FOR IMMEDIATE RELEASE

Michelle C. Wilcut
New Orleans Aviation Board
504.303.7552

(NEW ORLEANS, LA) - Die kürzlich veröffentlichte Statistik des Bureau of Transportation Statistics über die durchschnittlichen Flugpreise weist den Louis Armstrong New Orleans International Airport als einen der günstigsten Flughäfen für Flüge von und nach New Orleans aus. Unter den 100 größten Flughäfen der USA liegt der Armstrong International Airport im 4. Quartil auf Platz 79 mit einem durchschnittlichen Flugpreis von 360 $. Der Preis von 360 Dollar bezieht sich auf Inlandsflüge für Hin- und Rückflug, einschließlich Steuern und Gebühren zum Zeitpunkt des Kaufs. Die fünf teuersten Flughäfen lagen alle über der 500-Dollar-Marke.

Dieses Ranking spiegelt den Erfolg des Flughafens bei der Gewinnung neuer Fluggesellschaften wider, darunter auch Ultra-Low-Cost-Airlines, was den Wettbewerb erhöht und die Flugpreise senkt. Im Februar 2015 nahm die Ultra-Low-Cost-Airline Allegiant Air Nonstop-Flüge nach Indianapolis, IN (IND), Cincinnati, OH (CVG), Columbus-Rickenbacker (LCK) und Orlando-Sanford, FL (SFB) auf. Allegiant Air bietet günstige Basistarife und Zusatzleistungen wie Urlaubspakete, Hotels und Attraktionen an. Flüge nach Orlando-Sanford können schon ab 45 $ pro Strecke gebucht werden.

Darüber hinaus hat Spirit Airlines sein Angebot an Ultra-Low-Cost-Flügen im letzten Jahr erweitert. Spirit erweiterte sein Nonstop-Angebot auf Dallas, TX (DFW); Fort Lauderdale, FL (FLL); Detroit, MI (DTW); Houston, TX (IAH) und Chicago, IL (ORD). Ähnlich wie Allegiant bietet Spirit ein ungebündeltes Produkt an, bei dem die Kunden die Annehmlichkeiten und Dienstleistungen auswählen können, die sie wünschen. Warum mit dem Auto fahren, wenn Flüge nach Houston Intercontinental schon ab 35 Dollar pro Strecke zu haben sind?

Kürzlich kündigte der Flughafen zwei weitere Fluggesellschaften an, die noch in diesem Jahr ihren Dienst aufnehmen werden. Copa Airlines wird Non-Stop-Flüge nach Panama City, Panama, anbieten, die New Orleans über Copas "Hub of the Americas" mit dem Rest Lateinamerikas verbinden. Branson AirExpress, betrieben von Orange Air, wird Non-Stop-Flüge nach Cancun, Mexiko und Branson, Missouri, aufnehmen. Mit diesen jüngsten Ankündigungen hat der Flughafen insgesamt 14 Fluggesellschaften, die insgesamt 46 Nonstop-Destinationen bedienen, was einen neuen Rekord für die Anzahl der Fluggesellschaften und Nonstop-Destinationen bedeutet.

"Unser Flughafen wächst weiter und bietet mehr Möglichkeiten für Flugreisen für unsere Gemeinde und Besucher gleichermaßen," sagte der Bürgermeister von New Orleans, Mitch Landrieu. "Mit mehr Direktflügen und erschwinglicheren Tarifen haben wir eine erfolgreiche Gleichung für die Menschen in New Orleans."

"Wir haben ein großartiges Team am Flughafen, das sich auf die Entwicklung von Luftverkehrsdiensten und die Schaffung von mehr Möglichkeiten für unsere Gemeinde konzentriert," sagte Cheryl Teamer, Vorsitzende des New Orleans Aviation Board. "Dieses Ranking ist ein weiterer Beweis für die positiven Auswirkungen neuer Dienste."

"Niedrige Flugpreise bringen mehr Besucher in unsere Stadt und sind sehr attraktiv für den zukünftigen Verkauf von Kongressen." Jared Brossett, Stadtrat von New Orleans und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Luftfahrt. " Wir sind begeistert, dass wir einen der günstigsten Flughäfen in den USA haben."

"Seit 2010 haben wir 11 Fluggesellschaften und 21 Non-Stop-Flüge eingeführt. Mehr Fluggesellschaften bedeuten mehr Wettbewerb." sagte Iftikhar Ahmad, Direktor für Luftfahrt. "Auf Jahresbasis könnten diese Tarife den Reisenden in New Orleans in diesem Jahr fast eine Milliarde Dollar sparen, wenn wir sie mit den höchsten Tarifen vergleichen."

###