Bei so viel zu tun in New Orleans vergessen viele, dass die Kunstszene der Stadt genauso lebendig ist wie Essen und Musik. Wenn der Sommer zu Ende geht, machen Sie den Museumsbesuch zu einem Teil Ihrer Sommer-Bucket List. Schauen Sie sich die hervorgehobenen Exponate unten an und suchen Sie in unserem Kalender nach noch mehr Kunst in New Orleans.

Um an diesem Ufer zu überleben: Fotos und Interviews mit Transgender- und geschlechtsspezifischen älteren Erwachsenen

Neu im Newcomb Art Museum ist „Überleben an dieser Küste: Fotografien und Interviews mit Transgender und geschlechtsspezifischen älteren Erwachsenen“ von Jess T. Dugan und Vanessa Fabbre. Diese Ausstellung ist das Ergebnis einer jahrelangen Zusammenarbeit von Dugan und Fabbre, wo sie durch die Vereinigten Staaten reisten, um Themen zu suchen, deren gelebte Erfahrungen in den komplexen Schnittpunkten von Geschlechtsidentität, Alter, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Sexualität, sozioökonomischer Klasse und geografischer Lage liegen.  Die daraus resultierenden Porträts und Erzählungen bieten einen nuancierten Einblick in die Kämpfe und Freuden des Älterwerdens als Transgender-Person und bieten eine ergreifende Reflexion darüber, was es bedeutet, trotz scheinbar unüberwindbarer Widrigkeiten authentisch zu leben. Die Ausstellung läuft vom 16. August bis 10. Dezember 2022.

Azhae'la Hanson Untitled 2022 Digitale Fotografie Xavier University of Louisiana

9. Jährliches HBCU-Showcase

Mit Kunstwerken von Studenten der Xavier University, der Dillard University und der Southern University of New Orleans wird das HBCU Art Showcase jährlich in der Education Gallery des Ogden Museum of Southern Art präsentiert, einem Raum, der den Kunstunterricht und Werken von Studenten im Süden würdigen soll Region der Vereinigten Staaten. Bis heute haben über einhundert HBCU-Künstler aus den fünf HBCUs in Louisiana an dem jährlichen Showcase teilgenommen. Die Ausstellung ist derzeit zu sehen und wird am 2. Oktober geschlossen.

Justen Williams, New Orleans Tourism

Picture Man: Portraits von Polo Silk 

Die lokale Fotografie-Legende Polo Silk bringt seine jahrzehntelange Arbeit in einer neuen Ausstellung in das New Orleans Museum of Art. Seit mehr als drei Jahrzehnten fotografiert Selwhyn Sthaddeus „Polo Silk“ Terrell (Amerikaner, geb. 1964) Black New Orleans und schafft ein einzigartiges Werk, das Elemente aus Porträtmalerei, Mode, Performance und Straßenfotografie verbindet. Diese Ausstellung untersucht, wie Polo Silk all diese Elemente erfolgreich verbindet, und veranschaulicht gleichzeitig seine Rolle als wichtiger Teil der Fotogeschichte. Die Ausstellung ist vom 16. Juli 2022 bis zum 8. Januar 2023 zu sehen. 

Events anzeigen für

Events anzeigen zwischen

und

Kategorien

Veranstaltungsorte

Regionen

Filter zurücksetzen

Auf Karte anzeigen

Einblenden Ausblenden
Nach oben