For Immediate Release:
Media Contact:

Sarah Story
Medienkontakt, Ogden Museum of Southern Art
925 Camp Street
New Orleans, LA 70130
504-539-9609
pr@ogdenmuseum.org

NEW ORLEANS - April 15, 2015

Im Jahr 2008 rief das Ogden Museum of Southern Art in Zusammenarbeit mit dem Smithsonian Institute und dem New Beginnings Charter School Network ein Frühförderprogramm ins Leben, um die Lesekompetenz zu verbessern, die Liebe zum Lesen zu wecken und die Wertschätzung für Kunst bei unseren jüngsten Schülern zu fördern. Heute nehmen etwa 300 Vorschul-, Kindergarten- und Erstklässler der Grundschulen Pierre A. Capdau, Gentilly Terrace und Medard H. Nelson an diesem Programm teil.

Im Rahmen dieses Programms lesen die Schüler zunächst gemeinsam mit ihren Lehrern bestimmte Bücher und besprechen die dazugehörigen Kunstwerke aus der Sammlung des Museums, wobei sie die Themen aus dem Buch mit den speziell ausgewählten Kunstwerken verbinden. Diese Verbindungen werden dann während der Exkursionen im Herbst- und Frühjahrssemester und durch praktische Kunstaktivitäten in den Galerien des Museums verstärkt. Die Dozenten werden darin geschult, auf Schüler einzugehen, die gerade erst anfangen, die Kraft des Lesens und die Beziehung zwischen Worten und Objekten und Konzepten zu entdecken. In der nächsten Phase des Programms erhalten die Klassenzimmer Besuch von einem Künstler, der sie zu künstlerischen Aktivitäten anleitet, um die während des Programms erlernten Konzepte zu vertiefen.

Der Höhepunkt dieses Projekts ist die Ausstellung Early Childhood Program. Die Ausstellung, die in der Education Gallery des Ogden Museums gezeigt wird, ist eine Feier der Leistungen und des Wachstums der Schüler während des gesamten Programms. An diesem besonderen Abend freut sich das Ogden Museum, Familien, Eltern, Lehrkräfte und die Verwaltung begrüßen zu dürfen, um die Leistungen ihrer Schüler zu würdigen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich selbst als Künstler des Südens zu sehen und die Wunder des Lesenlernens zu begreifen.

Weitere Informationen über das Programm des Bildungsministeriums finden Sie unter www.ogdenmuseum.org.

 ###

 

Located in the vibrant Warehouse Arts District of downtown New Orleans, Louisiana, the Ogden Museum of Southern Art holds the largest collection of Southern art and is recognized for its original exhibitions, public events, and educational programs which examine the development of visual art alongside Southern traditions of music, literature, and culinary heritage to provide a comprehensive story of the South. Established in 1999 and in Stephen Goldring Hall since 2003, the Museum welcomes over 50,000 visitors annually, and attracts diverse audiences through its broad range of programming including exhibitions, lectures, film screenings, and concerts which are all part of its mission to broaden the knowledge, understanding, interpretation, and appreciation of the visual arts and culture of the American South.

The Ogden Museum is open Wednesday through Monday from 10AM-5PM and also on Thursdays from 6-8PM for Ogden After Hours. Admission is free to Museum Members and $12.50 for adults, $10 to seniors 65 and older, $6.25 for children ages 5-17 and free for children under 5. The Ogden Museum is free to Louisiana Residents on Thursdays from 10AM-5PM courtesy of The Helis Foundation.

Das Museum ist an Lundi Gras und Mardi Gras, am 4. Juli, am Tag der Arbeit, an Thanksgiving und dem darauf folgenden Tag, an Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Das Museum befindet sich in 925 Camp Street, New Orleans Louisiana 70130. Weitere Informationen erhalten Sie unter ogdenmuseum.org oder telefonisch unter 504-539-9650.