FÜR SOFORTIGE VERÖFFENTLICHUNG
Medienkontakte:
Kelly Schulz Lea Sinclair Janet Speyrer John A. Williams
NOCVB NOTMC UNO UNO
504-566-5019 504-826-9710 504-280-6981 504-280-6954
kschulz@neworleascvb.com lea@notmc.com jspeyrer@uno.edu jawill14@uno.edu

 

New Orleans erreicht 8,75 Millionen Besucher im Jahr 2011
Besucher gaben rekordverdächtige 5,47 Milliarden Dollar aus; die Tourismusindustrie will bis 2018 13 Millionen Besucher erreichen

NEW ORLEANS - (26. März 2012) - Die Tourismusbranche von New Orleans begrüßte 2011 8,75 Millionen Besucher, eine Steigerung von 5,6% oder 462.263 gegenüber der Besucherzahl im Jahr 2010 (8,3 Millionen). Diese 8,75 Millionen Besucher gaben 5,47 Milliarden US-Dollar aus, ein Anstieg von 180 Millionen US-Dollar gegenüber 2010 und die höchsten Ausgaben in der Geschichte der Stadt, so eine heute veröffentlichte Studie. Der Tourismus in New Orleans ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor, der 74.000 Menschen beschäftigt und Ausgaben generiert, die ungefähr die Hälfte der Tourismusausgaben für den gesamten Bundesstaat Louisiana ausmachen.

„Diese Ergebnisse spiegeln die harte Arbeit aller Mitarbeiter des Gastgewerbes wider und zeugen von der anhaltenden Widerstandsfähigkeit unserer großartigen Stadt“, sagte Bürgermeister Landrieu. „Der Ruf unserer Stadt als Top-Reiseziel wächst weiter, wie die beispiellose Reihe von Sonderveranstaltungen zeigt, die wir weiterhin veranstalten, während wir weiterhin auf das Ziel hinarbeiten, im Jahr 2018 13 Millionen Besucher zu begrüßen.“

Die Ergebnisse von 2011 kommen, als New Orleans die Frühlings-Festivalsaison 2012 eröffnet und mitten in der Ausrichtung einer beispiellosen Reihe hochkarätiger Veranstaltungen wie der Navy Week, des NCAA Final Four und der SEC-Meisterschaft steht, die alle im nächsten Jahr zum Super Bowl führen .

Alle Kennzahlen sind im Jahr 2011 gegenüber 2010 gestiegen:

  • Die Zahl der Übernachtungsgäste stieg um 337.000
  • Hotelbesucher wuchsen um 75.000
  • Die Ausgaben für Unterkünfte stiegen um 29,6 Millionen US-Dollar
  • Die Zahl der Besucher, die Freunde und Verwandte besuchten, stieg um 251.000
  • Die Zahl der Besucher, die nur für den Tag kamen, stieg um 125.000
  • 76,5 % der befragten Besucher waren in New Orleans für Urlaub/Vergnügen
  • 23,5 % der befragten Besucher waren in New Orleans für eine Tagung, einen Verband, eine Messe, ein Firmenmeeting oder eine allgemeine Geschäftsreise
  • 58,6 % der Geschäftsreisenden verlängerten ihren Urlaubsaufenthalt durchschnittlich um 2,1 Tage
  • Kreuzfahrtbesucher machten etwa 1,3 % der Gesamtzahl der Besucherantworten aus
  • Die Ausgaben für Restaurants stiegen um 67,3 Millionen Dollar (4,3%) und die Ausgaben für Unterhaltung/Freizeit um 65,1 Millionen Dollar (11,0%).

Der Besucherprofilbericht 2011 in der Region New Orleans wurde außerdem gefunden:

  • 75,7% der Besucher hatten ein Einkommen von 50.000 USD oder mehr und über 35,8% der Besucher hatten 100.000 USD oder mehr
  • 40,6 % der Besucher von New Orleans waren zum ersten Mal in der Stadt; 59,4 % sind Wiederholungsbesucher
  • Die meisten Übernachtungsbesucher kamen aus den wichtigsten Märkten außerhalb von Louisiana: Texas, Kalifornien, Florida und New York
  • Besucher im Alter von 50-64 Jahren stellten 2011 die größte Bevölkerungsgruppe (37,8 %), gefolgt von 35-49 (29,2 %), 25-34 (18,4 %), 65 und älter (9,1 %) und 18-24 (5,4 %) )
  • Die Übernachtungen von Besuchern in New Orleans stiegen von 4,1 im Jahr 2010 auf durchschnittlich 4,2 Nächte im Jahr 2011.
  • Der Anteil der Übernachtungsgäste in einem Hotel lag bei 57,7 %
  • Die durchschnittliche Gruppengröße betrug 2,9 Personen
  • Die meisten Besucher, die in einem Hotel übernachteten, buchten über die Hotel-Website (31,1 %) oder eine Reise-Website (22,1 %). 16,7 % der Besucher riefen ihr Hotel direkt an, während 8,4 % während ihres Aufenthalts in New Orleans eine Gemeinschaftsunterkunft nutzten.
  • Die Mehrheit der befragten Besucher aus New Orleans reiste mit dem Flugzeug (50,5 %) oder in ihrem persönlichen Fahrzeug (44,1 %) an.

„Das Erreichen von Rekordwerten von 5,47 Milliarden US-Dollar an Besucherausgaben im Jahr 2011 beweist, dass die Besuchernachfrage nach New Orleans und ihre Auswirkungen auf unsere Wirtschaft auf einem stetigen Wachstumskurs sind“, sagte Stephen Perry, Präsident und CEO der New Orleans Convention and Visitors Büro. „Der Tourismus entsteht jedoch nicht von selbst. Er wird durch Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und aggressive Verkaufsstrategien vorangetrieben. Um unser Ziel von 13,7 Millionen Besuchern und 11 Milliarden Dollar bis 2018 zu erreichen, versucht die Hotellerie, ihre eigenen Mittel aufzubringen.“ zusätzliche Mittel für das Marketing. Die Tourismusfinanzierung ist eine enorme Investition in die Schaffung von Arbeitsplätzen, den Ausbau unserer Kulturwirtschaft, die Wiederherstellung unserer Kerninfrastruktur und die Schaffung neuer Steuereinnahmen, von denen jeder Bürger in jeder Nachbarschaft in New Orleans profitiert."

Mark Romig, Präsident und CEO der New Orleans Tourism Marketing Corporation, fügte hinzu: „Diese Ergebnisse zeigen weiterhin, dass New Orleans von den Besuchern als authentisches und einzigartiges Reiseziel angesehen wird, das die größte Vielfalt an Attraktionen, Restaurants und Hotels bietet, die für jeden Geldbeutel geeignet sind und Interessen. Unser Werbe- und Marketingplan für 2012 wird auf diesen positiven Umfrageergebnissen aufbauen, da wir weiterhin sowohl regionale Märkte in Louisiana und Nachbarstaaten als auch wichtige nationale Märkte wie die Westküste, den Mittleren Westen und den Nordosten anvisieren."

John Williams, Interimsdekan der School of Business an der University of New Orleans, kommentierte: " New Orleans hat sich zu einem Mekka der Gastronomie entwickelt, wie die Ausgabe von Travel & Leisure vom November 2011 zeigt, die uns zur Nummer 1 in der gehobenen Gastronomie, zur Nummer 1 bei Cafés und zur Nummer 3 bei ethnischen Gerichten erklärt. Diese Platzierungen bestätigen, dass 85,5 % der Besucher in New Orleans zwanglos essen gehen und 42,3 % fein essen gehen. Die Besucher von New Orleans legen großen Wert auf das Essen und unsere Studie zeigt, dass wir ihre Erwartungen stets übertreffen."

Das Hospitality Research Center der University of New Orleans ist ein gemeinsames Projekt der Division of Business and Economic Research (DBER) der University of New Orleans und der Lester E. Kabacoff School of Hotel, Restaurant and Tourism Administration (HRT). Seine Aufgabe ist es, Gastgewerbe-, Reise- und Tourismusorganisationen eine Vielzahl von Forschungsdienstleistungen anzubieten. Das HRC erstellt seit 1997 ähnliche Berichte wie die vorliegende Besucherstudie.

Die New Orleans Tourism Marketing Corporation ist die offizielle Agentur der Stadt New Orleans für die Förderung von Freizeitreisen. Sie wurde gegründet, um Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum durch die Entwicklung der Tourismusindustrie in New Orleans zu fördern. NOTMC wird von der öffentlichen Hand finanziert und bietet das ganze Jahr über Online-Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und spezielle Veranstaltungsprogramme, um das Wachstum des Freizeittourismus in New Orleans zu fördern.

Das New Orleans Convention & Visitors Bureau ist eine national akkreditierte, 1.000-köpfige Destinationsmarketing-Organisation und die größte und erfolgreichste private Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Louisiana. Der CVB und seine Mitglieder beeinflussen Tausende von Entscheidungsträgern und Millionen von Besuchern, sich für New Orleans zu entscheiden, durch Direktvertrieb, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Branding und Besucherservices in unserem Hauptsitz in New Orleans und in unseren Büros in Washington, DC, New York, Chicago und vier Ausland. Die CVB in New Orleans, die durchweg als eine der fünf führenden CVBs des Landes anerkannt wird, feierte 2011 ihr 51-jähriges Bestehen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.neworleascvb.com/ .

###