NEW ORLEANS (10. Mai 2018) - Die Pan-American Life Insurance Group hat dem National WWII Museum in New Orleans eine Million Dollar gespendet, um die virtuelle Exkursion "Los Veteranos" der Einrichtung zu unterstützen: Latinos im Zweiten Weltkrieg." Zur Feier der Spende findet am 15. Mai um 18 Uhr ein Empfang im Louisiana Memorial Pavilion des Museums statt. Zusätzlich zur Exkursion wird mit der Spende auch die Weltkarte der Pan-American Life Insurance Group im Louisiana Memorial Pavilion des Museums finanziert.

"Los Veteranos: Latinos im Zweiten Weltkrieg" ist ein interaktives, live gestreamtes Bildungsprogramm, das die Erfahrungen der Latino-Veteranen und der Arbeiter an der Heimatfront im Zweiten Weltkrieg sowie ihren Kampf für Gleichberechtigung in den Vereinigten Staaten nach dem Krieg beleuchtet. Die Spende trägt dazu bei, dass Schülerinnen und Schüler im ganzen Land während des National Hispanic Heritage Month (15. September bis 15. Oktober) kostenlosen Zugang zu dem Programm erhalten, das mit Untertiteln für diejenigen, deren Muttersprache Spanisch ist, sowie für Hörgeschädigte ausgestattet ist. Mehr als 6.000 Schüler haben bereits an der virtuellen Exkursion teilgenommen.

"Als Unternehmen, das in New Orleans gegründet wurde und durch interamerikanische Handelsinitiativen eng mit Lateinamerika verbunden ist, freuen wir uns, das National WWII Museum in seinen Bemühungen zu unterstützen, die Erfahrungen und Beiträge der Latinos, die am Krieg beteiligt waren, zu vermitteln", sagte José S. Suquet, Vorstandsvorsitzender von Pan-American Life, Präsident & CEO. "Die Gründer unseres Unternehmens spielten eine wichtige Rolle an der Heimatfront von Louisiana - vor allem, indem sie die Öffentlichkeit zum Kauf von Kriegsanleihen ermutigten und dabei halfen, freiwillige zivile Verteidigungsmaßnahmen zu koordinieren. Wir fanden, dass dies eine großartige Gelegenheit war, diese gemeinsame Geschichte zu feiern und dazu beizutragen, sie für künftige Generationen zu bewahren."

Mehr als 500.000 Latinos - darunter 350.000 Mexikaner und 53.000 Puertoricaner - kämpften in aufgeschlüsselten Einheiten in Europa und im Pazifik, und 13 Latinos wurden für ihren heldenhaften Einsatz im Zweiten Weltkrieg mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet. Darüber hinaus erwiesen sich die fließenden Spanischkenntnisse und Übersetzungsfähigkeiten der Latinos während der Kampfeinsätze in ganz Europa, im Pazifik, in Nordamerika, auf den Aleuten und im Mittelmeerraum als unschätzbar wertvoll. Diese Soldaten gehörten zu den ersten, die auf italienischem Boden landeten und dabei schwere Verluste erlitten, und waren bei der Verteidigung der Philippinen und Neuguineas unverzichtbar.

Nach dem Krieg wurden heimkehrende Veteranen und Arbeiter an der Heimatfront trotz ihrer Opfer aufgrund ihres Minderheitenstatus diskriminiert. Latino-Führungskräfte schlossen sich zusammen, um gleiche Rechte im Gesundheitswesen, im Bildungswesen, bei Arbeitsverträgen und im Gerichtssystem zu fordern.

Zusätzlich zur Exkursion sponsert Pan-American Life mit ihrer Spende an das Museum eine dynamische, zweistöckige Weltkarte, die die Besucher über die globale Expansion der Achsenmächte und die Ereignisse, die zum Sieg der Alliierten führten, aufklärt. Die Weltkarte der Pan-American Life Insurance Group, die im Mittelpunkt des Louisiana Memorial Pavilion steht, ist 49 Fuß hoch und 28 Fuß breit und hebt sechs Schlüsselpunkte der Geschichte des Zweiten Weltkriegs von 1937 bis 1945 hervor. Sie ergänzt die eindrucksvollen Bilder, Videos und Artefakte des Museums, die die Geschichte des Kampfes der alliierten Nationen gegen die Aggressoren in der Welt erzählen.

"Wir wissen die großzügige Spende der Pan-American Life Insurance Group zur Förderung des Bildungsauftrags des Museums sehr zu schätzen und sind dankbar für ihr langjähriges Engagement in der Gemeinde", sagte Stephen J. Watson, Präsident & CEO des National WWII Museum. "Während des Zweiten Weltkriegs organisierte Pan-American Life wichtige Initiativen an der Heimatfront und Wirtschaftsprogramme, die für den Erfolg unserer Kriegsanstrengungen entscheidend waren. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Pan-American Life, da wir die vollständige Geschichte der amerikanischen Erfahrung in dem Krieg, der die Welt veränderte, weiter erzählen."

"Los Veteranos: Latinos im Zweiten Weltkrieg" ist eine virtuelle Exkursion im Rahmen des Distance Learning Program des National WWII Museum. Virtuelle Exkursionen werden von Museumspädagogen geleitet und ermöglichen es Schülern in Klassenräumen im ganzen Land, Chronologien, Strategien, Motivationen und Ergebnisse hinter faszinierenden Kapiteln der Geschichte des Zweiten Weltkriegs zu erkunden.

What: Pan-American Life Insurance Group Spenderempfang
Wann:
Tuesday, May 15, 2018, at 6:00 p.m.
Wo:
The National WWII Museum - Louisiana Memorial Pavilion, Andrew Higgins Drive between Camp and Magazine Streets

Pan-American Life Insurance Group ist ein führender Anbieter von Versicherungs- und Finanzdienstleistungen auf dem gesamten amerikanischen Kontinent, der seit 1911 vertrauenswürdige Finanzdienstleistungen anbietet. Die in New Orleans ansässige Gruppe besteht aus mehr als zwanzig Mitgliedsunternehmen, beschäftigt weltweit mehr als 1.950 Mitarbeiter und bietet in 49 Bundesstaaten, dem District of Columbia (DC), Puerto Rico, den U.S. Virgin Islands sowie in ganz Lateinamerika und der Karibik erstklassige Einzel- und/oder Gruppenlebens-, Unfall- und Krankenversicherungen, Sozialleistungen und Finanzdienstleistungen an. Die Gruppe hat Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Costa Rica, Kolumbien, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Panama und 13 karibischen Märkten, darunter Barbados, die Cayman-Inseln, Curacao und Trinidad und Tobago. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pan-American Life unter palig.com, auf Facebook unter @PanAmericanLife, auf Twitter unter @PanAmericanLife und auf LinkedIn unter Pan-American Life Insurance Group.

The National WWII Museum tells the story of the American experience in the war that changed the world—why it was fought, how it was won, and what it means today—so that future generations will know the price of freedom and be inspired by what they learn. Dedicated in 2000 as The National D-Day Museum and now designated by Congress as America’s National WWII Museum, it celebrates the American spirit, the teamwork, optimism, courage and sacrifices of the men and women who fought on the battlefront and served on the Home Front. The 2017 TripAdvisor Travelers’ Choice Awards ranks the Museum No. 2 in the world and No. 2 in the nation. For more information, call 877-813-3329 or 504-528-1944 or visit nationalww2museum.org.

###

Media Contact: 
Keith Darcey
Public Relations Manager
keith.darcey@nationalww2museum.org
o: 504.528.1944 x488
c: 504.250.2929