FOR IMMEDIATE RELEASE:
APRIL 19, 2006

Kelly Schulz
Vizepräsidentin, Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
New Orleans Metropolitan Convention & Besucherbüro
504-566-5045
kschulz@neworleanscvb.com

Mary Beth Romig
Direktorin, Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
New Orleans Metropolitan Convention & Visitors Bureau
504-566-5050
504-606-8430 (c)
mbromig@neworleanscvb.com

NEW ORLEANS TOURISM INDUSTRY WINS

30 Millionen Dollar für die Finanzierung durch die Louisiana Recovery Authority

Tourismusfinanzierung, um die lokale Wirtschaft kurzfristig anzukurbeln und die dringend benötigte Unterstützung für die wirtschaftliche Entwicklung und den langfristigen Betriebshaushalt der Stadt bereitzustellen

New Orleans, La. -- In einer Sitzung mit der gesamten Louisiana Recovery Authority in Baton Rouge, Louisiana, erschienen heute der Vizegouverneur Mitch Landrieu und J. Stephen Perry, Präsident und CEO des New Orleans Metropolitan Convention and Visitors Bureau (NOMCVB), und sagten im Anschluss an den Bericht über die wirtschaftliche Entwicklung und die Arbeitskräfte aus.

Matt Stuller, der Vorsitzende des Ausschusses für wirtschaftliche Entwicklung/Arbeitskräfte, gab ein öffentliches Zeugnis über die Zuteilung von 350 Millionen Dollar aus den 6,2 Milliarden Dollar CDBG-Mitteln vom letzten Dezember ab, in dem er auch über die Fortschritte im Wohnungsbau berichtete.

Die 350 Millionen Dollar sind deutlich weniger als das, was die Geschäftswelt von New Orleans bevorzugt hätte, aber sie ermöglichen kurz- und langfristige zinsgünstige Wiederaufbaudarlehen, technische Unterstützung und Zuschüsse für kleine Unternehmen sowie finanzielle Unterstützung für die Ausbildung von Arbeitskräften. Darüber hinaus können 30 Millionen Dollar für Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Direktverkauf bereitgestellt werden, um das Image der Stadt als Reiseziel und lebensfähiges wirtschaftliches Umfeld zu verbessern und New Orleans als weltweites Top-Reiseziel zu fördern. Die 30 Millionen Dollar sollen zwischen dem New Orleans Metropolitan Convention and Visitors Bureau, dem Louisiana Office of Tourism, der New Orleans Tourism and Marketing Corporation und dem Ernest N. Morial Convention Center aufgeteilt werden.

"Wir sind dem Vizegouverneur Landrieu und Angèle Davis, Sekretärin des Louisiana Department of Culture, Recreation and Tourism, für ihre bemerkenswerte Führungsstärke zu Dank verpflichtet, mit der sie unsere Tourismuspartner zusammengebracht haben, um sicherzustellen, dass unsere Hausaufgaben gemacht wurden und wir bereit waren, aufzustehen und zu berichten, dass die Tourismusindustrie lebt", sagte Perry nach der Entscheidung. Perry benutzte die Analogie eines Dominosteins, um die Bedeutung des Tourismus als einer der ersten Wirtschaftszweige nach dem Hurrikan Katrina und als zentraler Dominostein bei der laufenden Erholung der Stadt und des Bundesstaates zu verdeutlichen, indem er an das LRA und andere tatsächliche Dominosteine verteilte. "Dies ist ein wichtiger erster Schritt, um Kunden anzuziehen, was sich im Endeffekt in Milliarden von Dollar für unsere lokale Wirtschaft niederschlagen wird. Tourismus entsteht nicht von selbst, es braucht Investitionen und Werbung, um Ergebnisse zu erzielen", sagte Perry.


Die Tourismusbranche ist der größte Arbeitgeber in der Region New Orleans und der zweitgrößte in Louisiana. Allein in der Stadt New Orleans sind über 85.000 Menschen beschäftigt.

"Der ursprüngliche Antrag auf Marketingmittel war zwar höher, aber die Bewilligung von 30 Millionen Dollar ist ein guter erster Schritt für die Tourismusindustrie", sagte Perry. Die Entscheidung muss nun eine 60- bis 100-tägige Frist für die Verkündung der Vorschriften und die öffentliche Kommentierung durchlaufen und anschließend von Gouverneur Blanco und der Legislative von Louisiana endgültig genehmigt werden. Die Entscheidung muss dann dem Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung zur endgültigen Genehmigung vorgelegt werden.

Nach der Ankündigung wurde der Antrag gestellt, diese Finanzierung zu beschleunigen, in der Hoffnung, dass sie das Sommergeschäft ankurbeln würde, das in New Orleans traditionell eine schwache Touristensaison ist. Sollte die Beschleunigung nicht erfolgen, würden die ersten Auswirkungen dieser Marketinggelder erst im Herbst spürbar werden.

Über das New Orleans Metropolitan Convention & Visitors Bureau (NOMCVB)
Seit 1960 ist das New Orleans Metropolitan Convention & Visitors Bureau (www.neworleanscvb.com) die treibende Kraft hinter New Orleans' wichtigstem Wirtschaftszweig und zieht jährlich 4,9 Milliarden Dollar in die Region. Das NOMCVB, das landesweit für seinen hervorragenden Kundenservice anerkannt ist, vertritt über 1.200 Mitglieder und bietet Kongressdienstleistungen und Besucherinformationen für Geschäftsreisende und Urlauber an. Im Jahr 2004 begrüßte das NOMCVB rekordverdächtige 10,1 Millionen Besucher in einem der beliebtesten Tagungs- und Freizeitziele Amerikas. Das NOMCVB setzt sich für den Wiederaufbau der Stadt New Orleans ein.