"New Orleans' einheimische Fluggesellschaft"

GLO Background (ausgesprochen: "glow"):

Die Regionen am Golf und im Mittleren Süden werden derzeit von den Fluggesellschaften nur unzureichend bedient, was dazu führt, dass die Städte der Regionen zu sehr auf den Straßenverkehr angewiesen sind. Die Notwendigkeit, mit dem Auto zu fahren, führt zu einer enormen Verschwendung wertvoller Zeit und zu Produktivitätsverlusten bei der Fahrt zu Zielen, die mit dem Flugzeug angeflogen werden sollten.

Der Gründer von GLO, der aus Louisiana stammende Trey Fayard, hat diesen Mangel an Konnektivität am eigenen Leib erfahren. Er hat mehr Zeit hinter dem Steuer verbracht, als ihm lieb ist, und ist mit dem Auto zu Orten gereist, die eigentlich von Fluggesellschaften angeflogen werden sollten.

GLO wurde 2013 gegründet, die ersten Flüge fanden im November 2015 statt, und bietet tägliche Nonstop-Flüge zwischen dem Louis Armstrong New Orleans International Airport (MSY) und dem Shreveport Regional Airport (SHV) in Nordwest-Louisiana, dem Bill & Hillary Clinton National Airport (LIT) in Little Rock, Arkansas, und dem Memphis International Airport (MEM) an. Außerdem wurden saisonale Flüge zwischen New Orleans, Little Rock und dem Flughafen Destin-Fort Walton Beach (VPS) in Nordwestflorida eingerichtet.

GLO hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Passagieren und Regionen, die wir bedienen, einen schnellen, komfortablen und bequemen Flugdienst zu bieten. Wir werden unseren Auftrag durch unser unermüdliches Engagement für die Zufriedenheit unserer Fluggäste erfüllen.

Unsere Vision ist es, Geschäfts- und Urlaubsreisenden eine neue Option zu bieten, die die Zeiteffizienz eines Non-Stop-Fluges mit dem Luxus einer erstklassigen Fluggesellschaft verbindet.

GLO-Website

GLO Instagram

GLO Facebook

GLO Twitter

GLO LinkedIn