FOR IMMEDIATE RELEASE:

KONTAKT: Ian Hoch, Medienkoordinator, ian@nofringe.org, 504-258-8706

(9. Dezember 2014) Heute gab New Orleans Fringe bekannt, dass sich das beliebte New Orleans Fringe Theatre Festival im Jahr 2015 zu einer Faux/Real [eine Veranstaltungskette] entwickeln wird. Die neue Veranstaltung wird ein Fest der darstellenden Künste, Essen & Trinken und Literatur in New Orleans sein, das über drei Wochen im November stattfindet. NOLA Defender wird Faux/Real produzieren, wobei der NoDef-Publisher BE Mintz als Executive Producer fungiert. New Orleans Fringe wird den Übergang unterstützen und die neuen Bemühungen starten.

Die Geschäftsführerin des Fringe, Kristen Evans, sagte: "Das Umfeld für Theater in New Orleans hat sich seit dem Start des Fringe Festes im Jahr 2008 erheblich weiterentwickelt. In sieben Jahren hat das Fringe über 500 Theaterproduktionen mit 1500 Aufführungen für Zehntausende von Zuschauern präsentiert. Künstler und Publikum sind bereit, die Dinge auf die nächste Stufe zu heben. Deshalb haben wir eine Veranstaltungskette entwickelt, die noch einfacher zu handhaben ist und noch mehr Spaß macht, wenn man sie besucht."

Faux/real wird die Wurzeln der Kreativität, der Gemeinschaft und der Zusammenarbeit, die durch das Fringe-Festival gefördert werden, weiterführen. Im Mittelpunkt des Programms wird das Theater stehen, mit einem erweiterten Angebot an wilden, verrückten, frischen und originellen Aufführungen, wie sie die Besucher des Fringe Festes kennen. Doch dieses Mal planen die Organisatoren drei aufeinander folgende Wochen mit über 80 Theaterproduktionen sowie Literatur- und Essensangeboten mit demselben Geist experimenteller, ausgefallener und innovativer künstlerischer Unerschrockenheit. Die Literatur, eine stolze Tradition in NOLA, wird ein natürliches Zuhause bei ihrer künstlerischen Cousine von der Bühne finden. Die Küche und die Getränke, die ebenfalls so wichtig für die Seele der Stadt sind, werden durch eine Reihe von Veranstaltungen wie Pop-ups und Food Parks vertreten sein.

Mintz sagte: „Jeder bei NoDef ist begeistert von der Möglichkeit, eine so kulturell bedeutende Veranstaltung zu schaffen. Fringe hat eine wunderbare Grundlage, Infrastruktur, Personal und Tradition geschaffen. Wir können es kaum erwarten, auf diesem Fundament aufzubauen, indem wir andere Avantgarde rekrutieren Elemente der Kunst-Community und bietet ihnen eine Plattform, um ihre Sachen zu zeigen. Faux/real wird die Kreativität in NOLA sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne ins Rampenlicht stellen."

Evans, Fringe Development Coordinator Swamp Deville und Fringe Technical Coordinator Leah Farrelly werden alle in einem Beirat für Faux/Real sitzen. Darüber hinaus werden mehrere wichtige Fringe-Koordinatoren dem neuen Unternehmen beitreten – die Fringe-Freiwilligenkoordinatorin Selena Poznak wird als Geschäftsführerin fungieren, der Fringe-BYOV-Koordinator Joe Furnari wird weiterhin als Venue Liaison tätig sein und Ian Hoch wird als Medienkoordinator an Bord bleiben.

Weitere Details werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Der NOLA Defender ist eine hyperlokale Publikation, die über Kunst, Kultur, Kriminalität, Politik und Persönlichkeiten in der Crescent City berichtet. NoDef wird seit 2009 täglich veröffentlicht und erreicht wöchentlich über 50.000 Leser.

Das Fringe Festival fördert aufstrebende und etablierte Künstler, indem es der Gemeinschaft unterhaltsames, furchtloses und erschwingliches Theater präsentiert und Verbindungen zwischen Künstlern, Publikum, Unternehmen und lokalen Organisationen herstellt. Wir bringen furchtlose Künstler zu einem furchtlosen Publikum.

# # #