FOR IMMEDIATE RELEASE

Medienkontakte:
New Orleans Metropolitan Convention & Visitors Bureau
Kelly Schulz/ Mary Beth Romig
504-566-5019
kschulz@neworleanscvb.com / mbromig@neworleanscvb.com

New Orleans Präsident und CEO des Convention and Visitors Bureau, J. Stephen Perry, wurde für drei Vorstände der globalen Tourismusindustrie nominiert
Führungspositionen im U. S. Travel and Tourism Advisory Board, der Travel Industry of America und der Destination Marketing Association International bringen New Orleans an die Spitze der nationalen Reisepolitik und der CVBs in aller Welt

NEW ORLEANS - 19. Mai 2008 - In den vergangenen sechs Wochen wurde J. Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans Convention and Visitors Bureau (CVB), für drei der renommiertesten Gremien der Tourismusbranche nominiert, was New Orleans an die Spitze der nationalen Reisepolitik und der globalen Destinationsmarketingorganisationen bringt.

Herr Perry wurde diese Woche vom US-Handelsministerium in das United States Travel and Tourism Advisory Board berufen. Perry ist seit kurzem Mitglied des Vorstands der Travel Industry Association (TIA) und Mitglied des Public Policy Committee der TIA und wurde letzte Woche einstimmig zum Sekretär und Schatzmeister des Vorstands der Destination Marketing Association International (DMAI) ernannt.

Perry wird am Dienstag in Washington D.C. von US-Handelsminister Carlos M. Gutierrez als Mitglied des United States Travel and Tourism Advisory Board vereidigt, einer elitären Gruppe, die die nationale Reisepolitik formuliert und das Handelsministerium und den Präsidenten der Vereinigten Staaten berät.

Die Nominierung ist eine große Ehre für das Gastgewerbe von New Orleans, da Perry einer von nur 15 CEOs ist, die in dieses Gremium berufen werden. Er befindet sich damit in einer Reihe mit anderen Koryphäen der Tourismusbranche wie Glenn Tilton, Vorsitzender, Präsident und CEO der UAL Corporation und United Airlines Inc; David Kong, Präsident und CEO von Best-Western International; Rossi Ralenkotter, Präsident und CEO der Las Vegas Convention and Visitors Authority und Mark Shapiro, Präsident und CEO von Six Flags, Inc.

Darüber hinaus ist Perry seit kurzem Mitglied des Vorstands der Travel Industry Association und wird als Mitglied des Public Policy Committee die Interessen der amerikanischen Reisebranche in regulatorischen und politischen Angelegenheiten vertreten. Die TIA ist eine gemeinnützige Handelsorganisation, die die gemeinsamen Interessen der 740 Milliarden Dollar schweren US-Reiseindustrie vertritt. Mit Sitz in Washington, D.C., ist die TIA ein öffentliches Sprachrohr und politisches Bindeglied für die gesamte Branche. Sie fördert die Zunahme von Reisen in die und innerhalb der Vereinigten Staaten durch Marketinginitiativen, einschließlich der Marke Discover America®, und setzt sich bei der US-Regierung für eine Erleichterung der Reiseverfahren ein.

Bill McCreary, CHA, Präsident der Greater New Orleans Hotel and Lodging Association, Area Managing Director von Starwood Hotels, General Manager des Sheraton New Orleans und Mitglied des New Orleans CVB Board of Directors, sagte: "Diese nationale Anerkennung macht uns stolz auf Stephens herausragende Führungsqualitäten und verschafft unserem Reiseziel einen 'Sitz am Tisch' bei nationalen Reiseentscheidungen in einer Zeit, in der der anhaltende Erfolg von Reisen und Kongressen entscheidend für die Erholung von New Orleans sein wird."

Die DMAI ist der Dachverband aller CVBs weltweit und vertritt mehr als 625 Destinationsmarketing-Organisationen (DMOs) in mehr als 25 Ländern. DMOs - manchmal auch CVBs (Convention and Visitor Bureaus) oder Tourismuskommissionen genannt - fördern die langfristige Entwicklung und Vermarktung eines Reiseziels und konzentrieren sich dabei auf den Verkauf von Kongressen, Tourismusmarketing und Dienstleistungen.

Herr Perry ist seit 2002 Mitglied der DMAI, seit Sommer 2005 Mitglied des Vorstands und wurde 2008 einstimmig zum Mitglied des Exekutivausschusses ernannt. Im Juli dieses Jahres wird Perry auf dem 94. Jahreskongress der DMAI in Las Vegas das Amt des Sekretärs und Schatzmeisters für das Jahr 2008-2009 übernehmen, eine Führungsposition, die in der Regel rotierend besetzt wird, um zwei Jahre später den Vorsitz und schließlich den Vorsitz des Vorstands zu übernehmen.

"Es ist eine außergewöhnliche Leistung für Stephen, nach nur sechs Jahren in der Tourismusbranche für diese nationale Führungsebene nominiert zu werden", sagte Ron Forman, 2008 Vorsitzender des New Orleans CVB und CEO des Audubon Nature Institute. "Diese Führungspositionen zeugen nicht nur von seinem hervorragenden Ruf auf nationaler Ebene, sondern auch von der weit verbreiteten Anerkennung, dass das New Orleans CVB unter Stephens Führung mit seinen innovativen Best Practices und seinem Geschäftsmodell nun allgemein als eines der besten in den Vereinigten Staaten gelobt wird. Jeder in der Stadt sollte sehr stolz auf Stephen und die hart arbeitenden Mitarbeiter des CVB sein."

Bevor er 2002 die Leitung des New Orleans CVB übernahm, diente Perry als Stabschef des Gouverneurs von Louisiana, Mike Foster, seit dessen Amtsantritt im Januar 1996. Als Stabschef war Perry für die tägliche Verwaltung der Regierung von Louisiana verantwortlich und war führend an den Bemühungen um den Bau von Phase III des Morial Convention Center, der New Orleans Arena, des NOCCA und des TPC PGA Tour Golfplatzes beteiligt. Perry war außerdem zusammen mit Doug Thornton der Hauptverhandlungsführer des Staates in Bezug auf den langfristigen Vertrag mit den New Orleans Saints und die erfolgreichen Bemühungen, die New Orleans Hornets aus Charlotte zu holen.

Unter Perrys Leitung hat das CVB mehrere nationale Auszeichnungen für herausragende Leistungen in den Bereichen Vertrieb und Marketing, Markenbildung, Kundenservice und Unternehmensbeziehungen gewonnen und sich erneut als nationaler Marktführer für innovative Strategien und Managementansätze etabliert. Unter Perrys Leitung wurde das CVB regelmäßig als eines der fünf besten CVBs in Amerika eingestuft, erhielt die höchsten jährlichen Auszeichnungen für CVBs von den Zeitschriften Successful Meetings, Meeting and Conventions und Corporate and Incentive Travel und wurde von der Hospitality Sales and Marketing Association International (HSMAI) mit Platin und Best of Show Adrian ausgezeichnet.

Herr Perry wurde durch seine Führungsrolle im Gastgewerbe von New Orleans nach dem Hurrikan Katrina bekannt, als er eine beispiellose globale Anstrengung zur Wiederherstellung des Images der Stadt und zur Überwindung von Kundenbedenken leitete. Für seine Arbeit beim Wiederaufbau des Tourismus in New Orleans nach Katrina erhielt er zahlreiche nationale Auszeichnungen. In den 18 Monaten nach Katrina war er regelmäßig zu Gast bei CNN, NPR, MSNBC, CNBC und anderen nationalen Nachrichtensendern, um für die wieder aufstrebende Crescent City zu werben. Er war auch auf der Titelseite und in führenden Artikeln in vielen nationalen Fachpublikationen zu sehen, darunter auch in der aktuellen Ausgabe von Convene.

Herr Perry hat einen B.A.-Abschluss in Geschichte und Russian Area Studies von der LSU, mit einem Aufenthalt an der Moskauer Staatsuniversität in der Sowjetunion, und einen M.A. in Anthropologie von der LSU, nach dem er einige Jahre als prähistorischer Archäologe tätig war. Außerdem absolvierte er das Senior Executives Program in State and Local Government an der Kennedy School der Harvard University.

Das New Orleans Convention & Visitors Bureau ist die treibende Kraft hinter New Orleans' wichtigstem Wirtschaftszweig, dem Tourismus, und wird regelmäßig als eines der fünf besten Kongress- und Besucherbüros in den Vereinigten Staaten anerkannt. Heute florieren die kulturellen Reichtümer, die sinnlichen Genüsse und der unvergleichliche Service, die das Erlebnis New Orleans ausmachen, wie schon seit Jahrhunderten. Der berühmte und historische Kern der Stadt - einschließlich des French Quarter, des Central Business District, des Warehouse and Arts District, der Magazine Street, des Faubourg Marigny und des Garden District - floriert. Im Jahr 2007 konnte New Orleans 7,1 Millionen Besucher begrüßen, fast doppelt so viele wie im Jahr 2006. Weitere Informationen finden Sie unter www.neworleanscvb.com.

# # #