FOR IMMEDIATE RELEASE
Media Contact:

Miriam Taylor
Medienkontakt, Ogden Museum of Southern Art
925 Lagerstraße
New Orleans, LA 70130
504‐539‐9631
pr@ogdenmuseum.org

NEW ORLEANS, LA – Am Abend des Samstags, 15. Oktober 2015, um 18:00 Uhr werden sich fast 500 Kunstmäzene im Ogden Museum of Southern Art in New Orleans zu „O What A Night!“ versammeln. eine unvergleichliche Feier der südlichen Kunst, Kultur und Küche unter dem Vorsitz von Tracy Copeland und Tommy Westervelt. Das glamouröse Black-Tie-Event, das zuvor überall von Elle Décor bis Garden & Gun gezeigt wurde, unterstreicht die wichtige Mission des Ogden Museums: das Wissen, das Verständnis, die Interpretation und die Wertschätzung der bildenden Kunst und Kultur des amerikanischen Südens zu erweitern.

Die diesjährige Gala wird Fran Villere ehren, den langjährigen Philanthrop von New Orleans. Fran schreibt ihren frühen Dienst bei United Way und ihre Mitgliedschaft in der Junior League zu, die die Fähigkeiten vermittelt, die für eine Karriere im Freiwilligendienst erforderlich sind. Sie war Vorstandsvorsitzende des Kingsley House, der Make-A-Wish Foundation of Louisiana, der Volunteer and Information Agency und Longue Vue House and Gardens und diente als Beamtin und Mitglied in vielen anderen.

Fran Villere war in den Jahren vor dem Bau der Stephen Goldring Hall für die Roger Houston Ogden Collection und andere Kunstspenden, die die ständige Sammlung des Museums ausmachen, eine der wichtigsten Spendensammler für das Ogden Museum. Die Villeres haben eine benannte Galerie im Ogden Museum. Zu den früheren Gewinnern des Opus Award gehören der "Blue Dog"-Künstler George Rodrigue, Philanthrop, Bill Goldring, und David Kerstein, Präsident der Helis Foundation.

Der gefeierte New Yorker Innenarchitekt Richard Keith Langham entwarf das Dekor für die diesjährige Gala. Der aus Alabama stammende Langham hat seine Arbeiten in Elle Décor, House Beautiful, Veranda, Vogue und W gezeigt und wurde 2016 in Architectural Digests "AD 100" aufgenommen.

Der Abend beginnt um 18:00 Uhr mit einem Cocktailempfang in der historischen Patrick F. Taylor Library, die vom legendären Meisterarchitekten Henry Hobson Richardson entworfen wurde. Unmittelbar danach folgt eine stille Auktion, die von den New Orleans Auction Galleries präsentiert wird. Chefkoch Justin Devillier von La Petite Grocery and Balise und der Gewinner des James Beard Best Chef: South Award wird Hors d'oeuvres servieren. Nach der stillen Auktion und dem Cocktailempfang genießen die Galateilnehmer ein Abendessen im Sitzen und ein sorgfältig zubereitetes Menü vom landesweit renommierten Küchenchef Mitch Arens von Calcasieu, dem privaten Speisesaal der Link Restaurant Group. Das Herzstück der Gala ist die temperamentvolle Live-Auktion unter dem Vorsitz von Christie's SVP Lydia Fenet. Die diesjährige Auktion umfasst Hauptwerke von John Alexander, Carmelo Blandino, George Dunbar, Simon Gunning, Pinkney Herbert, Arthur Kern, Ashley Longshore, William R. McClure IV, James Michalopoulos, Mallory Page, George Rodrigue, Gregory Saunders und Mike Williams.

Die "O What A Night"-Gala ist eines der am meisten erwarteten gesellschaftlichen Ereignisse des Jahres im Süden und immer ausverkauft. Bei der letztjährigen Veranstaltung wurden über 600.000 US-Dollar für die Ausstellungs-, Bildungs- und Vermittlungsprogramme des Ogden Museum of Southern Art gesammelt. Das Museum ist auf dem besten Weg, bei der diesjährigen Gala Spendenrekorde zu brechen.

Für weitere Informationen oder um Tickets für "O What A Night!" Besuchen Sie ogdenmuseum.org oder kontaktieren Sie development@ogdenmuseum.org oder rufen Sie (504) 539-9616 an.

###

Das Ogden Museum of Southern Art befindet sich im pulsierenden Warehouse Arts District in der Innenstadt von New Orleans, Louisiana Traditionen der Musik, Literatur und des kulinarischen Erbes, um eine umfassende Geschichte des Südens zu bieten. Das Museum wurde 1999 gegründet und befindet sich seit 2003 in der Stephen Goldring Hall. Es begrüßt jährlich fast 80.000 Besucher und zieht durch sein breites Programmangebot, das Ausstellungen, Vorträge, Filmvorführungen und Konzerte umfasst, ein vielfältiges Publikum an, die alle Teil seiner Mission sind, das Wissen zu erweitern , Verständnis, Interpretation und Wertschätzung der bildenden Kunst und Kultur des amerikanischen Südens.

Das Ogden Museum ist mittwochs bis montags von 10 bis 17 Uhr und donnerstags von 18 bis 20 Uhr für Ogden After Hours geöffnet. Der Eintritt ist für Museumsmitglieder frei und kostet 13,50 USD für Erwachsene, 11 USD für Senioren ab 65 Jahren, 7,25 USD für Kinder zwischen 5 und 17 Jahren und kostenlos für Kinder unter 5 Jahren.

Das Ogden Museum ist für Einwohner von Louisiana donnerstags von 10:00 bis 17:00 Uhr mit freundlicher Genehmigung der Helis Foundation kostenlos. Die Helis Foundation ist eine private Stiftung in Louisiana, die von der William Helis-Familie gegründet wurde. Die Kunstfonds der Helis Foundation fördern den Zugang zur Kunst für die Gemeinschaft durch Beiträge, die den Betrieb aufrechterhalten, freien Eintritt gewähren, Kunstwerke erwerben und bedeutende Ausstellungen und Projekte von Institutionen im Großraum New Orleans finanzieren.

Das Museum ist geschlossen Martin Luther King Day, Lundi Gras und Mardi Gras, 4. Juli, Labor Day, Thanksgiving Day und der folgende Tag, 1. Weihnachtsfeiertag und Neujahr.

Das Museum befindet sich in der 925 Camp Street, New Orleans Louisiana 70130. Für weitere Informationen besuchen Sie ogdenmuseum.org oder rufen Sie 504-539-9650 an.