Der Nachweis einer vollständigen Impfung oder eines kürzlich durchgeführten negativen Tests ist nicht mehr erforderlich, um Bars, Restaurants, Veranstaltungsräume und andere Unternehmen zu betreten. Die aktuellen Richtlinien finden Sie unter Mehr lesen
X
X
Suche
Sie haben Ihren ersten Artikel zu Trip Builder hinzugefügt! Verfolgen Sie hier Ihren Reiseverlauf.
ENews
UPDATES UND SONDERANGEBOTE
Buchung
 
Chefkoch Serigne Mbaye
Chefkoch Serigne Mbaye
Chefkoch Serigne Mbaye
x

Chefkoch Serigne Mbaye

Moderne senegalesische Küche mit kreolischem Touch

Chefkoch Serigne Mbaye ist ein talentierter junger Koch, der sein Vermächtnis in den kommenden Jahren in der kulinarischen Szene von New Orleans festigen wird.  

Chefkoch Mbaye wurde in den Vereinigten Staaten geboren, aber hauptsächlich im Senegal aufgewachsen. Er folgte seiner Liebe zum Kochen dem New England Culinary Institute of Vermont, wo er 2016 an der Spitze seiner Klasse seinen Abschluss machte. Nach dem Abschluss der Kochschule führte ihn eine Heimreise nach Senegal zu einer zufälligen Begegnung. Am Flughafen traf er einige Louisianer von der Giving Hope Foundation, die ihn mit Tory McPhail, dem damaligen Chefkoch im Commander's Palace, in Kontakt brachten. Dort begann seine Reise nach New Orleans. 

Chefkoch Mbaye wurde auf die Bühne bei Commander's eingeladen, was zu einem zweijährigen Stint führte und die Möglichkeit bot, jede Station in der Küche zu durcharbeiten. Später wurde er zum Sous-Chef im Café Adelaide befördert.  

Nachdem das Café Adelaide 2018 geschlossen wurde, hatte Chefkoch Mbaye die Gelegenheit, seine Fähigkeiten im Atelier Crenn, einem 3-Michelin-Sterne-Restaurant in San Francisco, und im L'Atelier Joel Robuchon, einem 2-Michelin-Sterne-Restaurant in New York, zu verbessern. Am Wochenende vor dem Pandemie-Lockdown im März 2020 kehrte er nach New Orleans zurück. Durch die Schließung der Restaurantbranche entstand das Dakar Nola-Pop-up, das nach der Hauptstadt Senegals benannt ist.  

Bildnachweis: James Collier
Dakar Nola

In den Jahren seit der Geburt von Dakar war Chefkoch Mbaye als Chef de Cuisine im Mosquito Supper Club tätig und wurde 2021 zum Koch des Jahres von Eater NOLA ernannt. Er ist auch ein 2022 James Beard Award-Nominierter für den besten aufstrebenden Koch für seine Arbeit bei Dakar. Er plant, Dakar von einem monatlichen Pop-up in ein stationäres Full-Service-Restaurant zu verwandeln. Die Speisekarte wird dem sehr ähnlich sein, was er beim Pop-up gemacht hat: ein Degustationsmenü mit lokalen Zutaten mit senegalesischem Einfluss. 

Wenn Chefkoch Mbaye keine Menschenmenge mit seiner Küche begeistert, kann man feststellen, dass er einige der besten Speisen der Stadt aussucht. Je nachdem, wofür er Lust hat, kann dies ein Garnelen-Po-Boy von Guys, Vegetarian Mondays von Addis Nola, Gebäck von Gracious Bakery, gebratenes Huhn von Willie Mae's oder Queen Trini Lisas Reis und Erbsen sein.  

Folgen Sie Chefkoch Mbaye von Dakar Nola auf Instagram.