FOR IMMEDIATE RELEASE

Media Contact:
Tom Long
Thomas Long Unternehmenskommunikation
504-669-3030 (Handy)
tom@thomaslong.net

Steve Worthy
Fore!Kinderstiftung
504-342-3000
sworthy@forekidsfoundation.com

NEW ORLEANS, LA (27. März 2017) - Tyrrell Hatton, der in dieser Saison auf der PGA TOUR aufstieg, um sich nach nur vier Turnieren eine vorübergehende Mitgliedschaft zu sichern und jetzt den 15. New Orleans, verkündete Steve Worthy, CEO der Fore!Kids Foundation, dem Produzenten des Turniers.

"Tyrrell hat sich nach nur vier US-Turnieren eine vorübergehende Mitgliedschaft in der TOUR gesichert, eine fast beispiellose Leistung", sagte Worthy.

Hatton ist letzte Woche in weniger als 12 Monaten Spielzeit auf den Europa- und PGA-Touren, die im April 2016 beginnen, vom 121. Platz der Welt auf den 14. gestiegen.

Er erzielte in der Saison 2016-17 in vier Turnieren in der Saison 2016/17 zwei Unentschieden als Vierter, gefolgt von einem Zehnten und einem Unentschieden als 23., um seine vorübergehende PGA TOUR-Mitgliedschaft zu erhalten. Außerdem hat er in diesem Jahr bei European Tour-Events den zweiten Platz und den dritten Platz belegt.

Letztes Jahr belegte er den zehnten Platz in der PGA Championship und den fünften Platz in der Open Championship in Royal Troon. Er gewann auch sein erstes Turnier auf der European Tour im vergangenen Jahr, um 2016 mit zwei Sekunden und fünf weiteren Top 10 zu gehen.

Hatton belegt derzeit den ersten Platz für Strokes Gained: Putting und den dritten Platz für Strokes Gained: Total auf der TOUR.

Jamie Donaldson, Hattons Teamkollege, hat drei Titel auf der European Tour und einen auf der Asian Tour gewonnen. "Jamie war ein Mentor von Tyrrell und sie werden von derselben Managementagentur vertreten und teilen die Liebe zum Liverpool Football Club. Ihre Partnerschaft war eine natürliche", sagte Worthy.

Donaldson ist auch bei der Zurich Classic 2017 auf einer Ausnahmeregelung eingetragen, weil er letztes Jahr nicht genug Events in den USA gespielt hat, um seine TOUR-Karte zu behalten. "Jamie hat eine Beziehung zu Zürich und wir freuen uns, ihn wieder in New Orleans zu haben", sagte Worthy.

Bei der letztjährigen Zurich Classic, die gleichzeitig sein erstes Turnier auf der PGA TOUR in der Saison 2016-17 sein wird, belegte er punktgleich den 48. Platz.

Er war Mitglied des Ryder-Cup-Teams 2014 und traf am 15. Loch im Einzel am Sonntag den Siegtreffer, der den Sieg für die europäische Mannschaft sicherte.

Knox, ein zweifacher Gewinner der TOUR im Jahr 2016, darunter World Golf Championships-HSBC Champions und derzeit auf Platz 23 der Weltrangliste, wird mit Kevin Streelman zusammenarbeiten, der auch zweimal die PGA TOUR gewonnen hat.

Zu den besten Platzierungen von Knox in dieser Saison gehören ein dritter Platz beim OHL Classic in Mayakoba und zwei Top-10-Platzierungen bei den WGC-HSBC Champions und CIMB Classic.

Sein letzter Auftritt bei der Zurich Classic war 2015, als er punktgleich den 43. Platz belegte.

Streelman zog letztes Jahr zum neunten Mal in Folge in die FedExCup Playoffs ein. Sein bestes Saisonergebnis war ein vierter Platz bei der OHL Classic in Mayakoba.

Als Gewinner der Tampa Bay Championship 2013 und der Travellers Championship 2014 spielte er zuletzt 2012 die Zurich Classic, als er den 71. Platz belegte.
Ist in dieser Saison das beste Finish

Die jüngsten Engagements ergänzen das stärkste Feld seit Jahren für die Zurich Classic mit vier Spielern in den Top 10 der Welt.

Bereits angekündigt sind die Teams von Jason Day mit Rickie Fowler und Justin Rose mit Henrik Stenson im diesjährigen einzigartigen Teamformat. Day war 47 Wochen lang die Nummer eins der Welt und liegt derzeit auf dem dritten Platz. Fowler belegt den 9. Platz der Welt, Rose den 13. und Stenson den 5. Platz.

Ebenfalls mit dabei sind Justin Thomas, Gewinner von drei Turnieren in dieser Saison und aktuell auf Platz acht der Weltrangliste, sowie Bubba Watson, Zurich Classic Champion 2011, aktuell auf Rang 18.

Das neue 72-Loch-Stroke-Play-Format wird Vierer (alternativer Schlag) während der ersten und dritten Runde und Vier-Ball (bester Ball) während der zweiten und vierten Runde bieten. Das Starterfeld wird aus einem Feld von 80 Teams bestehen. Nach Abschluss der zweiten Runde wird das Feld auf die unteren 35 Teams aufgeteilt und auf Rang 35 unentschieden. Bei einem Unentschieden nach 72 Löchern kommt es zu einem Sudden-Death-Playoff im Vier-Ball-Format.

###

About Fore!Kids Foundation:
Seit 1958 sammelt die Fore!Kids Foundation Geld, um Kinderhilfsorganisationen durch Golfveranstaltungen wie die Zurich Classic of New Orleans, die Golf Ball Gala und mehrere gemeinnützige Golfturniere zu finanzieren. Als 501(c)(3)-Unternehmen hat Fore!Kids dazu beigetragen, bis heute mehr als 32 Millionen US-Dollar für Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder in den Metropolen New Orleans und Baton Rouge zu sammeln. Weitere Informationen unter www.forekidsfoundation.com.

Über die Zurich Classic of New Orleans:

Die in mehr als 224 Ländern und Territorien ausgestrahlte Zurich Classic of New Orleans hat einen bedeutenden wirtschaftlichen Einfluss auf die Stadt New Orleans und den gesamten Bundesstaat Louisiana. Unabhängige Untersuchungen haben gezeigt, dass das Turnier mehr als 40 Millionen US-Dollar in die lokale Wirtschaft einbringt und 33 Millionen US-Dollar an positiver nationaler und internationaler Medienpräsenz sowohl für die Stadt als auch für den Staat das ganze Jahr über nach den vier Wettbewerbstagen einbringt.

Das Turnier wird vom 24. bis 30. April 2017 im TPC Louisiana in Westwego ausgetragen. Das Preisgeld für 2017 beträgt 7,1 Millionen US-Dollar, wobei jedes Mitglied des Gewinnerteams 1.022.400 US-Dollar verdient.

Tagestickets für das Gelände kosten jeweils nur 25 US-Dollar, Wochenkarten kosten 75 US-Dollar und eine Auswahl an Suiten und speziellen Veranstaltungsorten sind erhältlich, indem Sie das Turnierbüro unter 504-342-3000 oder online unter www.zurichgolfclassic.com anrufen.