Media Contact:
Emanuel Lain Jr
Emanuel@armstrongpark.org
504.233.8276

 

New Orleans 31. Juli 2014 - Jazz in the Park kehrt in diesem Herbst für neun Wochen in Folge zurück, vom 4. September bis zum 30. Oktober, und bietet ein hochkarätiges Programm mit Musik aus New Orleans: Rebirth Brass Band, Kermit Ruffins, Los Hombres Caliente, Stephanie Jordan, Corey Henry and the Treme Funktett, Shamarr Allen and the Underdogs, Jon Cleary und Nigel Hall and his Congregation, um nur einige zu nennen. Die Öffnungszeiten von Jazz im Park sind jetzt von 16.00 bis 20.00 Uhr.

Diese Saison wird wahrscheinlich unsere beste Saison überhaupt, denn wir werden High School Marching Bands in unsere wöchentliche Reihe auf unserer Congo Kids Stage bei Jazz im Park einbinden und in den Pausen durch den Park paradieren. Schulen wie Warren Easton, Landry Walker, Roots of Music und Sophie B. Wright , um nur einige zu nennen, werden sich in die unterhaltsame Atmosphäre einfügen, die bereits bei Jazz im Park herrscht.

Second Lines sind wieder ein willkommener und integraler Bestandteil des Jazz im Park-Erlebnisses, und jede Woche werden der Sudan Social Aid and Pleasure Club und One Sound Brass Band ihr Können zeigen. Die Second Lines beginnen um 16.00 Uhr. Diese Initiative ist möglich dank des New Orleans Convention and Visitors Bureau, das zusammen mit den People United for Armstrong Park ein großes Interesse an der Erhaltung und dem weiteren Wachstum der Kultur von New Orleans hat.

Neben der reichhaltigen Musik auf unserer Hauptbühne, den Marschkapellen auf unserer Kinderbühne und den Paraden der zweiten Reihe im ganzen Park wird Jazz im Park auch die neueste Tradition von New Orleans hervorheben, indem jede Woche eine andere "Tanztruppe" während der Set-Wechsel zwischen den Bands ins Rampenlicht gestellt wird. Gruppen wie "The Star Steppin Cosmnaughties "und die "Organ Grinders" werden unsere Gäste begeistern, so dass es nie langweilig wird.

Neben der Musik gibt es siebzehn Essensanbieter, die einige der besten Speisen der Stadt servieren, und achtzehn Kunst- und Handwerksanbieter, die originelle, handgefertigte Artikel zum Verkauf anbieten.

Wie in den vergangenen Jahren öffnet der Marktplatz im Armstrong Park in Zusammenarbeit mit dem Institute of Community Development um 15 Uhr und bietet bis 20 Uhr die Möglichkeit, Lebensmittel einzukaufen.

Ein Bastel- und Spielbereich für Kinder bietet zusätzliche Aktivitäten und Spaß, während die Familien die Jazz in the Park-Shows besuchen. Es gibt einen Weltraumspaziergang, und ein Schminkkünstler wird ebenfalls vor Ort sein.

Jazz in the Park ist das bedeutendste wöchentliche Kulturprogramm von New Orleans und so viel mehr als nur eine Konzertreihe. Jazz in the Park dient auch als wirtschaftlicher Motor für das Viertel Treme. Durch direkte Betreuung haben wir 20 gefährdete Personen (ehemalige Inhaftierte, Arbeitslose, derzeitige/frühere Bewohner von Sozialwohnungen) im Rahmen unseres Production Training Program (EPT) in der Veranstaltungsproduktion ausgebildet. In jeder Saison werden diese Personen für durchschnittlich 10 Stunden pro Woche zu 10 $/Stunde eingestellt, um unser professionelles Veranstaltungspersonal zu begleiten und zu schulen. In jeder folgenden Saison können wir 60-70 % unserer Praktikanten als bezahlte Mitarbeiter übernehmen. Die PUfAP hat sich bewusst bemüht, Mitglieder der Gemeinden Iberville, Lafitte, Treme und 7th Ward rund um den Armstrong Park einzubeziehen, obwohl wir für jeden offen sind, der hart arbeitet, ein Teamplayer ist und bereit ist zu lernen. Bisher haben wir erfolgreich mit der Housing Authority of New Orleans (HANO), Urban Strategies und ihren Partnern zusammengearbeitet, die uns Personen vermitteln, die willens und in der Lage sind, eine Ausbildung und Beschäftigung zu finden.

Jazz im Park begann im Frühjahr 2012 mit sieben kostenlosen Konzerten, bei denen Künstler wie Kermit Ruffins, James Andrews, Glen David Andrews, David und Russell Batiste, Allen Toussaint, Leo Nocentelli und The Meters Experience, Bo Dollis und The Wild Magnolias auftraten. Die Herbstreihe 2012 setzte diese Tradition unglaublicher Musik und Unterhaltung in einem familienfreundlichen, nachbarschaftsorientierten Rahmen mit Big Sam's Funky Nation, The Renard Poche Band, The Stooges Brass Band, Stephanie Jordan, The Treme Brass Band, Rockin' Dopsie, Jr., Jamal Batiste, The Soul Rebels, MyNameisJohnMichael, John Boutte, Charmaine Neville, Russell Batiste & Jason Neville und Corey Henry and Treme Funktet fort. Der Auftritt von Treme Funktet führte zu einer spontanen und explosiven Zusammenarbeit auf der Bühne mit James Andrews und Troy "Trombone Shorty" Andrews, die einen der Höhepunkte der Saison darstellte.

Jazz in the Park wird durch die Unterstützung der NOLA Brewing Company ermöglicht, die die Reihe von Anfang an begleitet hat. Die Reihe ist stolz darauf, von der American Music Research Foundation, der Stadt New Orleans, der New Orleans Musicians' Clinic, New Orleans Ice Cream, C&G Construction, Basin Street Foundation und Positive Vibrations gesponsert zu werden.

# # #


Über PUfAP: People United for Armstrong Park (PUfAP) ist eine auf Freiwilligen basierende gemeinnützige Organisation (501(c)3), die die Bemühungen der Gemeinde um die Wiedereröffnung des Armstrong Parks geleitet hat. Unsere Hauptaufgabe besteht in der Koordinierung und Zusammenarbeit mit Einzelpersonen und Institutionen, um den Armstrong Park zu einem bedeutenden Zentrum für die Kulturwirtschaft der Stadt zu machen. Unser Ziel ist es, die Menschen in der Gemeinde mit ihrer Kultur und Geschichte in Verbindung zu bringen, indem wir den Park als ein lebendiges Umfeld für die Kunst etablieren und ihnen Möglichkeiten bieten, ihren Erfolg und ihre Leistungen in ihrem gewählten Handwerk zu sichern. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.armstrongpark.org .

Einige Highlights der vergangenen Saisons:

http://www.youtube.com/watch?v=fCK3LjMtYj8

http://www.youtube.com/watch?v=O_dCNFNnKVU

http://www.youtube.com/watch?v=TpkNsn2HcvE