Sieben gemeinnützige Museen im French Quarter haben sich zur French Quarter Museum Association zusammengeschlossen, um das Profil von Geschichtsmuseen als bereichernde kulturelle Erfahrung im ältesten Viertel der Stadt zu schärfen.

Zum Auftakt der Zusammenarbeit beherbergt die Historic New Orleans Collection in der Royal St. 533 für den Rest des Jubiläumsjahres das FQMA-Besucherzentrum, das den Passanten Informationen über alle teilnehmenden Museen im Vieux Carré bietet.

"Jährlich besuchen etwa 11 Millionen Menschen das Französische Viertel, und in dieser Zahl sind noch nicht einmal die Einheimischen enthalten", erklärt Daniel Hammer, Vizepräsident und stellvertretender Direktor des THNOC, der die Arbeit des THNOC am FQMA-Besucherzentrum beaufsichtigt hat. "Indem wir gemeinsam für unsere Arbeit werben, können die Museen des Französischen Viertels einen positiven Einfluss auf das Vieux Carré ausüben, indem wir die Zahl der Menschen, die wir ansprechen, erhöhen und das Profil des Museumsbesuchs als eine zentrale Aktivität des Französischen Viertels stärken.

Im Besucherzentrum hat jede Einrichtung eine eigene Nische mit einer Texttafel und Bildern, so dass sich die Besucher auf einen Blick über alle historischen Angebote in unmittelbarer Nähe informieren können. Ein Vertreter wird vor Ort sein, um zusätzliche Informationen über alle Museen und die 13 Standorte, die sie repräsentieren, zu geben. Die Besucher können eine FQMA-Broschüre mit einer Karte der teilnehmenden Einrichtungen mitnehmen und erhalten Informationen zu ermäßigten Eintrittspreisen oder Vergünstigungen in den Mitgliedseinrichtungen. Darüber hinaus bieten alle Einrichtungen einen besonderen Anreiz: Beim Besuch von fünf Einrichtungen erhalten Sie ein kostenloses Dessert in Dickie Brennan's Tableau Restaurant.

Die teilnehmenden Einrichtungen der FQMA sind Die Historic New Orleans Collection , Hermann-Grima + Gallier Historic Houses ; das Beauregard-Keyes Historic House and Garden Museum ; das New Orleans Pharmacy Museum ; das Louisiana State Museum , das das Cabildo, das Presbytère und das 1850 House umfasst; das New Orleans Jazz Museum at the US Mint (eine Tochtergesellschaft des LSM); und das Catholic Cultural Heritage Center , das das alte Ursulinenkloster, die St. Louis Cathedral und St. Anthony umfasst. Louis Cathedral und St. Anthony's Garden umfasst.

Die FQMA wird von ihren teilnehmenden Institutionen, den Friends of the Cabildo und der Louisiana Museum Foundation - gemeinnützige Einrichtungen, die den Betrieb des LSM unterstützen - sowie von der New Orleans Tourism Marketing Corp., Doerr Furniture und Dickie Brennan's Tableau Restaurant unterstützt.

Das FQMA-Besucherzentrum ist bis zum 30. Dezember 2018 dienstags bis samstags von 9:30 bis 16:30 Uhr und sonntags von 10:30 bis 16:30 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Eintritt in das Besucherzentrum ist kostenlos; an den einzelnen Standorten gelten die regulären Tarife. Das Backsteinzentrum wird Ende 2018 abgerissen, aber die FQMA wird weiterleben, und zwar über www.frenchquartermuseums.org und weitere gemeinsame Programme.

Über die French Quarter Museum Association
Die French Quarter Museum Association ist ein Netzwerk von sieben einzigartigen kulturhistorischen Museen, die unterschiedliche Geschichten aus allen Ecken des ältesten Viertels von New Orleans erzählen. Die FQMA hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Museumsbesuch zu einem integralen Bestandteil der Erfahrung des French Quarter zu machen. Durch die Zusammenarbeit bei der Schaffung gemeinsamer Erlebnisse im gesamten Viertel bieten die FQMA-Mitglieder interessante und bereichernde kulturelle Erfahrungen auf Knopfdruck. Die FQMA hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen zu helfen, den Schlüssel zu unserer Stadt zu entdecken.

Medienkontakte:
Teresa Devlin, Sammlung Historic New Orleans
504-598-7170 | teresad@hnoc.org

Anna Grundman LeDonne, Gambel Communications
985-807-5341 | ann@gambelpr.com

FQMA Visitor Center, 533 Royal Street
New Orleans, LA 70130
www.frenchquartermuseums.com