FOR IMMEDIATE RELEASE
Media Contacts:

Kate Buska
Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit
503-548-9399
kate@provenancehotels.com

Tess Burick
PR & Marketing Manager
503-953-1237
tess@provenancehotels.com

NEW ORLEANS DURCH IHRE AUGEN: DAS ALTE HOTEL NR. 77 & CHANDLERY
AND WHERE Y'ART TO DEBUT "FAIRER SEX, SET ONE", DURING WHITE LINEN NIGHT
Die Feier der Künstlerinnen von Crescent City wird am 6. August 2016 eröffnet und läuft bis zum Herbst.

27. Juli 2016 - NEW ORLEANS, Laos - Seit es New Orleans gibt, spiegelt die Kunst die unterschiedlichen Perspektiven seiner Bewohner wider und wurde von einem Ort inspiriert, an dem das Leben mit Second Lines gefeiert wird, Jazz eine universelle Sprache ist, bunte Viertel sich weit über das French Quarter hinaus erstrecken und die Menschen eine neue Sichtweise auf die Welt entdecken. Am 6. August 2016 werden das Old No. 77 Hotel & Chandlery - ein historisches, kunstorientiertes Hotel im Warehouse Art District - und Where Y'Art - eine Gemeinschaft von Kunstliebhabern und Förderern aufstrebender Künstler - ihre vierte gemeinsame Ausstellung im Hotel eröffnen. Fairer Sex, Set One" erforscht, was es bedeutet, eine weibliche Künstlerin zu sein, und zwar mit den Augen dreier zeitgenössischer Künstlerinnen, die die Crescent City zu ihrer Muse gemacht haben. Die Ausstellung zeigt das künstlerische Können von Ember Soberman, Saegan Swanson und Lori Sperier und präsentiert eine gewagte Sammlung von über 30 Werken, die von Catherine Todd und Collin Ferguson kuratiert werden - den Visionären hinter Where Y'Art, die mit unbändiger Leidenschaft lokale Künstlerinnen und andere Frauen unterstützen, fördern und ermutigen.

Ember Soberman, die aus Louisiana stammt, lässt sich von New Orleans und den Räumen inspirieren, in denen sich vom Menschen geschaffene und organische Formen überschneiden. Mit der Enkaustik-Malerei schafft sie mehrschichtige, dimensionale Kunstwerke durch ein Verfahren, bei dem Wachs, Harz und Pigmente erhitzt, gemischt und in Schichten auf Gips aufgetragen werden. Ihre Themen variieren von abstrakten Farbfeldern bis hin zu Porträts und Landschaften - alle mit der Absicht, einen heiligen Sinn für den Ort zu bewahren. Ihre Arbeiten wurden in Galerien in den USA und im Ausland ausgestellt.

Saegan Swanson, die in der Kunstszene von New Orleans auftauchte, nachdem sie 2013 in die Crescent City gezogen war, verwendet Fotografien als Vorlage für ihre Sammlung figurativer Gemälde. Swansons intimes Werk, das die Nostalgie in jeder Fotografie hervorruft, konzentriert sich auf Motive, die sowohl persönliche Bekannte als auch anonyme Fremde sind, die sie in alten Fotoalben auf Flohmärkten gefunden hat. Fairer Sex, Set One wird die größte öffentliche Ausstellung ihrer Werke sein, eine innovative Sammlung, die acht Jahre lang Fotografien mit dem Pinsel neu komponiert hat.

Lori Sperier, die in Louisiana geboren wurde und eine Leidenschaft für die Kunst hat, wendet bei ihren figurativen und landschaftlichen Gemälden einen präzisen Prozess an, während sich ihre abstrakten Werke eher organisch entwickeln, wobei die Materialien und der Prozess das Ergebnis des fertigen Werks bestimmen. In ihren Werken verwendet sie eine Reihe von Medien, darunter Öl- und Acrylfarben, gepresste Holzkohle, Bleistifte und Modellierpaste, um ihren Kunstwerken lebendige Details, Textur und Reichtum zu verleihen.

Fairer Sex, Set One wird mit einer Eröffnungsparty von 19 bis 22 Uhr während der White Linen Night, dem größten Kunstevent der Stadt, am Samstag, dem 6. August, eröffnet. Auf der Party gibt es Musik von einer Supergruppe von Frauen aus New Orleans - Margie Perez, Monica McIntyre und Joy Clark - und Getränke von Abigail Gullo, der Barchefin des Compère Lapin. Die interaktive Ausstellung wird es den Besuchern ermöglichen, mit der Kunst zu interagieren, indem sie QR-Codes scannen, um mehr über die Künstler und die Inspiration hinter jedem Werk zu erfahren, sowie weitere Werke in ihrem Katalog auf Whereyart.net zu kaufen. Fairer Sex, Set One, ist die erste Hälfte einer Gruppenausstellung, die ausschließlich von Frauen bestritten wird. Die zweite Hälfte, Fairer Sex, Set Two, wird in der Galerie Where Y'Art in der Royal Street in Marigny während der Dirty Linen Night am 13. August 2016 zu sehen sein.

Weitere Informationen über Where Y'Art im Old No. 77 Hotel & Chandlery finden Sie unter http://old77hotel.com/explore-hotel/yart-77/.

# # #

About The Old No. 77 Hotel & Chandlery
Im Warehouse Arts District - nur drei Blocks vom French Quarter und einen kurzen Spaziergang vom Convention Center entfernt - bietet das Old No. 77 Hotel & Chandlery mit 167 Zimmern Kunst aus dem New Orleans Center for the Creative Arts und Where Y'Art, einen Chandlery-Einzelhandelsbereich mit Artikeln von New Orleanser Herstellern, preisgekrönte Küche von Chefköchin Nina Compton im Compere Lapin und Tout La, kostenloses WLAN und die für Provenance Hotels typischen Menüs Pillow und Spiritual. Das Old No. 77 Hotel & Chandlery ist online unter www.old77hotel.com zu finden.

About Provenance Hotels
Provenance Hotels mit Hauptsitz in Portland, Oregon, entwickelt preisgekrönte urbane Boutique-Hotels mit einer eigenen und tief integrierten Kunstgeschichte. Vom Schlaf bis zum Seelenfrieden bietet Provenance Hotels seinen Gästen ein eigenes Kissenmenü und ein spirituelles Menü. Alle Provenance Hotels heißen den besten Freund des Menschen mit haustierfreundlichen Unterkünften und Annehmlichkeiten willkommen, die von Haustiernäpfen, Betten und Spielzeug bis hin zu einem spirituellen Menü für Haustiere reichen. Zum Portfolio gehören das Hotel deLuxe, das Hotel Lucia und das Sentinel in Portland, Oregon, das Hotel Max in Seattle, Washington, das Hotel Murano in Tacoma, Washington, das Hotel Preston in Nashville, Tennessee und das Old No. 77 Hotel & Chandlery in New Orleans, La. Provenance Hotels wird im Herbst 2016 das Hotel Theodore in Seattle eröffnen und ist online unter www.provenancehotels.com zu finden.