FOR IMMEDIATE RELEASE

Kontakt:
Dan Torti Marketing Director
314.308.6834 dan@artbeatshows.orgNew Orleans Saenger Theatre
1111 Canal Street, New Orleans LA 70112
Freitag, 30. Januar 2015

Fahrkarten:
Tickets ab 35 $, beste Plätze 65 $
Saenger Theatre Box Office
1111 Canal Street, New Orleans
504 287 0351

Montag - Freitag
10:00 - 17:00 Uhr
Die Öffnungszeiten am Samstag variieren je nach Veranstaltung.

Öffnungszeiten an Feiertagen
Bitte rufen Sie an, um die Öffnungszeiten an Wochenenden und Feiertagen zu bestätigen.

ZEITPLAN
Freitag, 30. Januar
14:00 Uhr 19:30 Uhr

Gruppen:
Gruppen von zehn oder mehr Personen sparen $10 pro Karte. Wenden Sie sich an die Kasse
: 504 287 0351
Informationen zur Show: www.artbeatshows.org oder www.inthemoodlive.com
Informationen zum Veranstaltungsort: www.saengernola.com


In The Mood
Zur Freude von Hepcats, Lindy Hoppers und Swing-Jazz-Liebhabern kommt die freche, singende und tanzende Musical-Revue In The Mood aus den 1940er Jahren nach New Orleans und feiert dort ihr 21-jähriges Bestehen.

Steigen Sie in den "Chattanooga Choo Choo" nach "Tuxedo Junction" und lassen Sie sich von "In The Mood" zu einer "Mondscheinserenade hinreißen." In The Mood ist eine vollständig inszenierte Hommage an Glenn Miller, die Andrews Sisters, Tommy Dorsey, Benny Goodman, Frank Sinatra und die Bigband-Größen der 40er Jahre. Mit authentischen Kostümen, Musikarrangements und Choreografien ist "In The Mood" eine Hommage an Amerikas größte Generation, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft hat. In der Tonspur hörten sie zu und tanzten Boogie Woogs zu den Up-Tempo-Rhythmen der Big Band und tanzten Wange an Wange zu intimen Balladen. Erleben Sie den Swing, den Rhythmus und die jazzige, fetzige, patriotische,
sentimentale Musik dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte Amerikas: Die Musik, die den Geist der Nation bewegte und half, einen Krieg zu gewinnen!

Bei In The Mood stehen neunzehn Darsteller auf der Bühne, die zusammen mit dem Spectacular String of Pearls Big Band Orchestra und den sechs Sängern und Tänzern vierzig unvergessliche Hits zum Besten geben.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, worum es bei In The Mood geht, sehen Sie sich unser You Tube-Video an:
www.youtube.com/watch?v=2gIRlWBza4A

 

 

Mehr über In The Mood
In seiner 21. Saison mit ausverkauften Vorstellungen in den Vereinigten Staaten, Kanada und England hat IN THE MOOD im August und September 2011 Australien und Neuseeland mit einer 16-Städte-Tournee begeistert. IN THE MOOD wirft einen Blick auf das Leben und die Zeiten der Swing-Ära in Amerika, als jeder denselben Musikstil hörte und tanzte. Die Swing-Musik reichte von sanften, intimen Balladen bis hin zu rasanten Big-Band-Rhythmen, bei denen Walzer und Foxtrott mit dem wilden, akrobatischen Jitterbug und Jive konkurrierten, und als Boogie-Woogie-verrückte Hepcats die Tanzflächen bevölkerten.

Die Swing-Musik inspirierte Amerika mit einer Zukunftsvision voller Hoffnung, Versprechen und Wohlstand. Die Musik bewegte den Geist der Nation und trug dazu bei, die Moral der Nation während des Zweiten Weltkriegs, dem Schlüsselereignis der 1940er Jahre, zu erhalten. IN THE MOOD lässt die rhythmische, jazzige, schmissige, sentimentale, romantische und patriotische Musik dieser wichtigen Zeit wieder aufleben.

Der Schöpfer und Produzent Bud Forrest ist ein an der Juilliard School ausgebildeter Pianist und Dirigent, der als Begleiter des Air Force Chors The Singing Sergeants diente. Er hat die großartigste Musik der Swing-Ära zu einem Rückblick zusammengestellt, der die Geschichte der Jahre des Zweiten Weltkriegs in einer bewegenden Hommage an diejenigen erzählt, die im Krieg gekämpft haben.

IN THE MOOD fängt das Gefühl der 1940er Jahre ein, was zum Teil auf die Beteiligung des verstorbenen Vic Schoen als Hauptarrangeur der Show zurückzuführen ist. Vic Schoen schuf die musikalischen Arrangements für die gesamte Karriere der legendären Andrews Sisters. Er war einer der wichtigsten Schöpfer des Swing-Ära-Sounds, den er in IN THE MOOD einfließen ließ.

Das Nationalarchiv in Washington, D.C., hat IN THE MOOD im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des Zweiten Weltkriegs aufgeführt, und die Resonanz war außerordentlich: Die Menschen standen schon Stunden vor dem Vorhang Schlange. Tausende besuchten eine Aufführung unter freiem Himmel auf der Constitution Avenue, und viele blieben, um die Nacht durchzutanzen. Daraufhin begann IN THE MOOD in Zusammenarbeit mit der USO eine Reihe von Tourneen, die während der 50-jährigen Gedenkfeier des Zweiten Weltkriegs in den gesamten Vereinigten Staaten stattfanden.

Die Band und die Sänger wurden ausgewählt, um Teil der Unterhaltung für den 53. IN THE MOOD war das nationale Tournee-Event für die Feier Spirit of '45, ein nationales Projekt, das die Menschen, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben, und ihr Vermächtnis eines wiederaufgebauten Europas und Japans und der Vereinten Nationen würdigt und diejenigen ehrt, die das Fundament für Amerikas Frieden und Wohlstand gelegt haben.

IN THE MOOD wird ständig überarbeitet und aktualisiert. Es gibt zwar eine Reihe fester Swing-Era-Songs in der Show, aber viele werden ausgewechselt und durch eine Auswahl aus dem riesigen Fundus der Swing-Era-Musik ersetzt. Bud Forrest begrüßt das Publikum nach jeder Aufführung und nimmt ständig Vorschläge von Zuschauern entgegen, welche Lieder sie gerne in der Show hören würden. Außerdem hat Bud Forrest kürzlich den Regisseur und bekannten Broadway-Choreographen Alex Sanchez engagiert, um die Jitterbug-Tänze und Produktionsnummern der Show neu zu choreographieren. So erhält IN THE MOOD eine frische, dynamische, sich ständig verändernde Perspektive auf
die Kultur der Swing-Ära. Besucher, die die Show bereits zwei- oder dreimal gesehen haben, werden nie enttäuscht, da sich die Produktion ständig weiterentwickelt.

Überprüfen Sie die überwältigend positiven Kundenrezensionen auf der Website von TicketMaster.com - 136 Fan-Bewertungen 4,5 / 5 - indem Sie "IN THE MOOD" unter www.ticketmaster.com aufrufen. (Karten für diese Aufführung sind möglicherweise NICHT über Ticket Master erhältlich)

Diese Aufführung von IN THE MOOD wird von Artbeat, Inc. präsentiert, einem gemeinnützigen Kunstveranstalter. Besuchen Sie die Website des Produzenten: www.inthemoodlive.com für Informationen über alle Aufführungen, die in naher Zukunft präsentiert werden. Videoclips und weitere Informationen finden Sie unter www.artbeatshows.org. Hochauflösende, herunterladbare Fotos finden Sie unter: www.inthemoodlive.com

2015 In The Mood USA Tourneeplan
30. Januar New Orleans, LA New Orleans Saenger Theatre
1. Feb. Atlanta, GA Cobb Energy Performing Arts Center www.cobbenergycentre.com
2. Feb. Charlotte, NC Knight Theatre im Levine Center for the Arts www.carolinatix.org
4. Feb. Frederick, MD Weinberg Center for the Arts www.weinbergcenter.org
5. Feb. Wilmington, DE DuPont Theatre www.duponttheatre.com
10. Februar Columbia, SC Township Auditorium
11. Februar Charleston, SC Charleston Music Hall www.charlestonmusichall.com
19. Feb. Pensacola, FL Saenger Theatre www.pensacolasaenger.com
23. Februar Orlando, FL Bob Carr Theatre www.drphillipscenter.org
25. Februar Panama City, FL Marina Civic Center www.marinaciviccenter.com
1. März Eugene, OR Hult Center www.HultCenter.org
2. März Bend, OR Tower Theatre, Bend www.towertheatre.org
3. März Portland, ODER Newmark Theatre www.portland5.com
7. März Seattle, WA Benaroya Hall www.benaroyahall.org
8. März Spokane, WA Martin Woldson Theatre im The Fox www.foxtheaterspokane.com
10. März Redding, CA Cascade Theatre
12. März Sacramento, CA Community Center Theatre www.tickets.com und www.sacramentoconventioncenter.com
13. März Marin, CA Marin Civic Center www.tickets.marincenter.org
14. März Yountville, CA Lincoln Theatre www.lincolntheater.com
15. März Santa Rosa, CA Wells Fargo Center for the Arts www.wellsfargocenterarts.org
17. März Merced, CA Merced Theatre ~ Art Kamangar Center www.mercedtheatre.org
18. März Lodi, CA Hutchins Street Square www.loditickets.com
19. März San Jose, CA Center for the Performing Arts www.sanjosetheaters.org/theaters/center-forperforming-arts
20. März - 21. März Fresno, CA Tower Theatre, Fresno www.towertheatrefresno.com
22. März Monterey, CA Golden State Theatre www.goldenstatetheatre.com
24. März Livermore, CA Bankhead Theatre www.livermoreperformingarts.org
25. März San Luis Obispo, CA Christopher Cohan Center www.pacslo.org
27. März Long Beach, CA Long Beach Conv Entertainment Center
28. März - 29. März Glendale, CA Alex Theatre www.alextheatre.org
31. März Irvine, CA Irvine Barclay Theatre www.thebarclay.org
1. April Escondido, CA California Center for the Arts www.artcenter.org
3. April Northridge, CA Valley Performing Arts Center www.valleyperformingartscenter.org
4. April Riverside, CA Riverside Fox Performing Arts Center www.riversidelive.com
7. April - 12. April Mesa, AZ Mesa Arts Center www.mesaartscenter.com
15. April Colorado Springs, CO Pikes Peak Center for the Performing Arts www.pikespeakcenter.com
16. April Denver, Colorado Denver Center for the Arts - Caulkins Opera House
18. April Wichita, KS Mary Jane Teall Theatre im Century II Performing Arts and Convention Center. www.wichitatix.com
19. April St Joseph, MO Missouri Theatre www.saintjosepperformingarts.org
20. April Omaha, NE Orpheum Theatre www.ticketomaha.org
22. April St. Louis, MO Touhill Performing Arts Center www.touhill.org
24. April Fort Wayne, IN Embassy Theatre www.fwembassytheatre.org
28. April Columbus, Ohio Capitol Theatre, Columbus www.capa.com
30. April Greensboro, NC Carolina Theatre www.carolinatheatre.com
1. Mai Raleigh, NC Duke Energy Center
3. Mai Norfolk, VA Harrison Opera House www.vaopera.org
5. - 10. Mai New Hope, PA Bucks County Playhouse www.bcptheater.org
12. Mai - 24. Mai Boston, Mass Citi Emerson Colonial Theatre www.citicenter.org
27. Mai University Park, PA Eisenhower Auditorium
28. Mai Pittsburgh, PA Byham Theatre www.trustarts.org
30. Mai Rochester, NY Auditorium Theatre www.rbtl.org
31. Mai Buffalo, NY Shea's Performing Arts Center www.sheas.org

-30-