FOR IMMEDIATE RELEASE
Medienkontakte:
New Orleans Convention & Visitors Bureau
Kelly Schulz, Mary Beth Romig oder Jennifer Lotz
504-566-5019
kschulz@neworleanscvb.com
mbromig@neworleanscvb.com
jlotz@neworleanscvb.com

DAS GASTGEWERBE VON NEW ORLEANS SIEGT BEI DEN LETZTEN VIER SPIELEN
New Orleans erhält den Zuschlag für das NCAA Final Four der Männer 2012 und das Final Four der Frauen 2013, während die Stadt das Jahr 2008 mit großen Kongressen abschließt und sich auf das Jahr 2009 vorbereitet

NEW ORLEANS - 24. November 2008 - Mit zwei NCAA-Final-Four-Spielen, die gerade für die Zukunft gesichert wurden, beendet das Gastgewerbe von New Orleans das Jahr 2008 mit dem jährlichen Bayou Classic, der International WorkBoat Show, kulturellen Feiertagsfeiern und Vorbereitungen für die Ankunft großer Sportereignisse im Januar 2009 sowie der Jahrestagung der Professional Convention Management Association.

Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans CVB, erklärte: "Die Final Four-Spiele sind eine großartige Nachricht für unsere Stadt und zeigen, dass New Orleans Großes erreichen kann, wenn wir uns alle mit einem gemeinsamen Ziel zusammenschließen und wirklich zusammenarbeiten. Dass New Orleans von den zehn Städten, die dem NCAA-Auswahlkomitee herausragende Angebote unterbreitet haben, die Stadt ist, die den Zuschlag für die erste verfügbare Meisterschaft der Männer und die Meisterschaft der Frauen im darauffolgenden Jahr erhalten hat, ist ein Beweis für die Stärke unserer Branche und die Widerstandsfähigkeit all der Menschen, die diese Stadt ihr Zuhause nennen."

Höhepunkte der Veranstaltung
Die New Orleans Hornets begannen ihre Saison am Mittwoch, den 29. Oktober 2008. In der Saison 2007-2008 erzielten die Hornets in der regulären Saison eine Bilanz von 56:26 und besiegten die Dallas Mavericks in der ersten Serie der NBA-Playoffs, was den ersten Sieg der New Orleans Hornets in der ersten Runde der Playoffs bedeutete.

Die Grambling State University und die Southern University treffen im Louisiana Superdome beim 35jährlichen State Farm Bayou Classic, 29. November 2008, zu einem weiteren Footballspiel aufeinander. Zu den diesjährigen Veranstaltungen gehören eine Jobmesse, eine College-Messe, Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit und natürlich die allseits beliebte Battle of the Bands und Greek Show.

Genießen Sie vom 1. bis 31. Dezember klassische französische Reveillon-Festessen und spezielle Papa Noël-Hotelpreise für Christmas New Orleans Style. Den ganzen Dezember über finden in New Orleans weihnachtliche Veranstaltungen statt, z. B. das Weihnachtssingen am Jackson Square, die Celebration in the Oaks und das Miracle on Fulton Street im Harrah's Hotel.

Der R+L Carriers New Orleans Bowl wird am 21. Dezember 2008 im Louisiana Superdome ausgetragen. Bei dem jährlichen Footballspiel treffen die Besten der Sunbelt Conference und der Conference USA aufeinander. Zu den weiteren Feierlichkeiten gehört das R+L Carriers New Orleans Bowl Fan Fest in der Fulton Street am Samstag, den 20. Dezember. Beim letztjährigen Spiel wurden 25 146 Besucher gezählt.

Die Crescent City feiert Silvester auf ihre eigene Art und Weise. Konzerte auf dem Jackson Square, ein Countdown in der Jax Brewery und ein Feuerwerk über dem Mississippi sind die Höhepunkte der jährlichen Silvesterfeierlichkeiten in der Stadt.

Der Allstate Sugar Bowl Football Classic feiert am 2. Januar 2009 im Louisiana Superdome sein 75 jähriges Jubiläum. Beim letztjährigen Bowl-Spiel traten die University of Georgia Bulldogs und die University of Hawaii Warriors an. Ungefähr 74.383 Menschen besuchten das Spiel, Tausende weitere besuchten die Stadt, und die wirtschaftlichen Auswirkungen werden auf 150 Millionen Dollar geschätzt.

Die International WorkBoat Show findet vom 3. bis 5. Dezember 2008 in New Orleans statt, und es werden 14.000 Besucher erwartet. Die Veranstaltung fand auch in den Jahren 2006 und 2007 statt und hat angekündigt, 2009 nach New Orleans zurückzukehren.

Mardi Gras 2009 beginnt am 6. Januar und endet mit dem Faschingsdienstag am 24. Februar. Sieben Wochen lang feiert die Stadt mit geschmückten Festwagen, Maskenbällen und traditionellen Königskuchen. Die Stadtverwaltung schätzt, dass im Jahr 2008 750-850.000 Besucher den Mardi Gras genossen haben.

Das New Orleans CVB freut sich, ankündigen zu können, dass die Professional Convention Management Association (PCMA) vom 10. bis 14. Januar 2009 3.400 Führungskräfte aus der Tagungsbranche zu ihrem Jahreskongress nach New Orleans bringen wird. Das Treffen, das manchmal als "Super Bowl" der Kongresse bezeichnet wird, hat das Potenzial, dem Bundesstaat Millionen von Dollar für künftige Unternehmens- und Verbandstreffen zu bescheren.

In New Orleans findet vom 24. bis 27. Januar 2009 die 2009 National Automobile Dealers Association's (NADA) Convention & Exposition statt, an der schätzungsweise 20.000 Personen teilnehmen werden. Während ihrer Vorstandssitzung in New Orleans am 15. Mai 2008 hat die NADA Charitable Foundation ihr Motto "Engagement für die Gemeinschaft" beibehalten und 400.000 Dollar an die Brees Dream Foundation für die Reparatur des Sportplatzes an der Lusher High School gespendet.

Aktuelles
New Orleans war Gastgeber der 2008 Starbucks Leadership Conference vom 26. bis 30. Oktober 2008. Es war das erste Mal in der Geschichte von Starbucks, dass diese Konferenz außerhalb der Stadt, in der das Unternehmen seinen Hauptsitz hat, abgehalten wurde.

Voodoo Music Experience, ein Konzert, bei dem die Musik durch eine Vielzahl von Genres gefeiert wird, fand am 24., 25. und 26. Oktober 2008 im City Park statt. Zu den diesjährigen Künstlern gehörten R.E.M., Wyclef Jean, Erykah Badu, Lil Wayne, Panic at the Disco und viele mehr. Im Jahr 2007 hatte die Veranstaltung rund 100.000 Besucher, und für 2008 werden ähnliche Zahlen gemeldet.

Die erste jährliche Krewe of Boo parade rollte am 31. Oktober 2008 durch die Straßen von New Orleans. Krewe of Boo wurde von Blaine Kern's Mardi Gras World produziert und alle Einnahmen aus der Veranstaltung kamen der Polizei, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst von New Orleans zugute.

New Orleans begrüßte vom 8. bis 12. November die American Heart Association (AHA), den bedeutendsten stadtweiten Kongress im Jahr 2008, zu den wissenschaftlichen Sitzungen. Es war das zweite Mal in diesem Jahr, dass die American Heart Association einen großen Kongress nach New Orleans brachte. Die internationale Schlaganfallkonferenz der AHA/American Stroke Association (ASA) mit dem State-of-the-Art Stroke Nursing Symposium fand vom 19. bis 22. Februar 2008 statt.

Das New Orleans CVB wurde mit drei Hospitality Sales and Marketing Association International (HSMAI) Auszeichnungen geehrt. Das CVB gewann den Gold Award für Feature Placement Print - Consumer Newspaper, für den Beitrag "Dallas Takes a Bite out of Sandwich City", den Silver Award für Re-Launch of Existing Product "New Orleans' Historic Streetcars Back on Track" und den Bronze Award in der Kategorie Feature Placement - Radio, für den Beitrag "French Quarter Festival Tops the Radio Charts". Der 52.nd Jahrestag der Adrian Awards wird im Januar 2009 in New York City stattfinden, wo die Platin-Preisträger bekannt gegeben werden.

Die Kampagne des CVB "Forever New Orleans" wurde von HSMAI 2007 ausgezeichnet. Die Print-Werbekampagne "Forever New Orleans" mit dem Agenturpartner Trumpet wurde mit einem Silberzertifikat in der Sparte Werbung innerhalb der CVBs/Destinationen/Tourismusbüros in der Kategorie Positionierung ausgezeichnet. Die Website des New Orleans CVB zur Erstellung von Reiserouten, www.24nola.com, mit dem Agenturpartner Trumpet, wurde mit einem Gold Award in der Sparte Webmarketing innerhalb von CVBs/Destinationen/Tourismusbüros in der Kategorie Website ausgezeichnet. Mit ihrem Platin-Status qualifizierte sich www.24nola.com für die prestigeträchtigste Auszeichnung der Gala, den "Best in Show", den sie auch gewann.

Das Public-Relations-Programm des New Orleans CVB für 2007 und die 10-Städte-Roadshow mit dem Agenturpartner Weber Shandwick wurden ebenfalls mit einem HSMAI Adrian Award in Gold und Bronze ausgezeichnet.

Prospect.1 New Orleans, die größte Biennale für zeitgenössische Kunst, hat am 1. November 2008 mit der Ausstellung der Werke von 81 lokalen, nationalen und internationalen Künstlern begonnen. Prospect.1 zeigt die Werke der Künstler an zahlreichen Orten, darunter Museen, kommunale Kunstzentren, renovierte Gebäude und Privathäuser mit einer Ausstellungsfläche von insgesamt 100.000 Quadratmetern. Die Ausstellung endet am 18. Januar 2009.

Die Norwegian Cruise Line gab am 4. November 2008 bekannt, dass die Norwegian Spirit einer millionenschweren Renovierung unterzogen wird, bevor sie in New Orleans, dem Heimathafen des Schiffes für die Wintersaison, einläuft. Zu den Renovierungsarbeiten gehören unter anderem neue Tapeten, Vorhänge und Teppiche sowie ein modernisiertes Spa und Fitnesscenter.

Tales of the Cocktail, ein fünftägiges Cocktail- und Kulinarikfestival, hat bekannt gegeben, dass das Festival 2008 einen wirtschaftlichen Einfluss von $7,6 Millionen und über $560.000 an staatlichen und lokalen Steuereinnahmen hatte. Diese Informationen wurden in der kürzlich von der University of New Orleans durchgeführten Studie über das Besucherprofil und die wirtschaftlichen Auswirkungen des Festivals veröffentlicht.

Division of Business and Economic Research. Das Festival gab außerdem bekannt, dass die Veranstaltung vom 8. bis 12. Juli 2009 von der American Bus Association (ABA) zu einem der Top 100 Events in North America für 2009 ernannt wurde. Die ABA wählt die Veranstaltungen für ihre Top-100-Liste durch ein elitäres Auswahlkomitee der Tourismusbranche aus.

Das New Orleans Morial Convention Center hat kürzlich eine Erklärung abgegeben, in der es den Bericht über die wirtschaftlichen Auswirkungen des Zentrums für 2007 vorstellt. Im Jahr 2007 generierte das Convention Center 103,47 Millionen Dollar an lokalen und staatlichen Steuern, unterstützte fast 18.000 Arbeitsplätze und hatte einen wirtschaftlichen Gesamteinfluss von 1,26 Milliarden Dollar, was es zu einem der wichtigsten Vermögenswerte für Louisiana macht.

Die ZeitschriftSportsTravel gab bekannt, dass das 2008 BCS National Championship Game in New Orleans bei den 2008 SportsTravel Awards auf der TEAMS 2008 Conference & Expo zum Best Collegiate Single-Sport Event gekürt wurde.

Harvey Grotsky, Präsident und CEO der Coastal Communications Corporation, dem Herausgeber von Association Conventions & Facilities, Insurance & Financial Meetings Management und Corporate & Incentive Travel, gab kürzlich bekannt

dass das New Orleans CVB im Jahr 2008 mit dem Distinctive Achievement Award, The World Class Award und dem Award of Excellence ausgezeichnet wurde.

New Orleans wurde mit einem Editor's Pick Award von TravelAge West Magazine in der Kategorie "Best U.S. City for an Urban Vacation" im Rahmen der WAVE (Western Agents' Votes of Excellence) Awards des Magazins ausgezeichnet.

Die Regional Transit Authority hat angekündigt, dass neun der 24 roten Straßenbahnwagen bis Ende 2008 restauriert werden und wieder auf der Canal Street fahren könnten. Die roten Wagen, die 2004 gebaut wurden, sollen zusammen mit den grünen Wagen aus den 1920er Jahren eingesetzt werden, die in letzter Zeit auf den Linien St. Charles Avenue und Canal Street zu sehen waren.

City Park erhält 2 Millionen Dollar von der gemeinnützigen Stiftung Trust for Public Land, um 50 Hektar neben dem New Orleans Museum of Art umzugestalten. Das Projekt sieht eine neue Landschaftsgestaltung und einen Fahrradweg vor.

Zu den Sitzungen (3.000 oder mehr Teilnehmer) im Jahr 2009 gehören:
Veranstaltung/Datum/voraussichtliche Teilnehmerzahl
Professional Convention Management Association/Jan. 11-14/3.400
Amerikanische Zaunvereinigung/Jan. 14-16/7.000
National Automobile Dealers Association/Jan. 24-27/20.000
American Society for Parenteral & Enteral Nutrition/Feb. 1-4/4,060
Golf Course Superintendents Association of America/Feb.2-7/21,000
Helen Brett Enterprises/Feb. 14-17/15.000
National Rural Electric Cooperative Association/ Feb. 11-16/11.000
National Science Teachers Association/März 19-22/15.000
True Value Company/ März 27-29/14.000
Association of Fundraising Professionals/März 29-April 1/4.000
National Afterschool Association/April 2-4/3,500
National Association of Elementary School Principals/April 2-6/4.500
Lifeway Christian Resources/April 3-4/4.500
New Orleans Dental Conference/April 2-4/3.500
American Mosquito Control Association/April 5-9/3.050
Federation of American Societies/Experimental Biology/April 18- 22/13,400
Sourcemedia Conferences & Events/May 4-7/3,025
Direct Marketing Association/April 6-8/5,500
Helen Brett Enterprises/May 16-19/15,000
Association of Legal Administrators/May 18-21/3,000
American Diabetes Association/June 5-9/15,000
Southern Forest Products Association/Juni 9-10/5.000
World Educational Congress for Laundering & Dry Cleaning/Juni 18-21/14.000
Society for Human Resource Management/Juni 28-July 1/18.000
Louisiana Restaurant Association/July 18-20/16.000
Helen Brett Enterprises/Aug. 21-26/6.519
Nationale Schwarze MBA-Vereinigung Inc. /Sept.23-24/15,000
Society of Petroleum Engineers/Oct.4-7/10,000
Specialty Graphic Imaging Association/Oct.7-9/11,200
American Society of Anesthesiologists/Oct. 17-21/16.000
National Community of Pharmacists Association/Oct. 17-21/4.000
Congress of Neurological Surgeons/Oct. 24-29/3.000
American Association of Blood Banks/Oct. 24-27/5.000
National Minority Supplier Development Council/Oct. 24-28/4.000
Helen Brett Enterprises/Oct. 30-Nov. 4/15,000
U.S. Department of Environmental Protection Agency/Nov. 15-17/3.500
Amerikanische Gesellschaft für Sprach- und Hörtraining/Nov. 19-21/12.500
Diversified Business Communications/Dez. 2-4/14.000
Amerikanische Gesellschaft für Hämatologie/Dez. 5-8/18,800

Meilensteine 2008
Bobby Jindal wurde am 14. Januar 2008 als Gouverneur von Louisiana vereidigt. Jindal ist mit 36 Jahren der jüngste Gouverneur des Landes und sein Fokus auf die Schaffung eines Neuanfangs für Louisiana in den Bereichen Ethik, Bildung, wirtschaftliche Infrastruktur und Gesundheit wird sich dramatisch verbessern New Orleans' Image in den Augen der Nation.

Vom 21. bis 22. April 2008 waren in New Orleans US-Präsident George W. Bush, der mexikanische Präsident Felipe Calderón und der kanadische Premierminister Stephen Harper zu Gast auf dem North American Leaders' Summit (NALS).

Die Staats- und Regierungschefs trafen sich, um über den künftigen Wohlstand des nordamerikanischen Kontinents zu diskutieren und Themen wie Freihandel und Einwanderung anzusprechen. Präsident Bush wählte New Orleans als Ziel des Gipfels, um den Wiederaufschwung der Stadt als Tagungsort zu demonstrieren.

New Orleans war Schauplatz der Feierlichkeiten "V to the Tenth", 10. und 11. April, zu denen viele Prominente in die Stadt kamen, um an einer historischen Benefizvorstellung teilzunehmen und den 10 Jahrestag von "The Vagina Monologues" zu feiern.

Das Audubon Insectarium, das größte freistehende Museum in den Vereinigten Staaten, das sich mit Insekten beschäftigt, wurde am 13. Juni 2008 in New Orleans eröffnet. Das Audubon Insectarium beherbergt mehr als 900.000 bekannte Insekten und ihre Verwandten. In den ersten zwei Monaten wurden fast 100.000 Besucher begrüßt, was die Erwartungen übertraf.

The Southern Food and Beverage Museum (SoFAB) öffnete am 5. Juni 2008 seine Türen im Riverwalk Marketplace . Das SoFAB, ein gemeinnütziges Museum, das sich ganz der Gastronomie und ihrem Einfluss auf den Süden widmet, beherbergt auch das Museum of the American Cocktail (MOTAC) , das am 21. Juli 2008 eröffnet wurde.

Am 22. Juni 2008 wurde die gesamte St. Charles Streetcar Line wiedereröffnet, einschließlich der Strecke in der S. Carrollton Avenue. Die historische St. Charles Streetcar Line hat in New Orleans seit dem 19 Jahrhundert Tradition und ist für Einheimische und Besucher gleichermaßen eine bequeme und preiswerte Möglichkeit, die Stadt zu genießen. Die St. Charles Streetcar-Linie, die bis zur S. Carrollton Avenue fährt, wurde am 23. Dezember 2007 wiedereröffnet.

Das Louisiana Office of Tourism kündigte die erste Phase des Louisiana African American Heritage Trail an, eine Liste historischer Stätten zu Ehren der Afroamerikaner in Louisiana, die die Welt durch ihre Ideen, ihre Kunst und ihr Handeln verändert haben. Beginnend in New Orleans sind die Gäste eingeladen, eine Tour durch Louisiana zu machen und Kirchen, Universitäten, Marktplätze, Cafés und die vielen anderen historischen Stätten zu besuchen, die zur einzigartigen Kultur Louisianas beitragen.

Blaine Kern's Mardi Gras World hat sich an einem neuen Standort direkt flussaufwärts vom New Orleans Morial Convention Center niedergelassen. Der Mehrzweckkomplex ist 300.000 Quadratmeter groß und wird der neue Hauptsitz des Unternehmens sein. Er wird auch private Veranstaltungen beherbergen, den Festwagenbau des Unternehmens beherbergen und Heimat der neuen Mardi Gras World sein. Der gesamte Komplex, einschließlich der Mardi Gras World, wird am 1. Januar 2009 vollständig in Betrieb genommen.

Das National World War II Museum hat die The Road to Victory: A Vision for Future Generations eine 300 Millionen Dollar teure Erweiterungskampagne gestartet, mit der die Größe der bestehenden Einrichtung vervierfacht werden soll. Die Erweiterung soll in mehreren Phasen bis 2015 abgeschlossen werden und wird Galerien, Ausstellungen, ein Theater und ein USO-Unterhaltungszentrum, ein Themenrestaurant, einen öffentlichen Paradeplatz und ein nationales Zentrum für Kriegsforschung umfassen.

Das New Orleans Museum of Art (NOMA) veranstaltete im Jahr 2008 viele erfolgreiche Ausstellungen, darunter George Rodrigue's Louisiana:Cajuns, Blue Dogs, and Beyond Katrina die vom 2. März bis 8. Juni 2008 zu sehen war . Die Ausstellung wurde von insgesamt 52.813 Besuchern besucht, ein Rekord für eine Ausstellung von Werken eines lebenden Künstlers. Die barocke Welt von Fernando Botero war vom 28. Juni bis 21. September 2008 zu sehen. Die Ausstellung präsentierte 100 Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen aus über 40 Jahren des berühmtesten lebenden Künstlers Lateinamerikas, Fernando Botero.

Carnival Cruise Lines hat sein Engagement für New Orleans bekräftigt. Das Kreuzfahrtunternehmen hat angekündigt, dass es sein Kreuzfahrtschiff, die Fantasy, am 14. November 2009 durch ein größeres Schiff, die Triumph, ersetzen wird. Die Triumph wird vier-, fünf- und siebentägige Kreuzfahrten anbieten und 50.000 Passagiere mehr pro Jahr befördern. Während der Übergangsphase wird es keine Unterbrechung des Dienstes für New Orleans geben. Die Norwegian Cruise Lines, RiverBarge Excursion Lines und Majestic America (American Queen) sind weitere Kreuzfahrtschiffe, die von New Orleans aus fahren.

Festivals 2008
Das 25th Annual French Quarter Fest, 11. bis 13. April 2008, verzeichnete mit geschätzten 435.000 Besuchern einen neuen Besucherrekord. Der Jackson Square, der Woldenberg Riverfront Park, die Bourbon Street und die Old U.S. Mint waren Schauplatz von über 150 musikalischen Darbietungen und fast 60 gastronomischen Einrichtungen für den "World's Largest Jazz Brunch". Das French Quarter Festival ist inzwischen das größte kostenlose Festival im Süden. Am Sonntag, dem 15. April 2007, verzeichnete das Fest mit 208.000 Besuchern an einem Tag einen neuen Besucherrekord.

Trotz eines feuchten Starts konnte das regnerische Wetter den Erfolg des New Orleans Jazz and Heritage Festival vom 25. bis 27. April und vom 1. bis 4. Mai 2008 mit geschätzten 375.000 Besuchern nicht beeinträchtigen. Das Festival setzte sein siebentägiges Programm mit Auftritten von Sheryl Crow, Al Green, The Neville Brothers, Stevie Wonder, Billy Joel, Tim McGraw, Santana, Alison Krauss, Rebirth Brass Band, Irma Thomas und vielen anderen fort.

Die 17 jährliche New Orleans Wine and Food Experience gab bekannt, dass die Veranstaltung, die vom 21. bis 25. Mai 2008 stattfand, einen wirtschaftlichen Einfluss von 6,8 Millionen Dollar hatte, was einer Steigerung von 20 Prozent gegenüber 2007 entspricht.

Das ESSENCE Music Festival 2008 hatte ein rekordverdächtiges Jahr. Nach Angaben der ESSENCE-Organisatoren kamen vom 4. bis 6. Juli 2008 mehr als 275.000 Besucher zu den dreitägigen Empowerment-Seminaren und unglaublichen musikalischen Darbietungen. All-Star-Künstler wie Kanye West, Mary J. Blige, Irma Thomas, Chris Brown, Rihanna und Patti LaBelle rockten die Bühnen des ESSENCE. Nach Angaben der Festivalorganisatoren zählte die Veranstaltung 2007 über 200.000 Besucher und hatte einen geschätzten wirtschaftlichen Einfluss von 100 Millionen Dollar.

Tales of the Cocktail, das jährliche kulinarische und Cocktail-Festival, feierte vom 16. bis 20. Juli 2008 die Geschichte und Kultur von Cocktails und Essen in New Orleans mit fünf Tagen erstklassiger Veranstaltungen rund um Essen und Trinken. Das Festival zählte rund 20.000 Besucher, die 8.085 Minzblätter, 70 Liter Preiselbeersaft und 28 Liter Tomatensaft verbrauchten.

Nach Angaben der Organisatoren des Satchmo SummerFestes ( ) besuchten 26.000-30.000 Musikfans die diesjährigen Veranstaltungen in der Old U.S. Mint sowie die speziellen Veranstaltungen im Vorfeld des Festivals 2008. Das Satchmo SummerFest feiert das Leben von Louis "Satchmo" Armstrong aus New Orleans.

27. August bis 1. September 2008, Southern Decadence Festival, auch bekannt als "Gay Mardi Gras", feierte das schwule Leben, die Musik und die Kultur in New Orleans. Obwohl das diesjährige Festival wegen des Hurrikans Gustav abgesagt wurde, kamen 2007 schätzungsweise 100.000 Besucher.

2008 Tagungen & Kongresse Meilensteine
Die American Library Association (ALA) hat angekündigt, dass sie ihre Jahreskonferenz 2011 und 2018 in New Orleans abhalten wird. Die 65.000 Mitglieder zählende Organisation veranstaltete im Jahr 2006 die erste stadtweite Konferenz nach Katrina in der Stadt, an der fast 17.000 Bibliothekare und Bibliotheksanhänger teilnahmen.

Pittcon® 2008, die 59th Pittsburgh Conference on Analytical Chemistry and Applied Spectroscopy, fand vom 1. bis 7. März 2008 im New Orleans Morial Convention Center statt. Die Teilnehmerzahl betrug 19.535. Auch für die Konferenz 2013 wurde New Orleans wieder bestätigt. Pittcon® hat sich als außerordentlicher Botschafter von New Orleans erwiesen und Hunderttausende von Dollar für die wissenschaftlichen Abteilungen der öffentlichen Schulen von New Orleans gespendet.

Der Präsident der Pittcon® 2008, John A. Varine, sagte: "New Orleans hat sich als hervorragender Veranstaltungsort für die Pittcon® 2008 im März erwiesen. Das Convention Center, das French Quarter und das Stadtzentrum sind in einem besseren Zustand als je zuvor und die Restaurants sind wie immer ausgezeichnet. Die Unterstützung durch das New Orleans Metropolitan Convention & Visitors Bureau, die Mitarbeiter des Convention Centers und die Hotelmitarbeiter war wunderbar. Wir hatten eine großartige Konferenz und Ausstellung und können es kaum erwarten, wiederzukommen."

Die National Cable & Telecommunications Association (NCTA) präsentierte die Cable Show im New Orleans Morial Convention Center vom 17. bis 20. Mai 2008. Die jährlich stattfindende Veranstaltung präsentierte die kommenden Trends in der Kabelwelt und feierte die Branche mit über 14.000 Teilnehmern. Cable Cares, eine branchenweite gemeinnützige Initiative, unterstützte Schulen in der gesamten Region New Orleans. In diesem Jahr engagierten sich Hunderte von Mitarbeitern von Cable Cares beim Wiederaufbau von zwei neuen Spielplätzen für Grundschulen, verkabelten eine Schule mit modernen Kabeldiensten, strichen und gestalteten das Gelände einer örtlichen High School und spendeten im Rahmen einer Büchersammlung Tausende von Büchern für bedürftige Bibliotheken.

SNM (Society of Nuclear Medicine) tagte vom 14. bis 18. Juni 2008 in New Orleans mit einer Rekordteilnehmerzahl von 6.300, die über der normalen Teilnehmerzahl von 4.000 lag.

Die American Trucking Association (ATA) tagte vom 4. bis 7. Oktober 2008 in New Orleans, um die Auswirkungen der Dieselpreiserhöhungen auf das Transportgewerbe zu diskutieren.

Corporate America hat New Orleans als Tagungsort wiederentdeckt und bringt neue, kurzfristige Tagungen in die Stadt. Viele Unternehmen zieht es nach New Orleans, weil sich während der Tagungen eine Fülle von "Voluntourismus"-Gelegenheiten bietet, um strategische philanthropische und Branding-Bemühungen zu erweitern. Zu den Unternehmen, die 2008 in der Stadt tagten, gehörten Starbucks, Shaklee und McAlister's Deli.

Meetings (3,000 or more in attendance) in 2008 include:
Veranstaltung/Datum/voraussichtliche Teilnehmerzahl
Allied Social Sciences Association/Jan. 3-5/8.000
American Farm Bureau/Jan. 12-15/5,704
Helen Brett Enterprises/Feb. 8-12/15.000
American Traffic Safety Services Association/Feb. 9-12/4.720
Nationale Basketballvereinigung/Feb. 14-17/10.000
Pittsburgh Conference & Expo/Mar. 1-6/19.535
The Minerals Metals Materials Society/Mar. 8-12/3.700
American Physical Society/Mar. 9-13/7.100
Association for Supervision & Curriculum Development/Mar. 14-17/12.500
NACE, International/Mar. 16-20/5.500
American Chemical Society/Apr. 6-9/14.000
Population Association of America/Apr. 16-18/3.197
American College of Obstetricians & Gynecologists/May 1-9/8.900
Helen Brett Enterprises/May 16-21/15.000
National Cable & Telecommunications Association/May 17-20/14.000
American Association of Airport Executives/ June 8-11/ 2.600
Gesellschaft für Nuklearmedizin/Juni 13-17/6.300
Nationale Allianz für öffentliche Charterschulen/Juni 22-24/3.200
Institut für Lebensmitteltechnologen/Juni 28-Juli 1/20.000
Jazzercise/Juli 10-11/4.000
U.S. Department of Labor/Juli 14-16/3.500
Amerikanische Veterinärmedizinische Vereinigung/Juli 18-22/7.888
Nationale Konferenz der staatlichen Gesetzgeber/Juli 22-26/8.000
Louisiana Restaurant Association/Aug. 2-4/12,400
Shaklee/Aug. 6-9/10,000
American Correctional Association/Aug. 9-13/10,725
Blacks in Government/Aug. 10-15/3,000
American Public Works Association/Aug. 16-19/6,500
Starbucks Leadership Conference/ Oct. 26-30/9,000
American Heart Association/Nov. 9-12/27,500
Amerikanische Gesellschaft beratender Pharmazeuten/Nov. 18-22/4.000
Helen Brett Enterprises/Nov. 21-24/15.000
Diversified Business Communications/Dec. 3-5/14,000

2008 New Orleans CVB Milestones
Das New Orleans Convention & Visitors Bureau (CVB) wurde erneut von seinen Kunden als eines der fünf besten CVBs der Welt mit dem prominenten Gold Service Elite Award für 2008 von Meetings and Conventions Magazine ausgezeichnet. Das New Orleans CVB hat den Gold Service Award seit 1984 jedes Jahr erhalten, und seit der Einführung der Elite-Auszeichnung im Jahr 2001 wurde das New Orleans CVB sechsmal als Elite ausgezeichnet, und zwar in den Jahren 2001, 2002, 2003, 2005, 2006 und 2008.

J. Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans CVB, wurde für die Mitgliedschaft in drei der angesehensten Gremien der Tourismusbranche nominiert. Am 20. Mai 2008 wurde Perry von US-Handelsminister Carlos M. Gutierrez als Mitglied des United States Travel and Tourism Advisory Board vereidigt. Außerdem wurde er kürzlich zum Mitglied des Vorstands der Travel Industry of America's ernannt und wird dort im Public Policy Committee tätig sein. Außerdem wurde er einstimmig zum Secretary-Treasurer des Vorstands der Destination Marketing Association International (DMAI) ernannt.

Um Kunden in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu unterstützen, haben das New Orleans CVB und das New Orleans Morial Convention Center das "Extraordinary Experiences" ins Leben gerufen, das am schnellsten umsetzbare und für Tagungsplaner freundlichste Programm des Landes, das kostenlose Räumlichkeiten, Marketingressourcen und mehr für Tagungen bietet, die in bestimmten Monaten von jetzt bis 2011 stattfinden. Extraordinary Experiences" ist ein weiterer Bestandteil des New Orleans Commitment", das 2007 ins Leben gerufen wurde, um New Orleans zur planerfreundlichsten Stadt in Amerika zu machen.

Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans Convention & Visitors Bureau, beauftragte Bürgermeister C. Ray Nagin, nach Zhenzhou, China, zu reisen, um am International Mayor's Forum on Tourism teilzunehmen, wo Bürgermeister Nagin zusammen mit mehr als 400 Bürgermeistern aus China und der ganzen Welt im April 2008 über den weltweiten Tourismus diskutierte.

Sportliche Meilensteine 2008
Die Allstate BCS National Championship fand am 7. Januar 2008 statt, als die Louisiana State University Tigers die Ohio State University Buckeyes vor einer Rekordkulisse von 79.651 Zuschauern im Sugar Bowl/Superdome besiegten. Die wirtschaftlichen Auswirkungen beliefen sich auf etwa 250 Millionen Dollar.

Vom 14. bis 17. Februar 2008 fanden in New Orleans erfolgreich die NBA All-Star Events sowie die NBA All-Star Jam Session statt. Ungefähr 50.000 bis 60.000 Besucher strömten in die Stadt und hatten einen geschätzten wirtschaftlichen Einfluss von 80-90 Millionen Dollar. Am 15. Februar 2008 kamen im Rahmen von NBA Cares mehr als 2.500 Freiwillige aus der NBA-Gemeinschaft zusammen, um am NBA Day of Service teilzunehmen, wo Freiwillige beim Bau von Häusern und Spielplätzen, bei der Wiederbelebung von Schulen und bei der Renovierung von Stadtvierteln halfen.

Das 2008 PGA Zurich Classic wurde vom 24. bis 30. März 2008 im Tournament Players Club of Louisiana (TPC) ausgetragen. Andrés Romero gewann das Turnier mit einer 68er-Schlussrunde und 13 unter Par.

Hornets-Cheftrainer Byron Scott erhielt die Auszeichnung NBA-Trainer des Jahres für seine Führungsqualitäten während der 56-26 regulären Saison der Hornets. Die New Orleans Hornets kehrten für die NBA-Basketballsaison 2007-2008 in Vollzeit in die Stadt zurück. Hornets-Star Chris Paul unterzeichnete am 9. Juli 2008 einen Vertrag und verlängerte damit seinen Aufenthalt bei den New Orleans Hornets, während Cheftrainer Byron Scott ebenfalls einen neuen Vertrag unterzeichnete und damit seinen Aufenthalt in New Orleans um weitere zwei Jahre verlängerte.

Der Point Guard der New Orleans Hornets Chris Paul nahm an den Olympischen Spielen 2008 in Peking, China teil. Paul und das US-Basketballteam gewannen nach einem 118:107-Sieg gegen Spanien die Goldmedaille.

New Orleans war am Sonntag, den 27. Juli 2008, Gastgeber einer erfolgreichen ArenaBowl XXII . Es hieß, dass das ArenaBowl XXI-Wochenende im Juli 2007 eine der erfolgreichsten Veranstaltungen in der Geschichte der AFL war.

Die New Orleans Saints begannen ihre reguläre Saison am 7. September 2008 im Superdome, als sie die Tampa Bay Buccaneers besiegten. Die Saison ist wieder einmal ausverkauft, und es gibt eine Warteliste für Karten, auch für Suiten.

2008 Meilensteine im Marketing für New Orleans
"Forever New Orleans TV", eine 30-minütige Reise-Fernsehsendung, die von Karen Carlson moderiert wird, stellt die eklektische Natur und lebendige Kultur der Stadt vor und wurde im Herbst 2007 in 51 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika ausgestrahlt und erreichte 119 Millionen Haushalte. Im April und Juli 2008 wurde der Film auch im kostenpflichtigen Programmblock des Travel Channel ausgestrahlt.

Die Besucherzahlen von New Orleans stiegen von 3,7 Millionen im Jahr 2006 auf 7,1 Millionen im Jahr 2007. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die das Hospitality Research Center der University of New Orleans für das New Orleans Convention & Visitors Bureau und die New Orleans Tourism Marketing Corporation durchgeführt hat. Im Jahr 2007 gaben die Besucher insgesamt 4,8 Milliarden Dollar aus, im Vergleich zu 2,8 Milliarden Dollar im Jahr 2006. Kontinuierliche Marketing-, Verkaufs- und Werbemaßnahmen sind der Schlüssel zum Erreichen der Besucherzahlen von 8,5 Millionen Menschen pro Jahr vor Katrina.

Travel Weekly, das führende Magazin der Reisebranche, veranstaltete am 22. Mai 2008 in Partnerschaft mit dem New Orleans CVB und dem Hotel Monteleone das erste jährliche Travel Weekly New Orleans Leadership Forum . Das Forum brachte hochrangige Tourismusbeamte und Mitglieder von New Orleans zusammen ' Tourismusbranche, um über neue und innovative Wege zur Vermarktung der Stadt zu sprechen.

Meilensteine des Gastgewerbes und des Tourismus in New Orleans 2008
New Orleans wurde zur besten Stadt zum Essen in den Vereinigten Staaten ernannt und erhielt den ersten Platz in der Kategorie "Destination Restaurant" und den ersten Platz in der Kategorie "Food/Dining" in der Headline News und Travel + Leisure Magazine's jährlichen "America's Favorite Cities" Umfrage. New Orleans wurde auch als bester Ort des Landes für Live-Musik ausgezeichnet und belegte landesweit den zweiten Platz für das Nachtleben.

Am Dienstag nach dem BCS National Championship Game flogen mehr als 19.000 Passagiere vom Louis Armstrong New Orleans International Airport ab. Damit war es der verkehrsreichste Tag seit August 2005. Am Montag nach dem zweiten Wochenende des Jazzfestes zählte der Flughafen fast 18.000 Passagiere und war damit der zweitstärkste Tag.

Das Sky Magazine von Delta Air Lines veröffentlichte in seiner Januar-Ausgabe 2008 einen 44-seitigen Portrait-Beitrag über New Orleans.

Louis Armstrong New Orleans International Airport belegte in der J.D. Powers 2008 North American Airport Satisfaction Index Study in der Kategorie der kleinen Flughäfen den dritten Platz. Mehr als 21.165 Passagiere, die zwischen April 2007 und März 2008 einen Hin- und Rückflug unternahmen, wählten New Orleans für diese Auszeichnung.

Am 1. Mai 2008 landete der erste Direktflug von JetBlue Airways von Boston in New Orleans.

Dank der Millionen von Reisenden wurde New Orleans von TripAdvisor® mit dem 2008 Travelers' Choice Destinations Award in den Kategorien Top 100 World und Top 25 United States ausgezeichnet.

New Orleans wurde von StudentUniverse.com, einem Online-Reisebüro, das sich auf Urlaube für Studenten spezialisiert hat, in die Top 10 der Spring Break Reiseziele für 2008 aufgenommen. Auch Sherman's Travel hat New Orleans in seine Top 10 "places to go" für 2008 aufgenommen.

Der Küchenchef von New Orleans , John Besh , wurde mit dem 2008 Louisiana Restaurant Association (LRA) Restaurateur of the Year award geehrt, der prestigeträchtigsten Auszeichnung der LRA. Mit dieser Auszeichnung wird eine Person geehrt, die sich für das Gaststättengewerbe in Louisiana einsetzt und in der lokalen Gemeinschaft aktiv ist. Besh besitzt und betreibt vier Restaurants in der Gegend von New Orleans, darunter das Restaurant August, Lüke, Besh Steak und La Provence.

Die Evakuierung von rund 30.000 Besuchern der Stadt am Labor Day Weekend in weniger als 24 Stunden verlief gut und folgte fast fehlerfrei dem nach dem Hurrikan Katrina aufgestellten Notfallplan. Die Stadt erhielt positive Berichterstattung in den nationalen Medien für ihre Bereitschaft und die hervorragende Führung der Regierungsbeamten. Heute ist New Orleans stolz darauf, nicht nur landesweit führend in Sachen Spaß, Essen, Musik und großen Kultur- und Sportereignissen zu sein, sondern nun auch das anspruchsvollste Reiseziel der Welt auf allen Ebenen der Notfallplanung, -durchführung und Besucherverwaltung zu sein.


Hospitality and Tourism

Hotels: Insgesamt sind 208 Unterkünfte in der Metropolregion geöffnet, wobei mehr als 33.000 der 38.000 Hotelzimmer verfügbar sind. Die überwiegende Mehrheit der Hotels hat seit 2005 Renovierungen und Modernisierungen abgeschlossen. In den letzten drei Jahren wurden Hunderte von Millionen Dollar für Hotelrenovierungen im Großraum New Orleans ausgegeben. Große Hotelmarken wie Hilton, Marriott und Starwood investieren in New Orleans in die Renovierung und Aufwertung der örtlichen Hotels.

Das Hilton New Orleans Riverside hat rund 65 Millionen Dollar für eine Reihe von laufenden Verbesserungen erhalten, die die Renaissance der Stadt ergänzen und das 30 Jahre alte Flaggschiff der Hilton Hotels Corporation im Südosten wiederbeleben sollen. Die Renovierungsarbeiten werden bis Ende 2008 andauern und umfassen die vollständige Renovierung von 460 Gästezimmern im Riverside-Gebäude sowie die Ausstattung aller 1.156 Zimmer des Hauptturms mit Flachbildfernsehern.

Die Hilton Hotels Corporation baut das ehemalige Fairmont New Orleans, auch bekannt als The Roosevelt, als Teil der Waldorf =Astoria Collection® um. Das neue Hotel wird über 505 Zimmer verfügen, davon 125 Luxussuiten, hochmoderne Konferenz- und Tagungsräume sowie ein 12.000 Quadratmeter großes Spa- und Fitnesscenter von Weltklasse. Die Kosten für die Renovierung, die von restaurierten Kronleuchtern bis hin zu erstklassigen Unterkünften jedes Detail umfasst, werden voraussichtlich über 135 Millionen Dollar betragen. Die Fertigstellung und Eröffnung des Roosevelt ist für Juni 2009 geplant.

Das Astor Crowne Plaza Hotel gab bekannt, dass das 707-Zimmer-Hotel einer Renovierung im Wert von mehreren Millionen Dollar unterzogen wird. Die Renovierung begann im Juli und wird bis November 2008 andauern. Sie umfasst die Renovierung von Gästezimmern, Konferenzräumen, der Lobby, der Executive Lounge und des Fitnesscenters.

Das Chateau Sonesta Hotel, das von HRI Properties, Inc. aus dem historischen ehemaligen D.H. Holmes-Kaufhaus umgebaut wurde, änderte am 24. Oktober 2008 seinen Namen in Chateau Bourbon-A Wyndham Historic Hotel.

Siebzig Millionen Dollar wurden ausgegeben, um das ehemalige Kaufhaus Krauss in das 1201 Canal Condominium Development umzuwandeln, ein Luxusprojekt mit 233 Einheiten in der Canal Street.

Das Wyndham Canal Place wird jetzt als Westin betrieben und hat im Januar 2008 eine 22 Millionen Dollar teure Renovierung abgeschlossen.

Es wurden Pläne für Louisianas erstes Condo-Hotel bekannt gegeben, das Royal Cosmopolitan mit 131 Zimmern . Fünfzig Millionen Dollar werden für die Renovierung des 100 Jahre alten Astor-Hotels in der Royal St. 121-25 aufgewendet. Das Royal Cosmopolitan wird als "Condotel" betrieben, bei dem die Zimmer als Eigentumswohnungen zum Verkauf angeboten werden und die Käufer die Möglichkeit haben, an den Einnahmen von Gästen teilzuhaben, die dort übernachten, wenn der Eigentümer nicht da ist.

Das Marriott New Orleans Hotel wurde einer 38 Millionen Dollar teuren Renovierung unterzogen, die am 1. Oktober 2007 mit der Enthüllung der brandneuen Lobby, des Restaurants, der Suiten und der Tagungsräume des Hotels abgeschlossen wurde. Das Prince Conti Hotel schloss die Renovierung im September 2008 ab, und das Baronne Plaza Hotel wird voraussichtlich Anfang 2009 die Renovierung der Zimmer und Tagungsräume abschließen.

Das Hilton St. Charles Hotel wurde im Juni 2007 wiedereröffnet und das Hyatt Hotel wird voraussichtlich 2010 wiedereröffnet.

Das neu errichtete Harrah's Hotel wurde im September 2006 eröffnet, und das Ritz-Carlton und das Chateau Sonesta wurden nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Dezember 2006 wiedereröffnet. Das Ritz-Carlton New Orleans' Iberville Suites wurde im März 2007 nach einer umfassenden Renovierung wiedereröffnet und erweiterte den Hotelbestand von New Orleans um 230 Zimmer.

Die Tourismusbranche in New Orleans erwies sich als außerordentlich gut vorbereitet auf Hurrikan Gustav, der am 1. September 2008 im Süden Louisianas auf Land traf. Die Hotels, Restaurants, touristischen Einrichtungen und Attraktionen der Stadt sind geöffnet und wurden nur wenige Tage durch den Sturm beeinträchtigt, mit einer Ausnahme - das La Quinta Inn & Suites mit 166 Zimmern in der 301 Camp Street wurde aufgrund von Brandschäden vorübergehend geschlossen, wird aber voraussichtlich im Februar 2009 nach einer vollständigen Renovierung des Innen- und Außenbereichs des Hotels wiedereröffnet.

Essen gehen: In New Orleans sind heute mehr Restaurants geöffnet als je zuvor. Nach Angaben von Tom Fitzmorris und www.nomenu.com sind im Großraum New Orleans 970 Restaurants geöffnet, darunter Restaurants im French Quarter, Downtown, Warehouse Arts District, Garden District und Uptown New Orleans.

Flughafen: Zu den Fluggesellschaften, die vom Armstrong International Airport aus operieren, gehören: Air Tran, American Airlines, Continental, Delta Air Lines, Jet Blue, Northwest, Southwest Airlines, United Airlines und U.S. Airways.

Der Louis Armstrong New Orleans International Airport meldet, dass im November 2008 125 Flüge 33 Städte bedienen (77 Prozent der täglichen Abflüge und 79 Prozent der Zielorte; 15.959 Sitze oder 77 Prozent der Sitze pro Tag, die vor Katrina zur Verfügung standen). Das New Orleans CVB arbeitet mit den Fluggesellschaften und Flughafenbeamten bei der Planung von Kongressen zusammen, um sicherzustellen, dass die Nachfrage befriedigt werden kann. Außerdem bietet der Flughafen jetzt kostenloses WiFi für die Reisenden auf der zweiten Ebene des Terminalgebäudes an.

Der Armstrong International Airport hat im Rahmen der 8-Millionen-Dollar-Kampagne "Music to your Eyes" mehrere Verbesserungen an seiner Einrichtung vorgenommen. Um den Kundenservice zu verbessern, hat der Flughafen das Gebäude im Außenbereich des Terminals verbessert, u. a. durch Pflasterung, Beleuchtung und Erneuerung der Beschilderung der Terminalstraße. Außerdem werden die Gehwege in der Nähe der Abfertigungsschalter erweitert. Im Inneren der Terminals werden die öffentlichen Bereiche, einschließlich der Ticket-Lobbys, der Gepäckausgabe und der Abfertigungshallen, ebenfalls renoviert, ebenso wie die Beleuchtung und die Tür- und Fensteranlagen.

Im Jahr 2008 nahm Southwest einen täglichen Nonstop-Flug nach Fort Lauderdale, Denver und Orlando auf. Im Mai 2008 führte Jet Blue Airways einen täglichen Nonstop-Flug nach Boston ein.

Consistently recognized as one of the top five convention and visitor bureaus in the United States, The New Orleans Convention & Visitors Bureau is the driving force behind New Orleans' most important industry, tourism. Today the cultural riches, sensual indulgences and unparalleled service that define the New Orleans experience continue to flourish, as they have for centuries. The most celebrated and historic core of the city - including the French Quarter, Central Business District, Warehouse and Arts District, Magazine Street, the Faubourg Marigny and Garden District - are thriving. In 2007 New Orleans welcomed 7.1 million visitors, nearly double the amount of visitors in 2006. For more information, visit www.neworleanscvb.com.

# # #