche Kultur Haitis, sein Essen, seine Kunst, seine Sprache, seine Bewegung und mehr bieten. Exkursionstickets kosten 8 US-Dollar. Erwachsene Date Night und Family Day Aktivitäten sind $10. Tickets sind online unter https://bit.ly/ED-Haiti erhältlich .

Auf dem Programm des Power House stehen unter anderem folgende Veranstaltungen.

  • Exkursion für Studenten : Freitag, 18. Mai; Sitzung 1 --10:00-12:00 Uhr; Sitzung 2 --12:00 Uhr-14:00 Uhr
  • Erwachsene Date Night : Freitag, 18. Mai; 18:00-20:00 Uhr​
  • Familientag : Samstag, 19. Mai 2018; Sitzung 1 – 12:00 – 14:00 Uhr; Sitzung 2 —14:00-16:00 Uhr

Alle Sitzungen beinhalten historische Fakten über Haiti, Verkostungen, Visuals, Kunst und Musik. Die Schüler werden auch an einem Mitsingen, Geschichtenerzählen und Basteln teilnehmen. Die Date Night für Erwachsene beinhaltet Abendessen und Tanz.

Am Samstag, den 19. Mai, arbeitet Ashé dann mit dem Haitian Community Center of Louisiana bei der Präsentation ihres jährlichen Haitian Flag Day Festivals zusammen. von 14:00 bis 20:00 Uhr im Norman Park, 3301 Eton St. in New Orleans.

Exploring the Diaspora ist eine 4-teilige Serie. Die Teilnehmer erhalten in jedem Land einen Passstempel. Durch diese dreihundertjährige Produktion wird Ashé visuell transformiert, um Elemente aus Haiti (18. & 19. Mai), Ghana (7. und 8. September), Senegal (5. und 6. Oktober) und Kuba (2. und 3. November) einzubeziehen. . 

Für weitere Informationen rufen Sie (504) 813-9008 oder (504) 310-1878 an .

ÜBER ASHÉ CULTURAL ARTS CENTER
Das 1998 von Carol Bebelle und Douglas Redd gegründete Ashé Cultural Arts Center, ein Projekt von Efforts of Grace, Inc. ist bestrebt, die Absichten der Nachbarschafts- und Wirtschaftsentwicklung mit den großartigen kreativen Kräften der Gemeinschaft, der Kultur und der Kunst zu verbinden, um einen historisch bedeutsamen Korridor im Zentrum von New Orleans wiederzubeleben und zurückzuerobern: Oretha Castle Haley Boulevard, früher bekannt als Dryades Street. 

Ashé produziert und sponsert: Originaltheaterwerke, Tanzproduktionen, Spoken Word, Kulturprogramme, bildende Kunst, Konferenzen, Workshops, Events, Drum Circle (2 bis 92 Jahre), Sistahs Making a Change (Bewegung und gesunde Lebensweise); kreiert und präsentiert: The Origin of Life on Earth: An African Creation Myth (Theater-/Tanzadaption – ein African Creation Myth), Swimming Upstream (Theater: Fokus auf Katrina und Heilung), 13 Lektionen (Theater: Bekämpfung des Analphabetismus), Redd Linen Night (eine Show für bildende Kunst mit einem Twist), Story Circle (Theater/Diskussionen zur Rassenheilung), Health Nutz ( Theater: Gesundheit und gesunde Lebensweise), Voices Not Forgotten (Theaterarbeit mit Senioren), Maafa (jährliche Gedenkveranstaltung of Transatlantic Slave Trade), Carol's Tea (Tees, Süßigkeiten und Leckereien aus der gesamten afrikanischen Diaspora), Color Him Redd (Kunst-Hommage an Mitbegründer Douglas Redd), Holiday on the Boulevard (jährliches Festival und Marktplatz während der Weihnachts-/Kwanzaa-Feiertage Saison), Favourite Fathers Awards Celebration (zu Ehren von Vätern und Männern in der Gemeinde, die einen Unterschied im Leben von Familien und anderen machen), Central City Fest und mehr . Das Ashé Cultural Arts Center ist ein Gewinner des Big Easy Award 2007 für „ Der Ursprung des Lebens auf der Erde: Ein afrikanischer Schöpfungsmythos“.

###

Media Contact:
Viola T. Johnson Blunt
(504) 813-9008​
violatjohnson@gmail.com