gemeinsames Logo

 

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
Medienkontakte:
Vicki Bristol John A. Williams
New Orleans CVB UNO 504-566-5098 504-280-6954
vbristol@neworleanscvb.com jawill14@uno.edu  

 

New Orleans Achieves 9.28 Million Visitors in 2013

 

NEW ORLEANS - (22. April 2014) - Die Tourismusindustrie von New Orleans begrüßte 2013 9,28 Millionen Besucher, was einem Anstieg von drei Prozent oder rund 272.000 Personen gegenüber 2012 (9,01 Millionen) entspricht. Die 9,28 Millionen Besucher gaben 6,47 Milliarden Dollar aus, ein Anstieg von 4,5 Prozent gegenüber 2012 und die höchsten Ausgaben in der Geschichte der Stadt, so eine heute veröffentlichte Studie.

Die Studie "New Orleans Area Visitor Profile 2013", die vom Hospitality Research Center der University of New Orleans (UNO) im Auftrag des New Orleans Convention and Visitors Bureau (CVB) und der New Orleans Tourism Marketing Corporation (NOTMC) durchgeführt wurde, ist ein Meilenstein.

Im Jahr 2003 begrüßte New Orleans 8,5 Millionen Besucher, die 4,5 Milliarden Dollar ausgaben. Das Jahr 2004 war ein Rekordjahr mit 10,1 Millionen Besuchern und Besucherausgaben in Höhe von 4,9 Milliarden Dollar. Nach dem Hurrikan Katrina sank die Zahl der Besucher im Jahr 2006 auf 3,7 Millionen, die 2,8 Milliarden Dollar ausgaben. Dank der Bemühungen des New Orleans CVB und des NOTMC stiegen die Besucherzahlen im Jahr 2007 auf 7,1 Millionen mit Ausgaben in Höhe von 4,8 Milliarden Dollar. In den Jahren 2008 und 2009 stiegen die Zahlen weiter an und erreichten schließlich 8,75 Millionen Besucher und 5,49 Milliarden Dollar an Ausgaben im Jahr 2011. 

Fünfundsiebzig Prozent der Befragten, die 2013 offene Kommentare abgaben, äußerten sich positiv über die Stadt; 46,8 Prozent von ihnen planen, zurückzukehren oder New Orleans weiterzuempfehlen.

Bürgermeister Mitch Landrieu sagte: "Die Menschen, die Kultur, das Essen und die Unterhaltung in New Orleans sind wohl die besten der Welt. Wir sind stolz darauf, unseren Besuchern ein authentisches Erlebnis bieten zu können, und bieten jedes Jahr neue Möglichkeiten. Daher ist es keine Überraschung, dass die Stadt weiterhin rekordverdächtige Besucherzahlen verzeichnet. New Orleans ist auf dem Vormarsch, und wir freuen uns, dass Besucher aus aller Welt dies bemerken."

Alle Schlüsselindikatoren sind 2013 im Vergleich zu 2012 gestiegen:

  • Beherbergungsausgaben um acht Prozent gestiegen
  • Ausgaben in der Gastronomie stiegen um 3,2 Prozent
  • Die Ausgaben in Bars und Nachtclubs stiegen um sechs Prozent
  • 77,2 Prozent der befragten Besucher waren zu Urlaubs- und Freizeitzwecken in New Orleans
  • 13 Prozent der befragten Besucher hielten sich in New Orleans auf, um einen Verband, einen Kongress, eine Messe oder ein Unternehmen zu besuchen.
  • 9,8 Prozent der befragten Besucher waren aus allgemeinen geschäftlichen Gründen in der Stadt
  • 55,4 Prozent der Geschäftsreisenden verlängerten ihren Aufenthalt zum Vergnügen um durchschnittlich zwei Nächte
  • Der Anteil der Kreuzfahrtbesucher an der Gesamtzahl der Antworten lag bei 2,1 Prozent, und sie blieben im Durchschnitt zwei Nächte vor oder nach ihrer Kreuzfahrt in New Orleans.

Der Bericht "2013 New Orleans Area Visitor Profile" ergab außerdem:

  • Der Anteil der Besucher mit einem Einkommen von 150.000 Dollar oder mehr betrug 17,2 Prozent; 20,6 Prozent haben ein Haushaltseinkommen von mehr als 100.000 Dollar.
  • 42,5 Prozent der Besucher von New Orleans waren zum ersten Mal in der Stadt; 57,5 Prozent waren Wiederholungsbesucher
  • Die meisten Übernachtungsbesucher kamen aus den wichtigsten Märkten außerhalb von Louisiana: Texas, Florida, Kalifornien und Mississippi
  • Besucher im Alter von 50-64 Jahren bildeten die größte Gruppe der Besucher 2013 (35,6 Prozent), gefolgt von 35-49 (28,1 Prozent), 25-34 (17,8 Prozent), 65 und älter (12,7 Prozent) und 18-24 (5,9 Prozent).
  • Die Übernachtungen der Besucher in New Orleans betrugen durchschnittlich 4,2 Nächte
  • Der Anteil der Übernachtungsgäste, die in einem Hotel übernachten, ging leicht auf 59,5 Prozent zurück
  • Die durchschnittliche Gruppengröße betrug drei Personen
  • Die Mehrheit der Besucher, die in einem Hotel übernachteten, buchten über die Hotel-Website (27,2 Prozent) oder eine Reise-Website (21,3 Prozent), und 12,6 Prozent der Besucher riefen ihr Hotel direkt an.
  • Die Mehrheit der befragten Besucher der Region New Orleans reiste mit dem eigenen Auto (49,3 Prozent) oder dem Flugzeug (45,6 Prozent) an.

"Im Kern geht es bei der Reisewirtschaft darum, das Wirtschaftswachstum anzukurbeln und das Leben der Menschen zu bereichern. Die mehr als neun Millionen Besucher im Jahr 2013 haben einen Rekordwert von 6,47 Milliarden Dollar an Ausgaben direkt in unsere Stadt gepumpt," sagte Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans CVB. " Dieses Geld trägt in hohem Maße zur staatlichen und lokalen Wirtschaft bei und sichert Arbeitsplätze für mehr als 78.000 New Orleaner aus allen Stadtteilen."

"Wir lieben unsere Stadt. Wir lieben unsere Art zu leben. Und das tun auch Millionen von Besuchern. Der Bericht für 2013 zeigt, dass die Besucher immer mehr von unserer Stadt erkunden und unsere einzigartige Kultur und Nachbarschaften vom Bywater über MidCity bis zum Riverbend erleben," sagte Mark Romig, Präsident und CEO von NOTMC. "Wir arbeiten mit der Stadtverwaltung und Wirtschaftsführern zusammen, um dieses Wachstum der Besucherzahlen fortzusetzen und Arbeitsplätze und Aktivitäten im Tourismus in Bereiche der Stadt zu bringen, die die wirtschaftliche Unterstützung unserer Branche brauchen könnten."

"Die letzten fünf Jahre haben ein unglaublich starkes Wachstum der Besucherzahlen und ihrer Ausgaben gezeigt, mit einer Wiederholungsrate von 57,5 Prozent als Beweis dafür, dass New Orleans eine großartige Formel für Besucherzufriedenheit hat. Diese Art des anhaltenden Wirtschaftswachstums in so vielen Segmenten des Gastgewerbes und der Tourismusbranche ermöglicht ein höheres Maß an wirtschaftlicher Entwicklung in zahlreichen anderen Sektoren der Wirtschaft im Großraum New Orleans," sagte John Williams, PhD, Dekan des College of Business Administration an der UNO.

Das Hospitality Research Center der University of New Orleans ist ein gemeinsames Projekt der Division of Business and Economic Research (DBER) der University of New Orleans und der Lester E. Kabacoff School of Hotel, Restaurant and Tourism Administration (HRT). Seine Aufgabe ist es, Gastgewerbe-, Reise- und Tourismusorganisationen eine Vielzahl von Forschungsdienstleistungen anzubieten. Das HRC erstellt seit 1997 ähnliche Berichte wie die vorliegende Besucherstudie.

Die New Orleans Tourism Marketing Corporation ist die offizielle Agentur der Stadt New Orleans für die Förderung von Freizeitreisen. Sie wurde gegründet, um Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum durch die Entwicklung der Tourismusindustrie in New Orleans zu fördern. NOTMC wird von der öffentlichen Hand finanziert und bietet das ganze Jahr über Online-Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und spezielle Veranstaltungsprogramme, um das Wachstum des Freizeittourismus in New Orleans zu fördern.

Das New Orleans Convention & Visitors Bureau ist eine staatlich anerkannte Destinationsmarketing-Organisation mit 1.100 Mitgliedern und die größte und erfolgreichste private Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Louisiana. Das CVB und seine Mitglieder beeinflussen Tausende von Entscheidungsträgern und Millionen von Besuchern, sich für New Orleans zu entscheiden, und zwar durch Direktvertrieb, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Markenbildung und Besucherdienste in unserem Hauptsitz in New Orleans und in unseren Büros in Washington, D.C., Chicago und vier anderen Ländern. Das New Orleans CVB, das immer wieder als eines der fünf besten CVBs des Landes ausgezeichnet wird, feiert 2014 sein 54-jähriges Bestehen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.neworleanscvb.com; www.facebook.com/neworleans; www.twitter.com/neworleans.

###