New Orleans Convention and Visitors Bureau
Bericht des Gastgewerbes, viertes Quartal 2009

FOR IMMEDIATE RELEASE
Medienkontakte:
New Orleans Convention & Visitors Bureau
Mary Beth Romig oder Jennifer Lotz
504-566-5019
mbromig@neworleanscvb.com/jlotz@neworleanscvb.com

NEW ORLEANS BEKRÄFTIGT SEINEN STATUS ALS SPORTSPARADIES
Die Tourismusindustrie von New Orleans blickt auf die Erfolge des Jahres 2009 zurück und erwartet für die Zukunft
große Sportereignisse

NEW ORLEANS - 9. Dezember 2009 - Im Jahr 2009 haben sich große Sportorganisationen in New Orleans engagiert und den Kalender mit Super Bowl XLVII, dem NCAA Final Four der Männer 2012, dem NCAA Final Four der Frauen 2013, einer BCS National Championship und Vertragsverlängerungen mit großen Football-Bowl-Spielen gefüllt. Alle Augen richten sich auf die New Orleans Saints und ihre beispiellose 12-0-Saison. Die Crescent City steht weiterhin im nationalen Rampenlicht und bereitet sich darauf vor, Fans für den R + L Carriers New Orleans Bowl am 20. Dezember und den Allstate Sugar Bowl Football Classic am 1. Januar zu empfangen.

"Die Begeisterung und Vitalität rund um die New Orleans Saints sind großartig für die Marke der Stadt und generieren Werbung, die wir uns niemals leisten könnten", sagte J. Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans Convention and Visitors Bureau. "Dank der positiven nationalen Aufmerksamkeit für die Saints, der bevorstehenden Bowl-Spiele und einer Reihe wichtiger Kongresse war das vierte Quartal 2009 für das Gastgewerbe von New Orleans sehr erfolgreich."

Sportnachrichten im Jahr 2009 New Orleans wurde das NCAA 2012 Final Four der Männer und das NCAA 2013 Final Four der Frauen verliehen. Das Final Four ist die nationale Meisterschaft im College-Basketball.

Im Mai erhielt New Orleans den Zuschlag für Super Bowl XLVII im Jahr 2013 und festigte damit den Ruf der Stadt als Weltklasse-Reiseziel für Gastgewerbe, Tourismus, Tagungen, Kongresse und besondere Veranstaltungen.

Die Allstate Sugar Bowl und Bowl Championship Series (BCS) haben sich bis zur Bowl-Saison 2014 an New Orleans gebunden. Die Vereinbarung zwischen Allstate Sugar Bowl, Fiesta Bowl, Orange Bowl, BCS und ESPN verlängert den Vertrag um weitere vier Jahre. Die BCS-Meisterschaft, die jedes Jahr in einer anderen Stadt ausgetragen wird, findet 2012 in New Orleans statt, da die Stadt in der gleichen Saison sowohl den Allstate Sugar Bowl als auch das BCS-Spiel ausrichtet. Das diesjährige Sugar-Bowl-Spiel, das am 1. Januar 2010 stattfindet, feiert sein 76 jähriges Bestehen mit den University of Florida Gators aus der Southeastern Conference und den University of Cincinnati Bearcats aus der Big East Conference.

R+L Carriers hat seinen Vertrag mit New Orleans bis zur Football-Saison 2011 und mit den teilnehmenden Konferenzen bis 2013 verlängert. Das Spiel 2009 R + L Carriers New Orleans Bowl findet am 20. Dezember statt, wenn die Middle Tennessee Blue Raiders und die University of Southern Mississippi Golden Eagles auf dem Spielfeld gegeneinander antreten. Im Jahr 2008 wurde der R+L Carriers New Orleans Bowl von rund 30.197 Zuschauern besucht.

Die New Orleans Saints haben mit einer Bilanz von 12:0 den Titel in der National Football Conference South geholt und sich damit einen Platz in den NFC-Playoffs gesichert.

Rund 10,5 Millionen Dollar werden für die Modernisierung des Atriums des ehemaligen Dominion Tower und des New Orleans Centre ausgegeben, das nun als Benson Tower bekannt ist, benannt nach dem Eigentümer der Saint's, Tom Benson, und seiner Familie. Nebenan, im Louisiana Superdome, finden ebenfalls Renovierungsarbeiten statt. Zu den Verbesserungen im Superdome gehören neue Sitzplätze an der Seitenlinie, eine erweiterte Plaza, neue Premium-Club-Lounges, zusätzliche 300er-Suiten und eine Festival-Plaza im Freien.

Die New Orleans Arena feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Das am 29. Oktober 1999 eröffnete Gebäude liegt neben dem Louisiana Superdome und ist seit 2002 die Heimat der New Orleans Hornets. Die Hornets befinden sich auch mitten in ihrer Basketball-Saison 2009-2010.

Die Competitor Group und der New Orleans Track Club gaben im Juni eine mehrjährige Lizenzvereinbarung für den Mardi Gras Marathon bekannt. Die Rock 'n' Roll Series wird den Mardi Gras Marathon in ihren Rennkalender aufnehmen und den Rock 'n' Roll Mardi Gras Marathon & ½ Marathon in New Orleans am Sonntag, den 28. Februar 2010, ausrichten.

Im Februar wurde der Lakewood Golf Course nach einer Umgestaltung im Wert von 9 Millionen Dollar wieder für den öffentlichen Spielbetrieb freigegeben. Zwei Monate später war der Tournament Players Club (TPC) von Louisiana Gastgeber des 51 aufeinanderfolgenden Profi-Golfturniers, der PGA Zurich Classic, vom 20. bis 26. April 2009. Der diesjährige Turniersieger war Jerry Kelly, der in der letzten Runde eine 71er Runde spielte.

Ebenfalls im April 2009 fanden in New Orleans traditionelle Läufe statt, wie z. B. der Crescent City Classic, bei dem 20.000 Läufer am 10-Kilometer-Lauf teilnahmen, und das Tour De Lis Radrennen, bei dem die Fahrer antraten, um das Bewusstsein für das Überleben von Krebs zu schärfen und Mittel für die Krebsforschung zu sammeln. New Orleans war auch Gastgeber für 2.500 Athleten beim ersten Ochsner Ironman 70.3.

Andere Meilensteine 2009
Der Mardi Gras 2009 begann am 6. Januar und endete mit dem Fat Tuesday am 24. Februar. Der diesjährige Mardi Gras erreichte die Besucherzahlen von vor Katrina mit etwa 1 Million, während die Stadtverwaltung schätzt, dass 2008 750-850.000 Menschen den Mardi Gras genossen. Faschingsdienstag 2010 ist der 16. Februar.

Das Louisiana Tax Free Shopping Program feiert im Jahr 2009 sein 20-jähriges Jubiläum. Louisiana war der erste Bundesstaat, der ein solches Programm ins Leben rief, das internationalen Besuchern steuerfreies Einkaufen auf Reisen innerhalb des Staates ermöglicht.

Laut Tom Fitzmorris und www.nomenu.com gibt es mehr als 1.000 Restaurants im Großraum New Orleans, ein Meilenstein für die Restaurantbranche.

Irvin Mayfields Jazz Playhouse im Royal Sonesta wurde am 21. März 2009 für das Publikum eröffnet. Der preisgekrönte Trompeter wird an sieben Tagen in der Woche als Hauptdarsteller und Gastgeber von Auftritten mit Starbesetzung auftreten. Das BOOK ONE von Irvin Mayfield und dem New Orleans Jazz Orchestra wurde für den Grammy Award 2010 in der Kategorie "Best Large Jazz Ensemble" nominiert.

Das legendäre Roosevelt Hotel empfing im Juli 2009 seine ersten Gäste seit fast einem halben Jahrhundert, nachdem es für 145 Millionen Dollar historisch restauriert worden war. Das Hotel mit 504 Zimmern, davon 135 Suiten, verfügt über fast 60.000 Quadratmeter Veranstaltungs- und Tagungsfläche, darunter drei spektakuläre Ballsäle und 23 besondere Tagungs- und Veranstaltungsräume, die sich über zwei Etagen erstrecken. Das Hotel verfügt außerdem über das neue Restaurant Domenica von Chefkoch John Besh und das 12.000 Quadratmeter große Guerlain Spa.

Aeromexico, die offizielle Fluggesellschaft Lateinamerikas, hat am 7. Juli 2009 sechs wöchentliche Nonstop-Flüge zwischen New Orleans und Mexiko-Stadt aufgenommen. Aeromexico ist New Orleans' erste internationale Flugverbindung seit 2005.

Broadway ist zurück in New Orleans! Das Mahalia Jackson Theater for the Performing Arts ist stolz darauf, "Broadway Across America-New Orleans" zu seiner Liste spektakulärer Aufführungen hinzufügen zu können. Andrew Lloyd Webbers CATS wurde vom 27. Oktober bis 1. November aufgeführt und The Color Purple feierte am 1. Dezember Premiere. Die Reihe wird fortgesetzt mit Wicked, Mamma Mia! und Avenue Q, , die am 13. Juni 2010 zu Ende gehen wird.

Das National World War II Museum eröffnete am 6. November 2009 drei neue Attraktionen: das Victory Theater mit 250 Sitzplätzen "," mit der Premiere des 4-D-Kinoerlebnisses Beyond All Boundaries, die "Stage Door Canteen,"mit einer eigenen Live-Show und anderen Unterhaltungsangeboten, und The American Sector, ein Restaurant von Chefkoch John Besh. Dieser neue Komplex ist die jüngste Phase der 300 Millionen Dollar teuren Erweiterung des National World War II Museum, mit der die Größe der bestehenden Einrichtung vervierfacht wird und die in mehreren Phasen bis 2015 abgeschlossen sein soll.

Das New Orleans Museum of Art ist stolz darauf, der einzige Ausstellungsort in Nordamerika für Dreams Come True: Art of the Classic Fairy Tales from Walt Disney Studio zu sein. Diese große Ausstellung zeigt mehr als 600 selten gesehene Originalkunstwerke, die legendäre Märchen auf die Leinwand brachten, darunter Schneewittchen und die sieben Zwerge, Aschenputtel, Dornröschen, Die kleine Meerjungfrau und Die Schöne und das Biest. Die Ausstellung findet zeitgleich mit dem mit Spannung erwarteten Animationsfilm Die Prinzessin und der Frosch statt, der am 11. Dezember landesweit in die Kinos kommt. Die Prinzessin und der Frosch wird Disneys erste afroamerikanische Prinzessin, Tiana, spielen, die während des Jazz-Zeitalters in New Orleans lebt. Weitere Figuren sind Louis, ein Trompete spielender Alligator, und Ray, ein liebeskrankes Cajun-Glühwürmchen. Es ist das erste Mal, dass ein Disney-Zeichentrickfilm an einem realen Ort spielt, nämlich in New Orleans.

Norwegian Cruise Lines hat ein Schiff bis zum 31. Oktober 2014 nach New Orleans verpflichtet.

New Orleans war Schauplatz spektakulärer Veranstaltungen und Tausender von Besuchern an einem geschäftigen Halloween-Wochenende , darunter die 11th Annunal Voodoo Music Experience, die zweite jährliche Krewe of Boo, das Vampirfilmfestival und die American Blood Banks Association.

Der Louis Armstrong International Airport hat Pläne angekündigt, Hunderte von Millionen Dollar für Modernisierungs- und Verbesserungsprojekte auszugeben.

Meilensteine des Kongresses 2009
Millionen von Dollar wurden 2009 in die Wirtschaft von New Orleans gepumpt, als die Stadt Gastgeberin prominenter internationaler Zusammenkünfte war, wie der Microsoft Worldwide Partners Conference, der National Automobile Dealers Association Annual Convention and Expo, der Society of Human Resource Management Annual Conference, des World Educational Congress for Laundering and Dry Cleaning, der Specialty Graphics Imaging Association Expo, der American Society of Anesthesiologists Annual Meeting und der International Workboat Show.

Highlights include:
Die Professional Convention Management Association (PCMA) brachte vom 11. bis 14. Januar 2009 mehr als 3.000 Führungskräfte der Tagungsbranche zu einer sehr erfolgreichen Jahrestagung nach New Orleans. Die Fachleute der PCMA, die manchmal auch als "Super Bowl" der Kongresse bezeichnet wird, geben jährlich Zusagen für Tagungen im Wert von über 40 Milliarden Dollar. New Orleans kann dank des Erfolges der PCMA in Zukunft Millionen von Dollar an Tagungen und Kongressen gewinnen.

Vom 22. bis 26. Juli strömten mehr als 37.000 Besucherinnen und Besucher zum Kongress der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika in die Stadt, dem größten Kongress, den New Orleans seit 20 Jahren gesehen hat. Diese astronomische Zahl von Besuchern spiegelt ihren Enthusiasmus wider, sich ehrenamtlich zu engagieren und der Stadt zu dienen. Sie arbeiteten an 154 Projekten, darunter mehrere Bau- und Landschaftsgestaltungsprojekte, veranstalteten eine Gesundheitsmesse, organisierten fünf Buchmessen mit dem Jefferson Parish School District und spendeten Schulmaterial für Kinder in der ganzen Region.

Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt kehrte die American Society of Hematology (ASH) für ihre 51st Jahrestagung vom 5. bis 8. Dezember 2009 im New Orleans Morial Convention Center nach New Orleans zurück. Die ASH, die zuletzt 1999 in New Orleans tagte, schätzte die Zahl der Teilnehmer auf fast 20.000 aus 100 Ländern und erzielte einen wirtschaftlichen Nutzen von rund 24 Millionen Dollar. Nach dem Hurrikan Katrina spendete die ASH 410.000 Dollar für New Orleans, nachdem die für Dezember 2005 in New Orleans geplante Tagung in eine andere Stadt verlegt worden war. Die ASH wird für ihre 55. Jahrestagung im Jahr 2013 nach New Orleans zurückkehren.

In dem Bestreben, Unternehmen und Verbänden zu helfen, die Kosten zu senken und erfolgreichere Meetings in diesem ungewöhnlichen wirtschaftlichen Klima durchzuführen, haben das New Orleans CVB und das New Orleans Morial Convention Center "Extraordinary Experiences" verlängert, das am schnellsten umsetzbare, Meeting-Planer-freundlichste Programm des Landes, das kostenlose Räumlichkeiten, F&B, Marketing-Ressourcen und mehr für Meetings bietet, die während bestimmter Monate von jetzt bis 2013 stattfinden.

New Orleans hat kürzlich stadtweite Kongresse für Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) im Jahr 2013 und American Academy of Ophthalmology (AAO) in den Jahren 2013 und 2017 unterzeichnet und damit den Status der Stadt als erstklassiges Tagungsziel bestätigt. Im Jahr 2007 brachte die HIMSS die erste stadtweite Tagung des Jahres nach New Orleans mit schätzungsweise 24.600 Teilnehmern, darunter 860 Aussteller, während die AAO zuletzt vom 10. bis 13. November 2007 in New Orleans zu Gast war und schätzungsweise mehr als 22.000 Teilnehmer verzeichnete.

Ungefähr 1.000 Beschäftigte des Gastgewerbes von New Orleans marschierten in einer Mardi Gras-ähnlichen Parade die Canal Street hinunter für den Power of Tourism in New Orleans Day 2009. Im Rahmen der landesweiten, städteübergreifenden Kundgebung der U.S. Travel Association zur Nationalen Reise- und Tourismuswoche zogen gewählte Vertreter und Mitglieder des Gastgewerbes zusammen mit Mardi-Gras-Indianern und Musikern durch die Straßen, um gegen die falschen Darstellungen des Reisens in den Medien anzukämpfen und für den Tourismus zu werben - den Wirtschaftsmotor von New Orleans, der jährlich 5 Milliarden Dollar erwirtschaftet und 70.000 Menschen beschäftigt.

Das New Orleans CVB freut sich, bekannt geben zu können, dass mehrere Kongress-Verkaufsmanager, darunter MaryBeth Guarisco, Jeffrey Anding, Raquel (Rocky) P. Dufauchard, Susan Ives und Carl Lauto, die Auszeichnung Certified Meeting Professional erhalten haben, während Fay Nedd die Zertifizierung Certified Government Meeting Professional erhielt.

Das New Orleans Morial Convention Center hat ein 26 Hektar großes Festivalgelände neben der Anlage errichtet. Veranstaltungen wie das Louisiana Tailgate and BBQ Festival und das Projekt 30-90 haben das neue Festivalgelände genutzt.

2009 Festival News
Am 7. und 8. März 2009 begrüßte der Audubon Zoo mehr als 21.300 Besucher zum Soul Fest 2009 und zog damit mehr Gäste in den Zoo als jedes andere Festivalwochenende seit dem Hurrikan Katrina.

Vom 25. bis 29. März 2009 fand in New Orleans das 23rd jährliche Tennessee Williams/New Orleans Literary Festival statt, an dem einige der besten Schriftsteller und Verleger des Landes teilnahmen. Das fünftägige Festival bot Meisterkurse, Podiumsdiskussionen, Theater- und Musikveranstaltungen sowie literarische Wanderungen.

Die 73rd Annual Spring Fiesta fand vom 27. März bis 5. April 2009 in den Stadtteilen Uptown, Garden District und French Quarter von New Orleans statt. Das Festival feiert die Geschichte und Kultur von New Orleans und bietet Führungen durch historische Häuser in New Orleans, die normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Das Louisiana Roadfood Festival fand dieses Jahr zum ersten Mal vom 4. bis 5. April 2009 im historischen French Quarter statt. Bei diesem kostenlosen Festival wurde das Essen in Louisiana gefeiert, und es gab Blaskapellen, Podiumsdiskussionen und 16 der besten Restaurants des Staates.

Etwa 441.000 Menschen besuchten das 26th Annual French Quarter Festival vom 17. bis 19. April. Das größte "kostenlose" Festival des Südens bot 250 Stunden Unterhaltung mit mehr als 150 musikalischen Darbietungen auf 17 Bühnen im gesamten French Quarter und den "größten Jazz-Brunch der Welt". Das Festival 2008 wurde von 435.000 Menschen besucht.

Vom 24. bis 26. April und vom 30. April bis 3. Mai feierte das New Orleans Jazz and Heritage Festival Presented by Shell 40 Jahre "Peace, Love and Crawfish". Die New Orleans Fair Grounds beherbergten über 400.000 Besucher für das siebentägige Kulturereignis und verzeichneten mit über 90.000 Festivalbesuchern am Samstag, dem 2. Mai, die höchste Besucherzahl an einem Tag seit 2005.

10.000 Motorräder rollten vom 7. bis 10. Mai zur Bike Week New Orleans im Broken Spoke durch die Straßen. Die Eröffnungsveranstaltung umfasste Bike-Shows, organisierte Fahrten, spezielle kulinarische Veranstaltungen und Unterhaltung im Warehouse District der Stadt.

New Orleans Wine and Food Experience (NOWFE), eines der renommiertesten Festivals seiner Art, feierte vom 19. bis 23. Mai 18 Jahre Wein und Essen. Bei der diesjährigen NOWFE trafen sich weltbekannte Winzer, Starköche und Brancheninsider zu einem weiteren erfolgreichen Festival.

22. bis 24. Mai Greek Festival New Orleans findet in diesem Jahr zum 36. Mal am Ufer des Bayou St. John statt. Die dreitägige Veranstaltung feiert das griechische Erbe und die griechische Küche.

13.-15. Juni, A New Orleans Vieux-To-Do ermöglichte den Festivalbesuchern die Erfahrung von drei verschiedenen Festivals, die alle nahe beieinander am selben Wochenende stattfanden, darunter das Louisiana Seafood Festival, das Louisiana Cajun-Zydeco Festival (beide in der Old U.S. Mint) und das Great Creole Tomato Festival.

Nach Angaben der Organisatoren des ESSENCE Music Festival kamen in diesem Jahr 428.000 Menschen zu der "Party mit einem Zweck", die vom 3. bis 5. Juli 2009 drei Tage lang Musik und Empowerment-Seminare bot. Einige der größten Namen der Unterhaltungsindustrie traten auf den Bühnen des Louisiana Superdome auf, darunter Beyoncé, Maxwell, Anita Baker und Lionel Richie beim 15 jährlichen Festival.

Vom 2. bis 7. September kamen fast 100 000 Besucher aus aller Welt in den Big Easy, um am Southern Decadence Festival teilzunehmen, das liebevoll "Gay Mardi Gras" genannt wird und das schwule Leben, die Musik und die Kultur feiert.

Am 5. September 2009 fand in New Orleans das erste jährliche Project 30-90 Festival statt, ein umweltbewusstes Musikfestival, das Einheimischen und Besuchern die Möglichkeit bot, großartige Musik zu genießen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Die Konzertbühnen wurden mit Solar- und Windturbinen betrieben, und das Konzert nutzte eine grüne, papierlose Form des Kartenverkaufs.

Die Monate August und September brachten eine Reihe aufregender, neuer und klassischer Festivals in die Stadt, darunter The New Orleans Antique's Forum 6.-9. August, The Louisiana Tailgate and BBQ Festival 21.-23. August, das erste jährliche Burlesque Festival 11.-13. September und The New Orleans Seafood Festival 25.-27. September 2009.

Das Satchmo SummerFest 2009 ist ein dreitägiges Festival, das vom 30. Juli bis zum 2. August stattfindet und 26.000 Besucher zählt. Das Festival fällt mit dem Geburtstag der Musiklegende Louis "Satchmo" Armstrong zusammen und feiert sein Leben und seinen Einfluss auf die Jazzszene von New Orleans. Nach Angaben der Festivalorganisatoren war Tales of the Cocktail 2009 ebenfalls ein großer Erfolg und verzeichnete 15.000 Besucher. Das jährliche Festival ist eine Hommage an die historische Verbindung von New Orleans zum Cocktail. Für das diesjährige Festival wurden 12.000 Pfund Kold Draft Ice, 100.000 Fünf-Unzen-Becher, 13.884 Minzblätter und 14.000 Zitronen verwendet.

Tausende von Läufern und Walkern in roten Kleidern nahmen am 2009 New Orleans Red Dress Run am 8. August 2009 in New Orleans teil. Im Einklang mit den einzigartigen Läufen in New Orleans nahmen am 11. Juli 2009 1.000 Menschen am dritten jährlichen San Fermin in Nueva Orleans teil. Das Rennen ist eine Hommage an den weltberühmten Stierlauf in Spanien und wird von Mitgliedern der Big Easy Rollergirls! Nachschub für lebende Stiere.

Am Sonntag, den 22. November, feierten mehr als 25.000 New Orleaner das berühmteste Sandwich der Stadt auf dem neu renovierten Oak Street Korridor beim 2009 New Orleans Po-boy Preservation Festival.

In diesem Dezember hat New Orleans eine einmonatige Feier für Weihnachten im New Orleans Style gestartet. Genießen Sie Weihnachtslieder auf dem Jackson Square, geschmückte Hotellobbys, klassische französische Reveillon-Dinner und spezielle Papa Noel-Hotelpreise.

Preise und Auszeichnungen 2009
Die Hospitality Sales and Marketing Association International (HSMAI) hat das New Orleans CVB für hervorragende Leistungen im Bereich Marketing und Kommunikation ausgezeichnet.

Mit einem starken Fokus auf Bildung hat sich die HSMAI zum Branchenführer bei der Identifizierung und Kommunikation von Trends im Gastgewerbe entwickelt und fungiert gleichzeitig als führende Stimme für die Disziplinen Gastgewerbe und Vertriebs- und Marketingmanagement sowie als Bindeglied zwischen ihren Mitgliedern und Kunden. New Orleans CVB wurde geehrt mit:

HSMAI Bronze Award für ein Paket- und Werbeprogramm, das sich an die nationalen Reisemedien richtete.
HSMAI Silver Award für eine Titelgeschichte/Fallstudie im März 2009 im PR Week Magazin über PR-Strategien nach Katrina.
HSMAI Bronze Award für die Berichterstattung über Halloween 2008 als Amerikas Geisterstadt.

New Orleans wurde in der Umfrage "America's Favorite Cities" des Magazins 2009 von in 10 Kategorien auf den ersten Platz gewählt, mehr als alle anderen 30 beliebten Reiseziele in dieser Umfrage. Die Crescent City wurde auch als beste Stadt des Landes in Bezug auf das Nachtleben ausgezeichnet und belegte in allen drei Unterkategorien des Nachtlebens den ersten Platz: Cocktail Hour, Bar-Szene für Singles und Live-Musik, Konzerte und Bands.

Tulane wurde auf der Konferenz der Urban and Metropolitan Universities auf Platz acht einer Liste der besten 25 "best neighbor" Colleges gesetzt. Das berühmte Viertel Faubourg Marigny wurde von der American Planning Association in die Liste der 10 Great American Neighborhoods aufgenommen und steht ebenfalls ganz oben auf der Liste.

New Orleans belegte kürzlich den ersten Platz in einer von der Society of American Travel Writers (SATW) durchgeführten Umfrage zur Ermittlung der "Top 10" nordamerikanischen Städte für Live-Musik. Die SATW ist die weltweit größte Organisation professioneller Reisejournalisten und -fotografen.

Das New Orleans CVB erhielt eine weitere Auszeichnung für landesweit anerkannte Best Practices, dieses Mal für unsere Präsenz in den sozialen Medien und auf Twitter. Einem Bericht der in New York ansässigen Development Counsellors International zufolge wurde das New Orleans CVB zur "Tweet Elite" ernannt, weil es zu den fünf besten CVBs der Nation gehört, die die Stadt effektiv über Twitter vermarkten.

Tourismuswirtschaft – Statistiken auf einen Blick
· Besucherzahlen 2008: 7,6 Millionen
· Besucherausgaben 2008: 5,1 Milliarden US-Dollar
· Besucherzahlen 2007: 7,1 Millionen
· Besucherausgaben 2007: 4,8 Milliarden US-Dollar
· Besucherzahlen 2006: 3,7 Millionen
· Besucherausgaben 2006: 2,8 Milliarden US-Dollar
· Besucherzahlen 2004: rekordverdächtige 10,1 Millionen
· Besucherzahlen in einem durchschnittlichen Jahr vor Katrina: 8,5-9 Millionen
· Steuern: 5 Milliarden US-Dollar an Besucherausgaben, 250-300 Millionen US-Dollar an Steuereinnahmen und 35 Prozent des jährlichen Betriebsbudgets der Stadt
· Beschäftigung: 70.000+
· Hotels : 210 und 34.700 Hotelzimmer
· Restaurants: 1.038
· Flughafen: Stand November 2009 – 123 Flüge in 34 Städte
· Zu den neuen Attraktionen , die in den letzten Jahren eröffnet wurden, gehören:
o Südliches Lebensmittel- und Getränkemuseum (SoFAB)
o Museum des amerikanischen Cocktails
o Das Audubon Insektarium
o Blaine Kerns Mardi Gras World (neuer Standort)
o Lakewood Golfplatz
o Harrahs Fulton Street

Das New Orleans Convention & Visitors Bureau ist die treibende Kraft hinter New Orleans' wichtigstem Wirtschaftszweig, dem Tourismus, und wird regelmäßig als eines der fünf besten Kongress- und Besucherbüros der Vereinigten Staaten ausgezeichnet. Im Jahr 2008 begrüßte New Orleans 7,6 Millionen Besucher, was einen Anstieg gegenüber 2007 (7,1 Millionen Besucher) bedeutet. Weitere Informationen finden Sie unter www.neworleanscvb.com.

###