FOR IMMEDIATE RELEASE

Media Contact:

Sarah Chambless Federer
Gambel Communications
sarahc@gambelpr.com
985-373-5271

NEW ORLEANS, LA - Die New Orleans Ballet Association begrüßt die exquisiten Stars of American Ballet am 18. März um 20.00 Uhr im Mahalia Jackson Theater zu einem Encore!-Abend. Diese seltene Aufführung ist eine besondere Gelegenheit für das Publikum, einige der bemerkenswertesten Tänzerinnen und Tänzer des New York City Ballet (NYCB) und darüber hinaus in einem glamourösen, maßgeschneiderten Abend mit klassischen Balletten weltberühmter Choreographen zu erleben, darunter die Ikonen George Balanchine und Christopher Wheeldon sowie der NYCB-Choreograph und aufstrebende Star Justin Peck. Als Appetithappen für das Publikum in New Orleans gibt es an diesem Abend ein vom NOBA in Auftrag gegebenes Weltpremieren-Duett, das vom Superstar des American Ballet Theatre, Marcelo Gomes, zu House of the Rising Sun komponiert wurde.

Daniel Ulbricht vom New York City Ballet, vom Dance Magazine "als einer der besten männlichen Balletttänzer bezeichnet," führt Regie und tritt mit diesem Elite-Ensemble des NYCB auf, zu dem die Solotänzer Teresa Reichlen, Ask la Cour, Sterling Hyltin, Chase Finlay und Rebecca Krohn, die Solisten Lauren King und Russell Janzen sowie die international preisgekrönten Gastkünstler Joseph Gatti, Andrea Harvey und Danielle Diniz gehören.

Karten für Stars of American Ballet gibt es ab $24 und können über die Kartenverkaufsstelle der New Orleans Ballet Association unter (504) 522-0996 oder online unter www.NOBAdance.com sowie über Ticketmaster unter (800) 745-3000 oder www.ticketmaster.com erworben werden. Für Studenten, Senioren und Gruppen gibt es Ermäßigungen.

Das Programm
Der Abend beginnt mit einem virtuosen Pas de deux, in dem Balanchines Tarantella (1964) mit Musik des in New Orleans geborenen Komponisten und Pianisten Louis Moreau Gottshalk (1829-1896) ein wahres Feuerwerk an Tänzen entfacht. In seinen Complete Stories of the Great Ballets schrieb Balanchine: "Es ist ein schillerndes Schaustück, voller Tempo und guter Laune."

Auf dem Programm stehen außerdem der aufsehenerregende Pas d'Esclave aus dem berühmten abendfüllenden Ballett Le Corsaire (Der Pirat) aus dem 19. Jahrhundert, Christopher Wheeldons mystisches und modernes Meisterwerk Liturgy (2003) mit Musik von Arvo Pärt, Justin Pecks üppiges Quartett Sea Change (2013) zu Franz Schubert, live gespielt von der Pianistin Susan Walters, und Ulbrichts publikumswirksames, energiegeladenes Duett Sing, Sing, Sing zur Musik von Louis Prima in einem Arrangement von Benny Goodman.

Das große Finale des Abends ist Balanchines berühmter und fröhlicher Liebesbrief an New York City, Who Cares? (1970). Zu den strahlenden Melodien und denkwürdigen Songs von George Gershwin, darunter Fascinatin' Rhythm, Embraceable You, The Man I Love und I've Got Rhythm, ist Who Cares? ein jazziges, schnelles Ensemblewerk, das die Ausgelassenheit der 1930er Jahre einfängt und "ist pure, unverfälschte, ungeschminkte Freude, schwärmt" Ballet Review.

Weltpremiere im Auftrag von NOBA
Um die Rückkehr der Compagnie nach New Orleans nach ihrem ausverkauften Engagement 2014 zu feiern, lud NOBA Ulbricht ein, einen Choreographen auszuwählen, der ein brandneues Ballett für diese Encore!-Aufführung kreieren sollte. Der aus Brasilien stammende Haupttänzer des American Ballet Theatre, Marcelo Gomes, hat sich für das legendäre House of the Rising Sun von The Animals entschieden und ein bravouröses Duett für Ulbricht und Gatti geschaffen. "NOBA ist bestrebt, die 2007 ins Leben gerufene Initiative fortzusetzen, neue Werke bei international renommierten Choreografen in Auftrag zu geben, und fühlt sich geehrt, New Orleans und die Rückkehr dieser Elitegruppe von Tänzern mit drei der herausragendsten Künstler der Branche zu feiern," so Jenny Hamilton, Geschäftsführerin von NOBA.

Zu den bisherigen Aufträgen gehören zwei Werke des künstlerischen Leiters des Complexions Contemporary Ballet, Dwight Rhoden, zur Musik von Nicholas Payton (2012) und Terence Blanchard (2014), David Parsons zur Musik von Allen Toussaint (2014) und zwei Werke des Trey McIntyre Project zur Musik der Preservation Hall Jazz Band (2008, 2010).

Ein Vorstellungsgespräch mit dem Regisseur und Tänzer Daniel Ulbricht findet um 19:00 Uhr im Mezzanin M2 des Mahalia Jackson Theaters statt.

Daniel Ulbricht in der Gemeinschaft
Vom 13. bis 17. März wird Daniel Ulbricht im Rahmen der Chevron Master Artist Series Meisterklassen und Repertoire-Workshops für das NORDC/NOBA Center for Dance und Meisterklassen für NOBAs Community-Partner geben.

BRAVO Gala 2017: Wenn sich die Sterne vereinen
Die Ballet Resource And Volunteer Organization (BRAVO) präsentiert When the Stars Align, eine besondere Fundraising-Veranstaltung, bei der sich die atemberaubenden Stars des amerikanischen Balletts mit den Stars der Philanthropie zu Dinner, Tanz und mehr am Freitag, den 17. März im Roosevelt Hotel New Orleans treffen. Lassen Sie sich im Roosevelt Hotel New Orleans in die glamouröse Zeit des alten Hollywoods zurückversetzen. Mit dabei sind Courtney Anderson, die gerade ihre gefeierte Darstellung der Marilyn Monroe im WWII Museum hinter sich hat, Travers Mackel von WDSU News und Zeremonienmeister Bryan Batt. Der Abend umfasst auch eine Patronatsfeier mit Champagner, Sazerac-Cocktails und Vorspeisen, ein köstliches Drei-Gänge-Menü, Unterhaltung durch Deacon John & the Ivories, eine Tombola, eine stille Auktion und vieles mehr!

Am Mittwoch, dem 8. März, sind alle Gönner zu einem eleganten Abend im Windsor Court Hotel eingeladen, bei dem ein spektakuläres gesetztes Abendessen und ein wertvolles Geschenk von Lee Michaels Fine Jewelry auf dem Programm stehen. Die dreitägigen Feierlichkeiten enden am 18. März mit der Zugabevorstellung der Stars of American Ballet auf der Hauptbühne des Mahalia Jackson Theaters mit einem exklusiven Weinempfang in der Pause für die Gönner.

Die Spendenaktionen der BRAVO sind eine wichtige Unterstützung für die preisgekrönten Programme der New Orleans Ballet Association, zu denen mehr als 5.500 gebührenfreie Tanzkurse und außerschulische Aktivitäten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 80+ Jahren an 11 kommunalen Standorten gehören, sowie für die Präsentation weltbekannter Tanzkompanien auf den Bühnen von New Orleans. Kartenpakete für When the Stars Align können telefonisch unter (504) 522-0996 x208, per E-Mail an bravo@nobadance.com oder online unter NOBAdance.com erworben werden.


Stars of American Ballet wird von der Pan-American Life Insurance Group gesponsert. Die Unterbringung wird vom Hyatt Regency New Orleans gesponsert.

###

 

DANIEL ULBRICHT wurde in St. Petersburg, Florida, geboren und begann seine Tanzausbildung im Alter von 11 Jahren. Mit 16 Jahren wurde Ulbricht von der School of American Ballet (SAB), der offiziellen Schule des New York City Ballet, eingeladen, seine Ausbildung fortzusetzen. Im Dezember 2000 wurde er Lehrling beim New York City Ballet, und im November 2001 wurde er Mitglied des Corps de ballet. Im Januar 2005 wurde er zum Solisten und im Mai 2007 zum Haupttänzer befördert. Ulbricht tanzte Hauptrollen in einer Reihe von Balletten von George Balanchine, Jerome Robbins, Peter Martins und Christopher Wheeldon, darunter Balanchines Prodigal Son, Tarantella, Stars and Stripes, A Midsummer Night's Dream, Mozartiana, Nutcracker, Symphony in 3, The Steadfast Tin Soldier: Robbins' Fancy Free, Interplay, Four Seasons; und Martins' Jeu de Cartes, Hallelujah Junction, Eight More, Swan Lake, Sleeping Beauty, Romeo + Juliet, neben vielen anderen. Darüber hinaus ist er bei zahlreichen nationalen und internationalen Festivals und Galas aufgetreten. Zurzeit ist Ulbricht künstlerischer Berater des Manhattan Youth Ballet und stellvertretender künstlerischer Leiter der New York State Summer School for the Arts in Saratoga Springs, New York. Er ist außerdem Gründer, Produzent und Direktor von "Dance Against Cancer,", einer Benefizveranstaltung für die American Cancer Society, und Gründer und Direktor von "Stars of American Ballet,", einem Tanzensemble, das sich der Präsentation hochkarätiger Tanzaufführungen sowie Bildungs- und Outreach-Programmen widmet.

STARS OF AMERICAN BALLET wurde von New York City Principal Dancer Daniel Ulbricht als kammermusikalisches Ballettprojekt gegründet und wird von einer Elitegruppe von Solotänzern aus einigen der renommiertesten Ballettkompanien Amerikas geleitet, die unvergessliche Programme klassischer Ballette von aufstrebenden und berühmten Tänzern aufführen. Das Ensemble besteht aus Künstlern des New York City Ballet, des American Ballet Theatre, des Boston Ballet, des San Francisco Ballet und des Pacific Northwest Ballet und führt Werke international renommierter Choreografen auf, darunter George Balanchine, Jerome Robbins, Christopher Wheeldon, Benjamin Millepied, Larry Keigwin und Justin Peck. Die Kompanie hat die abendfüllende Version von Jerome Robbins' Meisterwerk Fancy Free aus dem Jahr 1944 aufgeführt, einschließlich des Original-Sets, der Kostüme und der kompletten Partitur von Leonard Bernstein. Stars of American Ballet tourt national und international und ist unter anderem in Boca Raton (Florida), Mobile (Alabama), Jackson (Mississippi), Aspen (Colorado), Dallas (Texas), Chicago (Illinois) und Ulan Bator (Mongolei) aufgetreten. Mit einer starken Vision und Mission verfolgt Ulbricht das Ziel, klassisches Ballett auf höchstem Niveau in alle Gemeinden zu bringen, in der Hoffnung, das Publikum durch Aufführungen und Bildungsprogramme zu unterhalten und zu inspirieren, die Meisterklassen, Vorträge und Programme zur Förderung der Gemeinschaft umfassen.

Über die New Orleans Ballet Association (NOBA):
NOBA ist die erste Präsentations- und Dienstleistungsorganisation in der zentralen Golfregion, die sich ausschließlich der Tanzkunst widmet. Die dynamische Hauptbühnensaison von NOBA bietet jedes Jahr ein vielfältiges Angebot an Weltklasse-Kompanien und -Künstlern. Jedes Jahr bietet NOBA mehr als 30.000 Tanzbegeisterten aller Altersgruppen in der Region Konzerte, Kurse, Workshops und Vorträge an. Darüber hinaus bietet NOBA mit seinen landesweit anerkannten und preisgekrönten Bildungsprogrammen Teilnehmern im Alter von 6 bis 80 Jahren aus unserer Gemeinde Zugang zu hochwertigen Kunstprogrammen mit jährlich über 5.500 gebührenfreien Tanzkursen und Workshops an elf Standorten im Großraum New Orleans.

NOBA wird zum Teil unterstützt durch eine Auszeichnung des National Endowment for the Arts (NEA); einen Zuschuss der Louisiana Division of the Arts, Office of Cultural Development, Department of Culture, Recreation and Tourism, in Zusammenarbeit mit dem Louisiana State Arts Council und der NEA, einer Bundesbehörde; ein Community Arts Grant, der von der Stadt New Orleans zur Verfügung gestellt und vom Arts Council of New Orleans (ACNO) verwaltet wird; und ein Zuschuss von der Louisiana Division of the Arts, Office of Cultural Development, Department of Culture, Recreation and Tourism, in Zusammenarbeit mit dem Louisiana State Arts Council, der durch ACNO verwaltet wird.