Der Nachweis einer vollständigen Impfung oder eines kürzlich durchgeführten negativen Tests ist nicht mehr erforderlich, um Bars, Restaurants, Veranstaltungsräume und andere Unternehmen zu betreten. Die aktuellen Richtlinien finden Sie unter Mehr lesen
X
X
Suche
Sie haben Ihren ersten Artikel zu Trip Builder hinzugefügt! Verfolgen Sie hier Ihren Reiseverlauf.
ENews
UPDATES UND SONDERANGEBOTE
Buchung
 
Ein Date im Audubon Zoo
Ein Date im Audubon Zoo
Ein Date im Audubon Zoo
x

LGBT-Reiseplan New Orleans

Planen Sie Ihre perfekte Reise nach NOLA

Wir verstehen, dass nicht alle LGBT-Besucher nach der gleichen Pfeife tanzen. Sie genießen einige der gleichen Dinge wie Ihre Hetero-Kollegen, aber Sie wollen auch wissen, wo Sie Ihren Stamm finden können. New Orleans hat eine reiche LGBT-Geschichte, die berühmte Schriftsteller, Künstler, Bars und einige der ältesten Traditionen des Landes umfasst. Außerdem wurde New Orleans von den Lesern von GayCities gerade zur zweitfreundlichsten Stadt für LGBT-Reisende gewählt. Hier ist immer etwas los, auch außerhalb unserer vielen LGBT-spezifischen Veranstaltungen. Los geht's!

Tag 1 - Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang

Wachen Sie auf und beobachten Sie den Sonnenaufgang über dem mächtigen Mississippi. Einer unserer Lieblingsorte dafür ist der Woldenberg Park. Um dorthin zu gelangen, gehen Sie einfach die St. Louis Street im French Quarter hinauf, bis Sie den Fluss sehen. Nachdem Sie sich die Sehenswürdigkeiten angesehen haben, sollten Sie sich einen French Truck Coffee gönnen und ein echtes Südstaaten-Frühstück im Willa Jean genießen.

Begeben Sie sich als Nächstes nach Mid-City und legen Sie sich am Pool des Drifter Hotels aus. Dieser Ort zieht ein gemischtes Publikum an und hat oft ein paar Pop-up-Food-Verkäufer, die alles von lokal inspirierten Tacos bis hin zu köstlichem BBQ verkaufen.

Paul Broussard, NOTMC
The Drifter Hotel Motel

Sobald Sie ausreichend Sonne haben, gehen Sie zur Hot Tin Rooftop Bar (im Pontchartrain Hotel ) und genießen Sie Cocktails, während Sie die Skyline der Stadt erkunden. Von dort aus können Sie bequem nach Cochon gelangen und einige ihrer berühmten Gerichte bestellen, darunter das Louisiana Cochon, den gebratenen Alligator oder das Kaninchen mit Knödeln.

Lassen Sie den Tag tanzend auf Oz ausklingen, wo Sie Go-Go-Boys, steife Drinks und alle Einheimischen finden, die bis spät in die Nacht unterwegs sind.

Tag 2 - Uptown nach Downtown

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang oder Joggen durch den Audubon Park , den 350 Hektar großen Uptown-Park mit einer 1,8 Meilen langen Laufstrecke. Beobachten Sie Vögel, Boote und lokale Baseballspiele, während Sie im The Fly faulenzen, das gleich hinter dem Audubon Park und dem Audubon Zoo am Mississippi River liegt. Nachdem Sie dort erkundet haben, steigen Sie in die historische Straßenbahn St. Charles und bewundern Sie einige der besten Architekturen der Stadt auf dieser ikonischen Straße.

Steigen Sie an der Washington Avenue aus der Straßenbahn aus und genießen Sie einen Brunch im Commander's Palace . Diese 138 Jahre alte Institution ist ein Eckpfeiler der Küche von New Orleans (und die 25-Cent-Martinis sind auch ein Bonus)!

Paul Broussard, NOTMC
Commander's Palace

Setzen Sie Ihre Reise entlang der St. Charles Avenue bis zum French Quarter fort und lassen Sie Ihre wilde Seite aus. Eine unserer bevorzugten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, einige einzigartige Perücken von Fifi Mahony zu kaufen. Fifi's ist ein Grundnahrungsmittel in der Kostümkultur von NOLA, was viel für eine Stadt aussagt, deren Einheimische es lieben, sich für fast jeden Anlass zu verkleiden.

Gibt es einen besseren Weg, den Tag ausklingen zu lassen, als in der Allways Lounge, wo Sie einige der besten Drag- und Burlesque-Künstler der Stadt sehen können. Wenn Sie danach Lust auf einen Late-Night-Snack haben, sollten Sie sich unbedingt ein paar Beignets aus dem weltberühmten Café Du Monde gönnen.

Tag 3 - Seien Sie ein bisschen unkonventionell

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Brunch im the Country Club. Reservieren Sie diesen Brunch unbedingt im Voraus, denn die Plätze sind begehrt. Machen Sie anschließend einen Spaziergang durch das Viertel Marigny und sehen Sie sich einige der besten Graffiti der Stadt und die farbenfrohen Häuser im Schrotthaufen-Stil an. Besuchen Sie auch das AIDS-Denkmal im Washington Square Park. Dieses einzigartige Kunstwerk wurde von dem lokalen Künstler Mitchell Gaudet geschaffen und zeigt die Gesichter von Menschen, die von der Krankheit betroffen sind. Wenn Sie im Sommer auf der Suche nach einer süßen Leckerei sind, sollten Sie Chance in Hell Sno-balls besuchen, ein von einer Frau geführtes Queer-Unternehmen, das im Bywater handgemachte Sno-balls anbietet. 

 

Paul Broussard, NOTMC
Marigny Architektur

Besuchen Sie das trendige Arts/ Warehouse District für ein karibisch inspiriertes (und optional veganes) Mittag- und Abendessen im Carmo . Ihre Sandwiches und Ceviche sind fantastisch.

Beenden Sie Ihren Tag mit einem "lila Drink" (wie einem mit Stacheln versetzten Traubenschlürf!) in Lafitte's Blacksmith Shop und spazieren Sie die Royal Street entlang, um einige erstaunliche Straßenkünstler zu sehen.

Weitere Informationen über LGBT+-Reisen in New Orleans finden Sie unter hier. Um LGBT+ Unternehmen in New Orleans während Ihres Besuchs zu unterstützen, sehen Sie sich unsere Liste hier an.

Spezifische Veranstaltungswochenenden zum Auschecken:

  1. Feiern Sie wie ein Einheimischer während Halloween New Orleans (HNO), einer Wohltätigkeitsveranstaltung, die Menschen mit HIV und AIDS unterstützt.
  2. Finde ein paar Freunde und nimm am Karnevalstag am Kostümwettbewerb der Bourbon Street Awards teil.
  3. Parade bei Southern Decadence , der größten LGBT-Veranstaltung des Südens am Labor Day Weekend.
  4. Feiern Sie die schwule Geschichte und Kultur mit New Orleans Pride .
  5. Ziehen Sie sich in Ihren besten Osteranzügen und Pastelltönen an und marschieren Sie während der jährlichen schwulen Osterparade durch das French Quarter.